?! ZOFF! Alle auf einen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ?! ZOFF! Alle auf einen...

      Hallo,

      ich weiß mittlerweile leider gar nicht mehr, was ich mit meinen Mäusen tun soll.

      Es hat vorgestern angefangen: Als ich heimkam und nach den Mäusen schaute, hatte die Eine (Twix) eine Bißwunde am Hals. Twix und eine Zweite jagten scheinbar den gesamten Tag eine andere Maus (Bounty) - durch das gesamte Heim.
      Das ging dann auch weiter, doch noch merkwürdiger war dabei: Bounty fiept STÄNDIG. Egal ob sie nun wieder merkwürdig mit den Köpfen aneinander angelehnt sitzen (ab und zu legen sie die Köpfe aneinander, Hals an Hals und Wange an Wange und verharren so sekunden-/minutenlang, wobei es nicht aussieht, als würden sie sich beißen) oder sie alleine in einem Häuschen weit von den Anderen sitzt - ständig und immer wieder.
      (die vierte Maus bleibt völlig desinteressiert an dem Streit)



      Daraufhin habe ich:

      - die beiden "Streitsuchenden" Twix und die Zweite (Mikado) in einen kleinen Käfig mit dem Nötigsten gesperrt
      ->> nach 6h wieder in das Heim gesetzt: selbe Prozedur, beide sind auf Bounty losgegangen.

      - Twix und Bounty (Haupttäter und Opfer) in den kl. Käfig gesetzt
      ->> am nächsten Morgen wieder ins Heim: Mikado (die im Heim gebliebene) ging auf Bounty los.

      - Bounty und Mikado in den Käfig gesperrt
      ->> Twix ging wieder auf ihn los.

      - jetzt: habe ich alle in den Aufsatz des Heims gesperrt (wegen Geruch vorher gesäubert, ist etwa 100x40x50 groß - möglicherweise zu groß)


      Eben fiepte Bounty noch die ganze Zeit, jetzt hat es sich gelegt, kommt aber sicher bald wieder.



      Ich weiß echt nicht weiter.
      Ist Bounty vielleicht krank? Sie reagiert insgesamt ziemlich aggressiv, wenn die Beiden in ihre Nähe kommen, jetzt sogar bei der neutralen Maus...

      Ich möchte sie wirklich nicht trennen - es liegt irgendwie wirklich nur an der einen Maus!


      Anmerkung: Es sind alles Männchen und etwa ein 3/4 Jahr alt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von *keks* ()

    • Hallo *keks*,

      ich würde sagen, das ist die geschichte von meinen vier Damen *g*, original das selbe, nur das bei mir fast eine drauf gegangen wäre! :O

      Ich schätze das bei mir der EB einfach etwas zu groß war für die vier
      (L. 85cm, H. 50cm, T. 51cm, mit etagen drine)

      Kann bei dir auch sein, das ein Aqua mit Aufsatz in der länge von 100cm einfach zu groß ist, für deine drei oder sind das vier?? *noch mal durch les*

      Bei mir war das ende vom Lied, das ich jetzt zwei mal zwei gruppen hier sitzen habe, anstadt eine vierer gruppe, hat mir auch nicht gefallen, aber was solls, jetzt ist ruhe und sie lieben sich wieder.

      Aber kannst ja zur sicherheit zum TA gehen, sicher ist sicher.

    • @Joana Eva: Es sind vier Mäuse (Opfer + 2 Täter + Ignorant ;).

      @pfupfi: Doch, ich hab immer zwei in den kleinen Käfig gesetzt, das hast du schon richtig verstanden. ;)


      Hm, momentan sitzen alle zusammen in dem Aufsatz (nur ein Häuschen, ein ausgehöhlter Baumstumpf, Laufrad, Sand, Futter & Wasser & Pappe drinnen - die 1m Höhe sind eigentlich wurscht) und es läuft ziemlich gut - gar nix mehr, seit zwei Stunden kein einizges Fiepen mehr.
      Ich hoffe, hoffe, hoffe, dass es so bleibt.

      Meint ihr, ich kann es riskieren, die Vier über Nacht drinnen zu lassen?



      Mein Heim ist mit Aufsatz normalerweise 100x150x40 (BxHxT) groß - ich weiß, dass es viel zu groß ist (wurde mir gebaut und ich hab es falsch geschätzt).


      Ich denke ich lasse die Vier diese gesamte Woche im Aufsatz oben... und dann trenne ich vllt 30 - 40cm von dem oberen Ausatz ab, damit die Höhe etwa einen Meter zusammen ausmacht.

      Was denkt ihr dazu? ^^


      Anmerkung: bisher ist es immer noch völlig friedlich drüben - alle Vier in einem Häuschen.

    • Hast Du denn ein normales 100 x 40 x 50 - Aqua unter dem Aufsatz?
      Dann würde ich einfach den Aufsatz weglassen, und evt. sogar das Aqua noch für eine Weile verkleinern. Und alle Einrichtung raus ausser Sandbad und Trinkflasche.

      Ich würde nicht jeweils zwei Renner aus der Gruppe nehmen, das bringt nur neue Unruhe, so werden die Rangstreitereien nicht gelöst. Wenn es nicht anders geht (schlimme Beissereien, nicht "nur" Gerangel), dann ein TG dazwischen, so bleiben sie in Riech- und Sichtweite zueinander.

      Manchmal reicht die Raumbegrenzung, um die Mäuse wieder "zur Vernunft" zu bringen. Lass ihnen viel Zeit im verkleinerten Aqua, wenn sie sich so wieder verstehen.

      Aber wie ja Joana Eva schon geschrieben hat, bessert es sich nicht immer, und dann ist eine Trennung das eintig vernünftige.

      Viel Glück und gute Nerven :wink

    • Wenn sich mein Posting etwas hart anhört, dann fasse es bitte nicht falsch auf. Es ist gar nicht böse gemeint.

      Du hast leider falsch gehandelt, als du bei dem Streit zwei Renner separat auf kleinen Raum über Stunden bzw. über Nacht gehalten hast. Wenn man die Gruppe wieder zusammen bekommen möchte, dann muss man auch die ganze Gruppe klein setzen, damit sie dort ihre Streitereien und die Rangordnung regeln können. Wenn du einzelnen Tiere rausnimmst, hat das den Effekt, dass sie sich weiter von den Anderen entfernen und es beim Zusammensetzen eventuell erst Recht zu Streit kommen kann. (So wie es bei dir dann ja auch der Fall war.)

      Das ist genau der Grund, warum hier immer wieder geraten wird, dass nur rennmaus-erfahrene Halter sich eine große Gruppe zulegen sollten. Man muss als Halter dann im Streitfall schnell und richtig reagieren können, damit kein Tier verletzt und auch nicht unnötig gestresst wird.

      Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

      1. Du versuchst die Gruppe erstmal ganz klein zu setzen und vergrößerst dann langsam wieder. Du musst aber gut auf deine Tiere achten. Keiner darf gebissen oder gejagt werden. Ebenso muss du darauf achten, dass kein Tier zu sehr gestresst wird (dauerhaftes Gefiepe ist ein Anzeichen dafür). In diesen Fällen musst du an der Situation etwas ändern. Also entweder noch kleiner setzen bis es friedlich ist oder die Gruppe trennen, falls es nicht geht.

      2. Du trennst die Gruppe nun sofort auf. Dazu würde ich dir raten. Es wäre wohl eher ein Glücksfall, wenn du deine Gruppe jetzt dauerhaft wieder stabil und harmonisch bekommst. Das ist immer recht heikel, wenn sie sich schon richtig gebissen haben. Jetzt ist noch nicht so viel passiert und du hast noch die Möglichkeit in zwei 2er Gruppen zu splitten. Beim nächsten Strei kann auch eine schwer verletzt sein oder du musst neue Renner dazuholen um stabile 2er Gruppen zu bilden, weil keiner sich mehr mit dem Anderen versteht.

    • Danke für eure Antworten!

      @Zelda: Ich werde die Mäuse heute oder morgen wahrscheinlich in das Terrarium setzen, denke ich (nur ganz wenig Streu rein + kaum Einrichtung).
      Aber ist das Aquarium mit 100x40x50 nicht noch zu groß?


      Also momentan sieht es gut aus: als ich heimkam, hockten alle kuschelnd zusammen im gebauten Nest. In den letzten Stunden haben sich Twix und Bounty (Opfer) noch einmal gejagt und Bounty hat ein-, zweimal gefiept, ansonsten passt alles.
      Jetzt hocken die meisten Mäuse immer noch im Nest.


      @MaDa: Dein Posting hört sich nicht hart an, es ist völlig richtig, dass ich als Anfänger keine Gruppe halten sollte (mir wurde von allen Seiten erzählt, dass es genauso leicht wie ein Pärchen sei + ich wollte nach drei Jahren keine einsame Einzelmaus halten...).
      Mh, du und Zelda, ihr habt Recht - ich hätte die Mäuse nicht so trennen sollen. Die verstärkten Streitereien hören sich schlüssig an, leider wurde mir in dem Text eines Rennmausbuches geraten, die aggressive Maus(bei mir also die Beiden) wegzusperren - wonach ich dann spontan gehandelt habe...
      Ich möchte nun aber noch versuchen, die Gruppe beizubehalten...



      Soll ich die Mäuse nun alle zusammen in ihr 100x40cm - Terrarium setzen oder in den winzigen Käfig (65x40cm) ?
      Für wie lange?
      Würde ein Auslauf nützen oder schaden (ist langsam fällig)?



      .

    • In den winzigen Käfig sie sollen sich doch wieder richtig finden und bitte bitte keinen Freilauf, damit wären die Streitigkeiten und wohl auch Beissereien vorprogrammiert.

      Vermutlich hast du bislang Freilauf gewährt und das solltest du in dieser Großgruppe bitte nicht tun - im Freilauf können sie sich aus dem Wege gehe und das erweiterte Platzangebot nutzen um nicht zu streiten, dafür wird dann das "beengte Terra" wieder ein "kleines Gefängnis" und sie fangen mit Revierstreitigkeiten an, was dann so enden kann wie bei dir.

      Behalte trotzdem im Hinterkopf, dass notfalls trennen müsstes falls es nicht mehr mit dem Zusammenleben klappen sollte.

      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnupperlie ()

    • Original von *keks*
      Soll ich die Mäuse nun alle zusammen in ihr 100x40cm - Terrarium setzen oder in den winzigen Käfig (65x40cm) ?


      Lass sie erstmal in dem Käfig. Wenn sie sich dort gut verstehen, kannst du sie nach 1-2 Tagen in einen Teil vom 100er setzen. Da tust du das alte Streu aus dem Kafig rein und ein bißchen Heu und Taschentücher zum Nestbauen, eine Tränke und sonst keine Einrichtung. Wenn das gut geht, kannst du ihnen nach und nach mehr Platz geben, bzw. mehr Einrichtung und Einstreu. Wichtig ist, dass du gut beobachtest und langsam alles erweiterst.

      Woher hast du die Renner denn? Die sind sicher alle gleichalt, bestimmt so um ein Jahr rum, oder?
    • Original von *keks*
      Wirklich kein Freilauf mehr?
      Das kann ich doch nicht machen... die haben sich immer so wahnsinnig gefreut herumlaufen zu können... :(

      Nein, ich rate dir auch drigend vom Freilauf ab. Gerade bei größeren Gruppen kann Freilauf das Ende einer stabilen Gruppe sein.
      Vielleicht war es unter anderem sogar der Auslöser für die jetzigen Probleme. :rolleyes:
      Viele Grüße
      mousely