Allgemeiner Pflanzen- und Gartenthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeiner Pflanzen- und Gartenthread

      Ich werd jetzt mal nen allgemeinen Pflanzenthread aufmachen, hab sowas in der Art in der Suche nicht gefunden.

      Hab auch gleich ne Frage: ich hab die Zwiebeln meiner Hyazinthen auf dem Balkon eingemottet in einem Schieber, da mir gesagt wurde, die sollen frost abkriegen.
      gestern hab ich gesehen, dass sie schon grün austreiben. was mach ich jetzt? ignorieren und draußen lassen oder einpflanzen?

    • RE: Allgemeiner Pflanzenthread

      babyboa schrieb:



      Hab auch gleich ne Frage: ich hab die Zwiebeln meiner Hyazinthen auf dem Balkon eingemottet in einem Schieber, da mir gesagt wurde, die sollen frost abkriegen.
      gestern hab ich gesehen, dass sie schon grün austreiben. was mach ich jetzt? ignorieren und draußen lassen oder einpflanzen?


      Haste die extra ausgetopft ? ich würd sie stumpf ignorieren, sind doch nur Hyazinthen ^^ wenn du den Gestank im Zimmer aushältst, kannst du sie schon reinholen

      -> keine low IQ PN erwünscht

      viele Grüße aus Braunschweig

      20/100
    • weihnachtssterne sind ja mehr oder minder wegwerfpflanzen. um die wieder dazu zu bringen, rote blätter auszutreiben, brauchen die soweit ich weiß, lange absolute dunkelheit. ich kenn nur eine person, die ihren weihnachtsstern aufgehoben hat, der is mittlerweile sehr krakelig und nicht mehr schön anzusehen. Ich persönlich würd dir raten, so ne 1-euro-pflanze zu kaufen und die nach weihnachten zu entsorgen. bei mir stehen die immer normal auf dem fensterstock.
      weihnachtskakteen, damit meinst du sowas, oder? zimmerpflanzerl.de/wp-content/…skaktus-schlumbergera.jpg
      da hat meine ma ein ganz altes exemplar, steht an der tür nach draußen und hat im winter vllt. 15 grad. aber der wächst hammer und blüht jedes jahr sehr schön. ist glaub ich ein westfenster.

    • Schlumbergera hab ich hier auch mehrere stehen :D am besten mäßig feucht und auch im Winter bei Zimmertemperatur halten, möglichst hell, im Sommer aber keine Vollsonne. Wenn erste Knospen zu sehen sind sollte man sie 4-6 Wochen trocken halten und nicht mehr umstellen, sonst kann es sein, daß die Knospen abgeworfen werden. Ich kann Kokossubstrat empfehlen :D

      -> keine low IQ PN erwünscht

      viele Grüße aus Braunschweig

      20/100
    • hab mir ja die kleinen pflanzen für 1 euro geholt..aber die sieht nun nach 2 tagen nich mehr so toll aus..irgendwas muss ich falsch machen!
      der eine weiihnachtsstern hat seine blüten bei mir abgeworfen..wann kommen denn neue?
      hab sie jetzt vorm fenster stehn, alle 3! sonne haben sie mal nachmittags ganz kurz! was heißt mäßig gießen? 1 mal in der woche? kann mit dem begriff nich viel anfangen, hab keinen grünen daumen :D

    • gießen immer (bei allen pflanzen außer fleischis) so, dass die erde vollständig trocknet, dann durchdringend gießen (so dass das wasser unten wieder rauskommt) und das wasser im übertopf wieder abgießen.

      ich kann dir nix weiter zu deinen weihnachtsblümchen sagen, die hab ich alle nicht, nie gehabt und hab auch nicht vor, welche zu besorgen. ich mag mehr pflanzen, die nicht jeder hat ;)

    • @Mäuslein: stell ihn mal weg vom Fenster und am besten in eine dunkle Ecke oder ähnliches, wo nicht viel Licht hinkommt. Die roten Blätter (sind keine Blüten) bilden sich nur aus, wenn der Stern durchgehend 12 Stunden Dunkelheit hat. Bischen Licht brauchen sie allerdings schon, also nicht im Keller vergessen ^^
      ...düngen könnte man ihn natürlich auch ein bischen ;)

    • düngen :whistling: vergess ich regeläßig :D

      hab ne frage zu den überresten meiner glückskastanie. die mehrzahl der stengel ist schon eingegangen, werden von unten her matschig-hohl-irgendwas. schwer zu erklären, sind nicht richtig nass, fühlt sich nur so an.
      ich geh inzwischen davon aus, dass mir die blöden trauermückenlarven die wurzeln anfressen.
      meine frage ist nun, ob es sich lohnen würde, die zwei überlebenden abzuschneiden und neu zu bewurzeln, bevor die auch noch das zeitliche segnen. und wenn ja, wie geht das? einfach abschneiden und ins wasser stellen, wie bei anderen pflanzen? oder gibts da was besonderes zu beachten?

    • babyboa schrieb:

      düngen :whistling: vergess ich regeläßig :D

      hab ne frage zu den überresten meiner glückskastanie. die mehrzahl der stengel ist schon eingegangen, werden von unten her matschig-hohl-irgendwas. schwer zu erklären, sind nicht richtig nass, fühlt sich nur so an.


      hört sich eher nach Pilzbefall an und dann dürfte die eh bald im Eimer sein :( Ich würd versuchen, sie im Wasser neu zu bewurzeln und aufpassen daß das ganze Gegammel großzügig abgeschnitten wird.

      Mäuslein89 schrieb:

      komplett dunkel, oder reicht das, wenn der raum bisschen dunkler is? weil bei uns in der küche kommt nich so viel licht rein und da is es immer so düster drin! oder sollte ich sie in eine komplett dunkle ecke stellen? dann bekommen die doch aber gar kein licht ab, wennn da kein tageslicht hinkommt?


      komplett dunkel, einfach n Karton o.ä. drüberstülpen :D

      -> keine low IQ PN erwünscht

      viele Grüße aus Braunschweig

      20/100
    • Speckerna schrieb:


      babyboa schrieb:

      düngen :whistling: vergess ich regeläßig :D

      hab ne frage zu den überresten meiner glückskastanie. die mehrzahl der stengel ist schon eingegangen, werden von unten her matschig-hohl-irgendwas. schwer zu erklären, sind nicht richtig nass, fühlt sich nur so an.


      hört sich eher nach Pilzbefall an und dann dürfte die eh bald im Eimer sein :( Ich würd versuchen, sie im Wasser neu zu bewurzeln und aufpassen daß das ganze Gegammel großzügig abgeschnitten wird.

      meinst du? pilze? blöd... aber ich probiers mal...
      abschneiden am stengel? ich würd sie ungefähr 3 cm unterhalb der neuen triebe abschneiden, reicht das? viel mehr geht nicht, das ding ist nur etwa 15 cm groß und zumindest der obere teil sieht - noch - gut aus. wie gesagt, treibt zumindest neu, nachdem er jetzt alle alten blätter abgeworfen hat.
    • babyboa schrieb:

      Speckerna schrieb:


      babyboa schrieb:

      düngen :whistling: vergess ich regeläßig :D

      hab ne frage zu den überresten meiner glückskastanie. die mehrzahl der stengel ist schon eingegangen, werden von unten her matschig-hohl-irgendwas. schwer zu erklären, sind nicht richtig nass, fühlt sich nur so an.


      hört sich eher nach Pilzbefall an und dann dürfte die eh bald im Eimer sein :( Ich würd versuchen, sie im Wasser neu zu bewurzeln und aufpassen daß das ganze Gegammel großzügig abgeschnitten wird.

      meinst du? pilze? blöd... aber ich probiers mal...
      abschneiden am stengel? ich würd sie ungefähr 3 cm unterhalb der neuen triebe abschneiden, reicht das? viel mehr geht nicht, das ding ist nur etwa 15 cm groß und zumindest der obere teil sieht - noch - gut aus. wie gesagt, treibt zumindest neu, nachdem er jetzt alle alten blätter abgeworfen hat.


      so n Schmadderkram is meisten Pilzbefall oder Fäulnis ;( versuch soviel wie möglich zu retten, Hauptsache es is kein Gammel dran ^^

      -> keine low IQ PN erwünscht

      viele Grüße aus Braunschweig

      20/100
    • Düngt ihr eigentlich eure Pflanzen wirklich oder reicht es, wenn man ab und an frsiche erde nachlädt?

      Im Moment mache ich mir sorgen um meine geliebte heide, die auf dem balkon unter einer schneeschicht begraben ist. aber ich kaufte sie als winterhart!

      Sagt malab wann kann ich denn mal einen steckling der wurzeln geschlagen hat eintopfen? Wie lange müssen denn die wurzeln sein?