Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von HH&P: „Sie sind nun in zwei verschiedenen Terrarien. Meint ihr, dass das eine so gute Idee war? “ Auf jeden Fall. Eine Maus, die (noch) nicht zum Clan gehört, die ganze Zeit direkt vor der Nase zu haben, erfordert ständige Wachsamkeit. Wenn die Maus krank ist, ist diese zusätzliche Belastung zu viel.

  • Vergesellschaftung ist großer Stress, und Schwächen, die schon da waren, wirken sich dann natürlich besonders aus. Am Trenngitter passiert schnell was mit den Zähnen, gut, dass die Tierärztin da gründlich nachgeschaut hat. Behaltet es trotzdem im Auge. Die Medikamente kann man auch in den Päppelbrei mischen, dann muss man sie nicht mit der Spritze ins Maul geben. Wenn doch Spritze, dann auf jeden Fall aufpassen, dass die Maus waagerecht bleibt und das Zeug nicht in die Luftröhre kriegen kann. D…

  • Freilauf gilt generell schon als Risikofaktor für Streit in der Gruppe. Ich persönlich würde es nur bei Gruppen machen, die schon sehr lange zusammen sind und die ich für absolut stabil halte.

  • Erlösen lassen ???

    Chawni - - Vorsorge und Erkennung

    Beitrag

    Sehe ich wie Univers - Metacam oder ein anderes Schmerzmittel kann man auch palliativ geben. Vielleicht lässt er den Tumor dann in Ruhe. Wenn er sich da immer wieder blutig beißt, ist es allerdings leider keine Option es so zu lassen. Bei einer OP im Alter von vier Jahren gibt es natürlich ein Risiko, dass die Maus nicht wieder aufwacht. Aber wenn man sie ansonsten eh einschläfern würde.... Viel Kraft für deine Entscheidung

  • Es gibt ja diesen Bastelbeton - der ist abwaschbar. Mit dem kann man alles mögliche gestalten, es darf nur nicht zu schwer werden. Über die Belüftung müsst man nachdenken, ich schätze, die gesamte Decke müsste offen sein (also Gitter), damit die Luft wirklich bis unten kommt. Das Risiko mit der Revierbildung reduziert man ganz erheblich, wenn man die Ebenen versetzt übereinander platziert, so dass an der gesamten langen Kante entlang von einer Ebene auf die andere gesprungen werden kann, und ni…

  • Ich finde das auch schade. Kann mich irren, aber mein Eindruck ist, dass diese Sachen zunehmend hinter verschlossenen Türen diskutiert werden. Für einen interessierten Nicht-Züchter wie mich ist es fast unmöglich, da aktuelle Diskussionen mitzukriegen. Sehr schade.

  • Männlein (Böckchen) oder Weiblein

    Chawni - - Allgemeine Fragen

    Beitrag

    Rennmaus Tirol Nachtrag: Und schau mal die hier.... Frodo und Rudi

  • Da sind meine Jungs wohl noch am ehesten Typus 2: Maus A (eigentlich dominant, aber bei der Futterausgabe meist trotzdem unterlegen, weil der andere so verfressen ist) ergattert mit Müh und Not das erste Stück und hat gerade so seinen Herrschaftsanspruch bestätigt. Damit er es nicht gleich wieder weggenommen kriegt (Maus B ist Meister im Mundraub) rennt er erstmal so weit wie möglich weg. Dann hält er inne, überlegt sich, in welcher Ecke er genug Ruhe zum Fressen haben könnte, und läuft dorthin…

  • Meine Jungs können anscheinend auch männliche und weibliche Menschen unterscheiden. Sie haben ihr erstes Lebensjahr bei einem männlichen Besitzer verbracht, der ihnen regelmäßig Auslauf gewährt hat. Bei mir kriegen sie keinen, sie haben dafür ein viel größeres Gehege. Bei mir versuchen sie nie, in irgend einer Form aus dem Gehege raus zuk kommen oder sich Auslauf zu ergattern. Bei der männlichen Urlaubsbetreuung tun sie es ständig, zum Teil fordern sie den Auslauf mit kamikazehaften Aktionen ei…

  • In Gehege gesprungen?

