Durch Zufall Tiermessie in der Stadt gefunden, was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durch Zufall Tiermessie in der Stadt gefunden, was tun?

      Heute lag ein Quoka in meinem Briefkasten, darin folgende Anzeige:
      Suche mehrfarbige Rennmäuse
      Suche junge mehrfarbige oder gescheckte Wüstenrennmäuse, männlich und weiblich.

      (ob sie mit mehrfarbig wohl CPs und so meint?)

      Hab angerufen, ob sie nun m oder w will, sie hat den Namen nicht genannt, was mich schon stutzig machte, und meinte dann, beides natürlich!
      Ich habe erst aufgelegt, dann nochmal angerufen und gefragt, ob sie denn Geschwister nehmen würde, weil ich nur Geschwister hätte. Sie war mißtrauisch wegen meines vorherigen Auflegens und sagte WORTWÖRTLICH: das ist doch kein Problem oder !!!!!!!!!
      Das war keine Frage, es war nur so ein mißtrauisches Hintertürchen-offenlassen, damit sie "meine Rennmausgeschwister" bekommt.

      Jetzt hab ich so allerhand über die Person herausgefunden und weiß, dass sie von Frettchen über Maine Coon (ohne Papiere, Preis 400 Euro) und gekräuselte Meeris alles züchtet, was wirft, wenn man es verpaart, und weiß nicht, was tun. Was ratet Ihr? Ich habe nur den Namen, verschiedene Internetseiten, verschiedene Emailadressen, den Ortsteil und die Festnetznummer.

    • Versuchs doch mal über einen Tierschutzbund oder frag mal beim Veterinäramt nach - vielleicht liegt denen ja schon was vor.
      Vielleicht gibt es bei euch auch einen lokalen Zuchtverein (z.B. wegen der MainCoon), der schon über die Person bescheid weiss.

      Auf eigene Faust wär ich ab hier dann vorsichtig, nicht dass du noch eine Anzeige o.ä. riskierst.

    • guten morgen bookworm,

      miese angelegenheit, man kennt ja die bilder aus der presse... wenn du dir da sicher bist und es sich wirklich um einen tiermessie oder massenzüchter handelt, musst du was machen, ganz klaro ... würd ich auch :!::!::!: aber ALLEINE schaffst du das nicht glaub ich. man weiss ja nie was in so kranken köpfen vor sich geht ... X( gibt es einen örtlichen tierschutzverein bei dir ??? die haben doch erfahrung mit so etwas ... und wissen da sensibel heranzugehen ... nicht dass dir was passiert oder du dich am ende strafbar machst ... unser rechtsystem hat ja manchmal hintertürchen parat für so ein krankes verhalten ... zb gibt es in Nürnberg einen Tierschutznotdienst

      tierheim-nuernberg.de/_rubric/…php?rubric=team-notdienst

      bei dir wär das dann der Tierschutzverein Karlsruhe und Umgebung, aber ich find in deiner gegend leider keinen tierschutznotdienst ... kannst denk ich aber auch mit den nürnbergern kontakt aufnehmen ...

      tierheim-karlsruhe.de/_cms/

      aber auf jeden fall kannst du mal publik machen, um wen es sich handelt ... vielleicht erreichst du vorerst, dass da weniger "nachfrage" bei diesem Typen da ist ... oder meinst du, das könnte rechtlich bedenklich sein (verleumdung, üble nachrede ...) ???

      mal sehen was die anderen dazu sagen ... aber halt mich auf dem laufenden ja :thumbsup:

    • Veterinäramt- auf jedenfall.
      Nur die können soweit ich weis im Fall der Fälle mit der Polizei auch zutritt zur Wohnung bekommen.
      Wobei "mit allem züchten was man in die finger bekommt" und / oder auch Zucht mit Geschwistern NICHT reicht , wenn es den Tieren dort wieder erwarten gut geht..
      Aber tun würd ichs aufjedenfall, klingt doch eher nach einem "echten" Problem..

    • Aus eigenerer Erfahung weiß ich, das es die Veti ämter nich wirklich interesiert, solange sich nicht mehrere Leute zusammen schließen X(

      Kommt sie aus deiner Nähe?
      Wenn ja, ruf unter einer anderen Nummer an, oder lass jemanden anderen ein Termin ausmachen und gehe hin und schau dir das mal selber an. Nimm am besten eine Freundin mit zum weg bringen. Am besten 3 Personen, dann habt ihr schon mehr in der Hand wenn ihr alle aussagt bei der Polizei. Am besten handfeste Beweise sichern, durch Bilder. Schleim dich bei ihr ein und hol dir die informationen. Wenn sie dir vertraut weil du dich einfach auf "dumm" stellst und sie "bewunderst" wird sie dir bereitwillig viel erzählen. Gemein aber wirksam
      :wacko::pinch:

    • DANKE!

      Naja, für den Tipp, dort mal zu prüfen, riskiere ich wohl kaum eine Anzeige. Ich handle in guter Absicht, und vor allem habe ich nichts zu entscheiden, das machen doch die Zuständigen.
      Ich werde jetzt einfach noch über den Buschfunk recherchieren, in Madame's Zoohandlung.

    • Ach das ist auch noch eine Zoohandlung, die da per Anzeige ''Zuchtmaterial'' sucht? - na super.

      Mit Anzeige habe ich mich eher darauf bezogen, falls du der zum Schein was verkaufen willst und die riecht Lunte... Da flippen Leute schon wegen kleinerem aus.
      Ich drück dir die Daumen und finds toll, dass du das nicht einfach so ad acta gelegt hast.

    • wenn du da hingehst, geh aber nicht alleine hin ... zum einen wie gesagt nicht dass dir noch was passiert (ich würde wohl ausrasten wenn ich da derartig verwahrloste zustände vorfinden würde X(X(X( und könnt wahrscheinlich nicht so ruhig bleiben wie ich sollte ...) zum anderen glaub ich Petite Souri hat da ganz recht ... ZEUGEN können nicht schaden wenn du dann aktiv wirst ... egal ob beim tierschutz oder der polizei oder veterinäramt ...

      madame´s zoohandlung ... soso ... halt uns auf dem laufenden ja :thumbsup:

    • Nein, ich war in Madame's Zoohandlung, um nachzuforschen, weil die Besitzerin auch aktiv gegen Tierquäler ist!

      Und Volltreffer, die wußten sofort, wen ich meine... die Tiermessie wollte Madame's Zoohandlung so komisch behaarte Meeris andrehen und ist hochkant rausgeflogen !!!!!!!!

      Beitrag von pindakoek ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.