univers

  • Männlich
  • Mitglied seit 5. Juni 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mountain Spirit -

    Hallo! Habe Ihr Kommentag gelesen, was sind Endoparasiten? Es ist ja so, habe am Anfang viel gelesen über Mäuse, wie man sie haltet, was man kaufen sollte, als Spielzeug usw. Dann ging ich in den Zooladen, und wollte eigentlich nur 2 Mäuse nehmen. Aber die Frau hatte 3, und die eine zurück lassen, tat mir so leid, daß ich sie alle 3 nahm. Wußte damals noch nicht von dem Risiko mehr zu halten. Am Anfang war alles harmonisch, und hatten recht unterschiedliche Charakter. Es fing nach dem letzten Putz an, als ich alles ausräumte. Und vielleicht habe ich da zu gründlich ausgeärumt, das sie den gegenseitigen Geruch verloren. Jedenfalls rannte die schwarze Maus immer der anderen nach. Ich beobachtete alles genau, aber es waren noch keine heftigen Kämpfe. Und so langsam legte sich auch alles wieder bis zu dem Wochenende. Dann fing es an, aber auch richtig heftig mit Blut. Zuerst wollte ich über den Tierarzt Informationen und auch sterilisieren lassen, aber das war dann doch sehr teuer. Ich entschied mich, falls die Verkäuferin die Maus nicht zurück nehmen sollte, einen 2. Käfig zu richten mit einer 4. Maus. Sie nahm mir dann aber doch die Maus zurück und bestellt jetzt schnellstens eine, damit sie wieder Kontakt hat. Sie versichterte mir auch, daß sie schaut, daß sie zu guten Leuten kommt. In der Zwischenzeit versuche auch ich jemanden zu finden, wo ich weiß daß die Schwarze Maus es gut hat. Aber habe daraus gelernt und werde auch noch mehr über diese Mäuse lernen, wie sie reagieren und zu halten sind. Wieviele Mäuse haben Sie denn?
    Bis bald. lg

    • univers -

      Viele Tiere aus dem Zoohandel kommen aus Massenzuchten mit schlechten Bedingungen und leider bringen viele eben auch Endoparasiten mit, das sind meist Würmer im Darm.Auch sowas kann Streit auslösen...wir raten bei Zoohandeltieren immer zu einer Kotprobe.(habe ich selbst erlebt) Hier wird dazu mehr erklärt: rennmaus.de/community/thema/17…darmparasiten-endoparasi/

      Ich habe ne Zweiergruppe Weibchen derzeit, davor hatte ich zwei Jungs...sind Zoohandeltiere.(einmal dort selbst gekauft und einmal als Notfallabgabetiere übernommen und beides mal Wurmbefall gehabt)

      sg (übrig. wir duzen uns hier alle)

    • Mountain Spirit -

      Danke für die tollen Infos, hier lernt man wirklich viel. Habe das über die Kotproben gelesen. Nur, ich bin aus Südtirol, weiß da nicht mal, wo ich die hinschicken soll. In Deutschland gibt es mehrere Adressen dafür.

    • univers -

      Da wirds sicher auch Labore geben und über einen Tierarzt kann man sowas auch einschicken lassen.(es reicht nicht, wenn er den Kot nur unter ein Mikroskop legt)

    • [email protected] -

      Ich habe meine Renner vor eine Jahr und sechs Monaten gekauft. Ich wollte genau wie du eigentlich nur zwei Mäuschen, aber die Drei sind Schwestern und ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Sie haben sich Total Lieb und Kuscheln auch immer ausgiebig. Allerdings ist mir letztens aufgefallen das zwei der Mäuschen sich an der genau gleichen Stelle aufgerieben haben. Das Fell war etwas ab. Ich war beim Tierarzt und sie Meinte es ist eventuell ein Pilz. der Pilz ist Negativ gewesen. Ihnen geht es eigentlich gut und das Medikament ist auch angeschlagen, aber ich bin gerade auf deinen Post gestoßen. Ich habe noch nichts von Endoparasiten gehört, deswegen weiß ich nicht was da so Anzeichen dafür sind, Kämpfen tuen sie aufgarkeinen Fall, soll ich nochmal eine Kodprobe nehmen lassen. Nur Sicherheitshalber ? Lg

    • univers -

      Es wäre sinnig solche Fragen im Forum zu stellen...damit sie hier nicht unter gehen und weil dort mehrere Leute antworten.(ich bin selbst nur Halter u. mein Wissen begrenzt) Kotprobe ist aber nie verkehrt!