    Chawni - - Allgemeine Fragen

    Beitrag

    Vor allem, wenn sie dafür in ein anderes Zimmer laufen musste. Kommt mir sehr fragwürdig vor. Eher verkriechen sie sich unter einem Schrank oder so. Dass sie in das Aqua direkt daneben springt, kann ich mir noch vorstellen, aber nicht, dass sie ohne menschliche Hilfe in ein Becken gelangt, das in einem anderen Zimmer steht. Ob da nicht doch jemand "wohlmeinende" Vergesellschaftungshilfe leisten wollte?

  • Hätte auch Platin und Platinschecke getippt.

  • Dominante Rennmaus

    Chawni - - Verhalten

    Beitrag

    Smurf hat da mehr Erfahrung als ich, sicher hat sie recht mit ihren Argumenten. Ich hätte dem Opi eine neue Jungmaus gekauft, aber es besteht in der Tat das Risiko, dass sich der Verlauf wiederholt, wenn diese in die Flegelphase kommt. Allerdings kann das gleiche mit dem jetzigen (im Moment noch friedlichen) Jungtier passieren, wenn der Opi weiter abbaut. Und ich vermute, für einen Anfänger ist der Opi leichter zu vergesellschaften als der Jungspund. Wenn man eine sehr alte Mäusedame hätte (übe…

  • Dominante Rennmaus

    Chawni - - Verhalten

    Beitrag

    Tja, hier werden dir die meisten davon abraten, es mit der Dreiergruppe weiter zu versuchen. Für die gejagte Maus ist das Stress, für die anderen auch. Allerdings nimmt man immer die gejagte Maus heraus, nicht die mit dem Dominierverhalten. Kannst du nicht zwei Mäusegruppen halten und deinem Opi einen netten neuen Partner suchen?

  • Maus mit Bauchweh

    Chawni - - Pflege und Behandlung

    Beitrag

    Wie traurig. Aber gut, dass du jetzt wenigstens einen gescheiten Tierarzt gefunden hast! Ich würde auf jeden Fall auf Endoparasiten testen, das ist bei Mäusen aus solcher Haltung am Ende doch meistens die Ursache, und so lange die andere Maus noch fit ist, könnte man sie behandeln, bevor ihr das gleiche passiert. So macht man das: Einsendung von Kotproben

  • Desinfizieren durch Einfrieren?

    Chawni - - Allgemeine Fragen

    Beitrag

    Ich tue sowas bei 90 Grad eine Stunde in den Backofen.

  • Weicher Kot - Tipps?

    Chawni - - Pflege und Behandlung

    Beitrag

    Weil das Thema Blinddarmkot aufkam: Der ist natürlich weicher als normaler Kot, wird meist gefressen und wenn nicht, dann klebt er in Ballen zusammen. Allerdings ist das wenig, sicher nicht alle zwei Tage ein großer Batzen, und das meiste wird gleich wieder aufgenommen. Mich würde auch interessieren, ob die Maus auch "normale" Köttel macht. Einen von meinen habe ich mal eine Stunde in eine Transportbox gesetzt, die ich im Gehege stehen gelassen habe, da hat man auch schon mal ein bisschen was g…

  • Weicher Kot - Tipps?

    Chawni - - Pflege und Behandlung

    Beitrag

    Und er setzt diesen matschig-schlammigen Kot nur alle paar Tage, aber dann in großen Ballen ab? Könnt ihr sicher sagen, dass er dazwischen gar nicht köttelt? Dass er aber regelmäßig frisst? Das wäre schon merkwürdig und klingt für mich nicht typisch für Einzeller. Eher als ob in der Motilität vom Darm was nicht stimmt.

  • Wir möchten dann bitteschön trotzdem ab sofort immer Nachricht von dir, wenn ein Gewitter im Anrollen ist. Ich muss ja schließlich die Kissen von den Gartenmöbeln reinholen.

  • Aber wenn du am anderen Ende des Zimmers mit einer Tüte raschelst....

  • unsichere Diagnose

    Chawni - - Pflege und Behandlung

    Beitrag

    Lieber univers, ich kann dich total gut verstehen! Meine ersten beiden Mäuschen gehen zu lassen, war sehr schlimm für mich. Aber in beiden Fällen war ein deutlicher Unterschied zu sehen, von dem Moment, wo die Maus noch kämpfen wollte, zu dem Moment, wo sie nicht mehr wollte. Ich weiß nicht, ob das repräsentativ ist, aber ich persönlich werde mich immer danach richten - selbst wenn ein Tier Schmerzen hat, kann es weiterleben wollen. Meine persönliche Entscheidung ist, das zu respektieren. Kann …