Endlich geschafft - unser Aqua-Aufsatz ist fertig!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich geschafft - unser Aqua-Aufsatz ist fertig!

      Bin ich k.o. ... aber auch total glücklich, denn unser Aqua-Aufsatz ist endlich fertig :thumbsup:

      Gestern haben mein Freund und ich angefangen einen Aufsatz für unser 100er Aqua zu bauen. Zuerst haben wir alles ausgemessen und berechnet und dann in 2 Stunden alle Holzleisten und Bretter zurecht geschnitten. Von 16 bis 23 Uhr haben wir dann gestern einen Rahmen gebaut , wo der Aufsatz drauf aufs Aqua gesetzt werden kann. Das musste alles genau passen, damit nichts verrutschen kann. War also ne ganz schöne Fummelei. Dann haben wir auf den Rahmen den eigentlichen Aufsatz mit einer Größe von 100x40x50cm gebaut und 4 Ebenen eingesetzt.

      Heute gings dann weiter. Von 11 bis 17 Uhr haben wir die Drahtstücke geschnitten und befestigt. Die Türen wurden nun auch zurechtgeschraubt und eingesetzt. Und es kamen noch Weidenleitern an die Ebenen, damit diese gut zu erreichen waren.

      Das ganze war dann noch teilweise komplizierter als wir gedacht haben, da wir den Rahmen mit Metallwinkeln zusammengeschraubt hatten. So mussten wir dann im Nachhinein an einigen Stellen ziemlich viel pfeilen, damit die Rück -und die Seitenwände eingesetzt werden konnten und die Türen zusammen gepasst haben.

      Aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Die Rückwand ist bis oben auf einen 10 cm Drahtstreifen geschlossen. Die Seitenwände sind ebenfalls 20 cm hoch mit Holsplatten geschlossen und der Rest ist Draht. Durch die Holzwände kommen die Mäuse aber nicht an den Draht und können an diesen auch nicht nagen :D und der Sand aus dem Sandbad kann ebenfalls nicht rausgeschleudert werden. Die Ebenen sind zudem aus beschichtetem Sperrholz, sodass keine Pinkel ins Holz ziehen kann. Desweiteren wurde die Mäuse-Villa noch um ein 60x40cm großes Wurzelholzstück bereichert, dass innen hohl ist und viele Ausgänge hat, zum rein -und rausflitzen. In der nächsten Woche wird noch eine Halterung für eine hohle, kühle Tonkugel auf eine der Ebenen geschraubt.

      Wir sind jedenfalls total glücklich, dass wir nun fertig sind. Unsere beiden Mäusedamen erkunden gerade voller Neugierde ihr neues Heim. Man merkt richtig, wie sie Spaß am Gängegraben haben, denn das eigentlich Aqua ist nun fast komplett mit Streu und Wurzel gefüllt. Außerdem genießen sie die Aussicht von der höchsten Plattform, denn von dort können sie das ganze Zimmer überblicken. Hach sie sind so süß. Und wenn es ihnen gut geht, gehts mir auch gut :love:

      Und stolz sind wir auch irgendwie auf uns. Denn nachdem mir mein Freund gestern eröffnet hat, dass der alte schiefe Aquadeckel seine erste Schreinerarbeit war 8|8o , hatte ich doch schon etwas Bedenken, dass wir uns mit dem Aufsatz zu viel zugemutet haben. Aber der Aufsatz ist wirklich klasse geworden 8)

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • Hi ihr zwei,

      die Fotos sind quasi 'in Arbeit'. Ich muss euch noch ein paar Tage auf die Folter spannen, denn ich bin leider nicht mehr im Besitz einer funktionierenden Camera :wacko: Ich muss mir erst eine ausleihen, um dann Bilder zu machen. Wird aber was werden. Ich war vorhin halt einfach so stolz und happy, dass ich schon mal Bescheid sagen musste, dass unser Aqua-Aufsatz fertig geworden ist ;)

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • Hört sich doch alles seeehr gut an! :)

      Mein Mann ist ja auch zur Zeit am basteln, kann er aber immer nur zwischendurch mal wenn er gerade Zeit hat.

      Nun habe ich eine Frage zu deinen Ebenen, mache ich mir auch schon Gedanken zu. Ihr habt beschichtetes Sperrholz genommen, ist das o.k. bei den Rennern (wegen annagen und so)? Bin auch ständig am überlegen wie wir die Ebenen vor Urin schützen, wäre ja mit dem beschichteten Sperrholz eine gute Möglichkeit. :|


      LG Elke :)

    • Hallo Elke,

      bei meinen Mäusen ist es so, dass sie relativ wenig ihre Einrichtung annagen. Das Holzhäuschen und die Kokosnuss sind nur minimal angenagt. Und die alte Ebebe, die ich ins Aqua gestellt hatte, haben sie gar nicht angerührt. Die Äste und die neue Wurzel sind irgendwie 'schmackhafter', da gehen sie eher dran. Daher habe ich auch wenig Bedenken, dass sie die Sperrholzebenen annagen werden. Die natürlichen Sachen scheinen für sie irgendwie interessanter, hab ich das Gefühl.

      Ich denke, jeder muss für sich und seine Mäuse selbst entscheiden, ob er Sperrholzplatten nimmt, weil die ja auch einen gewissen Leimanteil haben. Wenn die Mäuse wenig nagen, ist das denk ich ok :)

      Liebe Grüße

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • So, hier sind nun endlich die Bilder von unserem neuen Rennmausheim ;)

      Oben links auf die Etage müssen wir noch kleine 'Stopper' aufsetzen und dann kommt dort eine Tonkugel hin. Und rechts wird noch vom Gitter eine Kokosnuss herunter gehängt.

      Hoffe es gefällt euch :>

      [Blockierte Grafik: http://www.sturmwoelfin.de/myart/aufbau01.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://www.sturmwoelfin.de/myart/aufbau02.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://www.sturmwoelfin.de/myart/aufbau03.jpg]

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • Hallo,

      sag mal, wie hast Du den Aufsatz am Becken befestigt? Ich möchte ein Aqua kaufen und habe als Aufsatz einen schönes Käfigoberteil. Es passt aber nicht komplett zusammen (also Käfigaufsatz ist 70x35, Aqua wohl 80x40 oder 100x40) und ich weiss nicht, wie ich das fest auf dem Aqua befestigen soll, damit Katze nicht rankommt und die Mausis nicht Holz anfressen können, falls man die beiden Teile mit Holz verbindet. Hat jemand eine Idee?

      Danke,
      Sina

      :gerbil Pluto und Brutus :gerbil
    • Guten Morgen,

      freut mich, dass euch mein Aufsatz so gut gefällt. Meine Mäuse fühlen sich auch total wohl :love:

      Wir mussten auch erst eine Weile überlegen, wie wir den Aufsatz auf das Aqua bekommen. Wir haben das so gemacht, dass wir erst einen Rahmen aus Holzleisten gebaut haben, der von außen um das Aqua rumpasst. Auf diesen Rahmen wurde dann ein zweiter Rahmen geschraubt, der innen über den Aquarand steht. Dieser zweite Rahmen liegt auf dem Aquarand und der erste Rahmen stützt von unten und liegt fest an den Glaswänden, so kann nichts verrutschen. Auf diese 'Halterung' haben wir dann den eigentlich Aufsatz gebaut.

      Der zweite Rahmen ist aus stärkerem Holz gemacht, da auf ihm ja das ganze Gewicht lastet. Die Leisten sind relativ breit - 5 cm -, so stehen sie innen etwas ins Aqua. Aber die Mäuse finden das super, da können sie nämlich schön drauf lang laufen ^^

      @Sina87
      Wenn du den zweiten Rahmen so wie wir breiter machst, dann könntest du dort den kleinen Käfigaufsatz nach Belieben aufsetzen, da ja die Öffnung nach unten durch die breiteren Leisten kleiner wird. Du brauchst auch keine Angst haben, dass die Mäuse am Holz nagen. Haben meine bis jetzt nicht gemacht. Wenn sie nämlich genug andere Beschäftigungsmöglichkeiten haben, sollte das kein Problem sein.

      Ich habe noch mal die ganze Halterungskonstruktion im Querschnitt 'aufgezeichnet':
      1. Aquascheibe
      2. erster Rahmen
      3. zweiter Rahmen

      Dateien
      • aquarahmen.jpg

        (40,63 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • @ naiaok

      bin auch grad dabei einen aufsatz zu bauen bzw mein freund uebernimmt das fuer mich :D er hat erstma einen normalen ramen aus holz gebaut der quasi auf dem aqua aufsitzt, sprich genau drauf passt.

      dann wurden an allen 4 ecken unten am rahmen winkel befestigt(ca 6-7cm lange winkel). aber so dass von den winkeln an sich noch mind 2/3 ueberstehen. und dadurch dass das an allen 4 ecken so gemacht wurde kann der aufsatz nich wegrutschen. vielleicht hilft dir das da ja. war ne relativ einfache methode

    • Ich hab zwar nicht selber gebaut, sondern die Aufsätze von anderen übernommen, aber die Technik kann ich ja trotzdem mitteilen:

      Aufsatz 1: Beim ersten Aufsatz ist der untere Rahmen genau so groß, dass er ums AQ rum passt. An jeder Ecke sind an den verbindenden Winkeln die Schrauben nicht ganz rein gedreht, sodass der Aufsatz an den 16 Schrauben auf dem Glas liegt. Das hält seit mittlerweile fast 4 Jahren gut, ich muss nur bei der Reinigung immer drauf achten, dass ich den Aufsatz ganz grade drauf hab, sonst gehen die Türen nicht richtig auf und durch diese Methode ist zwischen Aufsatz und Glas ein winziger Spalt - durch den meine Renner natürlich regelmässig eine Riesensauerei machen. Irgendwann werd ich das wohl noch mit Holz-winkelleisten nachrüsten, um den Spalt zu schliessen und meinen Süßen zudem eine zusätzliche Lauffläche außenrum zu bieten.

      Aufsatz 2: Beim zweiten Aufsatz ist nämlich genau das verwendet, der untere Rahmen besteht aus graden Holzleisten (Sockelleisten) und darunter sind Holz-Eckleisten befestigt (geleimt, wenn ich es selber machen würde, würde ich aber zusätzlich schrauben), die außen am AQ passend anliegen. Das ganze ist dadurch recht stabil und besser ausbalanciert als beim anderen Aufsatz und es fällt auch nicht soviel Dreck runter - naja, sie schmeissen natürlich dennoch durchs Gitter, obwohl da oben weder Streu noch Sand ist. Aber meine Mädels sind nunmal Schweinchen ;) (meine Jungs und Paare aber auch teilweise :D )

      Ein Gitterkäfigoberteil kann man im Grunde genauso fest machen, bei meinem 60er (nur Übergans-/VG-AQ!) habe ich eine recht lustige Konstruktion, ich habe ein Auslauf-Gitter-Teil quer darüber gelegt, weil meien Käfigaufsätze zu klein sind für das komplette 60er. Am Rand entlang habe ich ca. 5 cm. einfachen viereckigen Hasendraht entlang laufen, den ich übern den AQ-Rand umgebogen (auch nochmal 5 cm) und mit einer Metallstange verstärkt (damit er sich nicht durchbiegt und eine Fluchtmöglichkeit bietet) habe. Obendrauf wird je nachdem welcher verfügbar ist, einer meiner Hamsterkäfig-Aufsätze einfach locker drauf gesetzt. Selbst meine Ausbrecher-Spezialisten sind da bisher noch nicht raus gekommen und sie lieben es auf der Gitterebene zu klettern und am Gitter entlang zu hangeln - teilweise machen sie Klimmzüge oder hangeln sich sogar am Deckel entlang. :D Für einen dauerhaften Käfig würde ich statt der Gitterebene bei mir allerdings eine Ebene und einen AQ-Rand aus Holz (letzteres aus Eckleisten oder zwei mit Winkeln über Eck verbundenen schmalen Brettern), Plexiglas oder diesen Kunstoffplatten zu bauen (die letzten beiden sind leichter zu reinigen) und ev. noch einen Rand um das Gitter, um die größte Sauerei zu vermeiden und damit das Gitteroberteil besser fixiert ist. Man könnte also z.B. rundrum eine T- Konstruktion machen, sprich eine senkrechte breitere Leiste, die 5 cm unterhalb des AQ-Randes ist und 5 cm Oberhalb (oder etwas mehr, je nach Breite der Querleiste) und im rechten Winkel dazu eine mit Winkeln befestigte Leiste, die ins Innere des AQs geht und auf die man den Aufsatz stellen kann. Ist der Aufsatz so schmal, dass er bei Verschieben in eine Richtung ins AQ fallen könnte, würde ich auf einer Seite noch Keile an den Ecken und in der Mitte anbringen, die den Gitter-Aufsatz 'einklemmen' und sicher in Position halten.

      ~~~
      Der Ton macht die Musik, Freundlichkeit kostet nix! Alle Antworten ohne Gewähr.
      Alle Aussagen basieren auf meiner persönlichen Erfahrung und sind meine Meinung
      ~~~
    • Hi naiaok,

      ich hatte auch etwas Panik zum Anfang, ob das ganze Aufsatzprojekt nicht doch etwas zu groß und kompliziert für mich und meinen Freund ist. Aber so schlimm war es dann gar nicht, wenn man etwas nachdenkt oder sich hier im Forum umsieht und umhört, findet man oft leichtere und bessere Lösungen, als die, die einem als erstes im Kopf rumgeistern ;) (Das mit der Nut hatte ich anfangs auch geplant :rolleyes:)

      Wir wollen dann natürlich auch sehen, was bei eurer Bauaktion rausgekommen ist, gell? :)

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11

    • naiaok schrieb:

      Da sind einige gute Ideen dabei, aufjedenfall alles viel einfacher als meine Hirngespinste :D von wegen Nut fräsen o.ä.!
      Da hatte ich nen tollen geteilt öffnenden Deckel von einer Userin hier, deren Freund Schreiner ist mit ner Nut im Rahmen für mein 100er. Leider hab ich den beim Tausch gegen das 120er ja zwangsweise mit tauschen müssen. Wenn man das Knowhow und das Werkzeug hat, ist das ne super Sache mit ner Nut und sicher auch nicht sooo kompliziert - aber ich hab es leider nicht, daher würde ich das anders baun. ^^
      ~~~
      Der Ton macht die Musik, Freundlichkeit kostet nix! Alle Antworten ohne Gewähr.
      Alle Aussagen basieren auf meiner persönlichen Erfahrung und sind meine Meinung
      ~~~
    • Hi Sina,

      ich würde dann auf diesen Rahmen, der fest auf dem Aqua liegt eine Art Umbau aus Holzleisten bauen, in den du einfach den Käfig reinstellst. Der Umbau müsste, dann halt genau passend zu dem Käfig sein, sodass da nichts rutscht oder die Katze es verschieben könnte.

      Oder etwas leichter: du schraubst den Käfig einfach direkt auf das Holz des Rahmens, wenn es ein Gitterkäfig ist. Dafür müsste der Käfig etwas über die Innenkante des Holzrahmens stehen, dann kannst du Metallleisten nehmen, die von du innen in den Käfig legst und dann einfach mit dem Holz fest verschraubst. Es gibt rechteckige Leisten, die kannst du einfach in alle 4 Ecken schrauben und da rutscht dann nichts mehr. Die Variante wäre kostengünstiger und etwas leichter als der Umbau für den Käfig.

      Liebe Grüße

      Sarinha & :gerbilDiaraska + :gerbilBindi
      ~ In liebevoller Erinnerung ~
      :gerbilNiamh 01.03.08 - 18.05.09
      :gerbilLuna 08.03.08 - 16.05.10
      :gerbil Farinha 18.04.09 - 08.07.11