Wenn man es mal wieder mit dem Sandbaden übertrieben hat....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 16

  • univers -

    Offenbar wars nötig!! (ist das normal daß er immer soviel Sand dann am Fell regelrecht kleben hat oder sieht das nur so aus, weil er dunkel gefärbt ist?)

    • Pichia Pastoris -

      Nein, normalerweise nicht. Aber der Sand war noch nicht ganz getrocknet und noch feucht als der Kleine in die Wanne gehopst ist. Und feuchter Sand klebt nun mal wirklich gut.

    • snapcracklepop -

      Sag mal, wie kommt es zu feuchtem Sand? Benützt du Bausand?

    • Pichia Pastoris -

      Nee, natürlich nicht. Meine Mäuse verwenden ihr Sandbad als Klo, deswegen muss der alle zwei-drei Tage ausgetauscht werde. Ich sammle den Sand und der wird gesiebt und anschließend gewaschen und in einer Plastikwanne getrocknet. Die stand nun mal vor dem Fenster in der Sonne, als der Kleine beim Auslauf die Wanne entdeckt hat und sofort hineinhopsen musste.

    • univers -

      Dann hoffe ich Du läßt den gut trocknen, ich sehe da sonst schon Gefahr, daß der ev. mal schimmelt bei solchen Aktionen.

    • Pichia Pastoris -

      Der Sand kommt nochmal kurz in die Microwelle, bevor er zu den Mäusen darf. Ich habe aber auch seit 5 Jahren kein Schimmel Problem. Es bleibt ja nach dem Waschen ja reiner Quarz übrig. Ohne Kohlenstoffquelle hat es auch ein Schimmel schwer. Eine tropfende Wasserflasche, oder umgeschmissene Wasserschale im Becken ist da mit Sicherheit die größere Gefahr für Schimmel.

  • Gerbilus -

    Da kann man nur sagen: Ab ins Staubsaugerrohr!

    • ~Alea~ -

      Ach, zwei, drei Mal über den Teppich da rollen, dann ist Maus wieder sauber :whistling: ;)

  • Miss Guide -

    Hmmm, panierte Rennmaus. :lecker:

  • ~Alea~ -

    ??? O_o
    Hast du dich durch die Wüste gegraben, Mausi? Eingeschmiert mit Honig? :lol: