"Manchmal wächst da Brei auf unserem Stein."

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 22

  • Delia.rennis -

    Aber wie viel mal gibst du ihnen das?

    • Miss Guide -

      Der Elliot ( Agouti ) hat Zahnprobleme, daher bekommen die beiden da jeden Tag einen Teelöffel, zusätzlich zum normalen Futter.
      Meine anderen Gruppen bekommen ein- oder zweimal pro Woche ein Löffelchen ab. Das mache ich, damit sie das im Falle einer Erkrankung als Päppelessen schon kennen und es dann nicht ablehnen. In dem Brei kann man nämlich super Stärkungsmittelchen oder Medikamente verstecken, wenn die Nasen das sonst nicht schlucken wollen. :evil:

  • Horizon85 -

    Wie und aus welchen Zutaten machst du den Brei denn?

    • Delia.rennis -

      Das frage ich mich auch

    • Miss Guide -

      Das ist Babybrei aus dem Gläschen. Gemüse mit Süßkartoffel und Huhn von der dm-Bio-Hausmarke ist hier der Renner bei den Rennern.

    • Horizon85 -

      Vielen Dank für den Tipp! Das werde ich die nächsten Tage gleich mal ausprobieren!

    • Miss Guide -

      Manchmal nehmen sie das nicht sofort an und man muß es ihnen einige Zeit lang immer mal wieder anbieten. Der Brei läßt sich auch gut einfrieren, wenn Deine Nasen nicht so viel auf einmal essen.

    • Horizon85 -

      Merci nochmal! Evtl. portioniere ich das gleich passend und friere es so ein.

  • Nussi2005 -

    ..und der muss dann ganz schnell vernichtet werden :lecker:

  • Die_Saerah -

    Muuuutzelmann :love:
    Ich wusste sofort, dass es Elliot ist und musste noch nicht mal den Titel oder die Bildbeschreibung lesen. :D

    Den vermisse ich ja schon :/

  • Nina69 -

    Heute ohne Topping? :huh:

  • Gonzales8 -

    Lasst es Euch schmecken, Ihr Süßen ! :heart: