Trinkende Perserin - die süße Pfotis!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Mir ist schon öfters aufgefallen, dass Perser andere Pfoten als Mongolen haben. Sie sind auch einiges agiler, können richtig mit einer Hand nach Leckerli "fischen" - und die Hinterpfoten können sie fast wie Vogelfüße spreizen, haben dadurch einen super Kletter-Halt. Auch die Nägel sind einiges kürzer, also nicht "Krieger mit Krallen", sondern fast Greif- und Festhalte-Utensilien.

Kommentare 3

  • PASCHA HERZ -

    Sind ja auch viel bessere Kletterer als die Mongolen, da braucht es einen besseren Halt.
    Finde die kleinen Patsche Pfötchen auch so niedlich, dieses zarte Rosa :love: