Persische Rennmäuse - Laberthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, heute Abend hatten wir "Mäusebesuch". Die drei Perserbuben vom zweiten Wurf ziehen nach Österreich. :love:

      Der Abend war echt schön. Insgesamt war die gesamte Perserbande etwas zurückhaltend, und Sunshine musste fast im Alleingang zeigen, was ein Perser so macht, wenn er gut drauf ist. Das rausfangen der Jungs war etwas mühsam, ging aber letztlich doch auch. ( Nebenbei, immer noch keine angestiegen Hoden. :D )

      Ich freue mich für die drei, sie bekommen ein echt schönes Zuhause und nette Besitzer. Also alles was ich mir für die drei Kleinen wünsche. :love:

      Liebe Grüße Pusteblume


    • :love: Sie humpeln streckenweise,
      :love: sie schlafen viel,
      :love: sie fressen am liebsten Würmchen und Nussmehl,
      :love: sie sehen struppig aus
      :love: sie strampeln und zwitschern im Schlaf
      ...wie bei uns Menschen auch...
      ..nur wenn Bunkerfütterung ist, sind sie kurz wie junge Hüpfer...

      Hier eine Bilderflut meiner süssen Perser Ömikens:









      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Aber pfiffig sind sie wie eh und je - neulich haben sie 2 Weihnachts-Servietten, die fast ein Meter weit weg im Hängekorb lagen, auf den Heizstein getragen. Zuerst fein säuberlich den kompletten Stein abgedeckt, am nächsten Tag beide Servietten auf die rechte Hälfte gelegt...

      Jetzt können sie wählen zwischen sehr warm und warmer Bauch ^^:D<3



      Ich schwöre, ich war's nicht! :thumbsup:

      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Ich melde mich auch mal wieder, denn heute ist ein ganz besonderer Tag :
      2 Jahre leben unsere persischen Chaoten jetzt schon bei uns :heart: .

      Leider sind es nicht mehr 6 Nasen, sondern nur noch 4 ;(
      Ihr erinnert euch noch an meinen Patienten, mit dem Lungeninfekt? Ihm ging es eine ganze Zeit gut und dann kam das Lungenproblem wieder. Beim röntgen wurde dann ein Tumor in der Lunge gefunden und wir haben ihn erlösen müssen. Somit der zweite Perser, der bei mir aufgrund eines Tumors gehen musste ;( .

      Meine sind auch definitiv schon in einem stattlichen Alter. Wir haben sie zwei Jahre, die Vorbesitzer hatten sie auch mindestens zwei Jahre (konnten sich nicht mehr so genau erinnern) und davor waren sie nochmal in anderen Händen. Also müssten sie jetzt so ca. 5 Jahre alt sein, oder noch älter.

      Ich habe übrigens mittlerweile Bienenmaden hier und was soll ich sagen: meine Perser lieben sie und mutieren richtig zu Raubtieren, wenn die Pinzette ins Gehege kommt :D . Sofort wird mit einer Kampfattacke die Made von der Pinzette gerissen, so haben wir die Perserchen vorher noch nicht gesehen. Meine Mongolen sind da deutlich entspannter und nehmen die Maden eher genüsslich entgegen.

      Zum Jahrestag verteile ich heute also eine ordentliche Portion Bienenmaden.
      Ich hoffe der wilde Haufen bleibt uns noch viele Jahre erhalten :love: .