Bommel und seine Zähne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bommel und seine Zähne

      Der kleine Bommel ist letzte Woche unglücklich gefallen. Da er aber sofort wieder seine Kerne und Würmer gemampft hat und auch sonst keine Auffälligkeiten gezeigt hat haben wir uns nichts weiter dabei gedacht.
      Heute auf einmal war der Kleine komplett ein anderes Tier, total ruhig, zurückgezogen, hat seine SBK nicht angenommen und als ich ihm dann einen Mehlwurm gegeben habe, den er zwar fressen wollte aber nicht konnte habe ich zunächst selbst versucht mir seine Zähnchen anzuschauen, aber der Kleine wollte nicht still halten. Sind vorhin noch hier um die Ecke in die Tierklinik und der TA hat dann dort festgestellt, dass ein Schneidezahn oben komplett fehlt und der Zweite sehr locker ist. Wir haben jetzt Antibiotika und Schmerzmittel sowie Spezialnahrung mitbekommen. Der TA meinte, man könne den oberen Schneidezahn ziehen, haben davon jetzt aber erstmal abgesehen, da die Zähnchen ja auch wieder fest wachsen können. (oder liegen wir da komplett falsch?)
      Die Frage ist, sollten wir den Zahn lieber ziehen lassen? Erhöht das die Heilungschancen für die kleine Wurst oder wirkt sich der lockere Zahn beim nachwachsen des 2. Schneidezahns negativ aus? Kann der andere Zahn wieder festwachsen?

      Machen uns große Sorgen um unser Bommelchen, der hat massiv abgenommen (ist jetzt bei 64 Gramm, vorher immer zwischen 75 und 85, je nachdem wie aktiv er war) und ist sehr knochig.
      Über ein paar Tipps und Hinweise würden wir uns sehr freuen.

      Conny und Roland

    • weitere Details zum fall Bommels Zähne...

      Morgen,

      erstmal danke @Zelda für die schnelle erste antwort. Danke für den link. Das mit dem babybrei wussten wir gottseidank schon, mein mann macht sich auch grad auf welchen zu erjagen. Der TA hat uns auch so ne spezinahrung in pulverform mitgegeben, aber das mochte der bommel heut nacht nich so. (kann ich auch verstehn, etwas das wie ne algenpaste riecht würd ich auch nich essen wollen, wenns babybrei gäbe. ich würd mir das andere vom geruch eher als gesichtsmaske ins gesicht pappen.)



      heute morgen bzw. grad eben war der kleine bommel auch recht agil und fit...nur man sieht ihm halt an dass er dürr is und irgendwie hat er auch ein schmerzgesicht (bei pferden würde man schmerzfalte am auge dazu sagen...bei mäusen weiss ich nich ob das genauso is. sieht halt aus wie wir nach zuwenig schlaf).



      Was mich ja jetzt brennend interessiert ist, was wir mit dem lockeren schneidezahn oben machen sollen? Kann er wieder fest werden oder wäre ziehen das bessere? und was is dann mit den 2 unten, die die ganze zeit wachsen? wie is das mit dem abschleifen/abschneiden? ich mein, wenn er dazu in narkose müsste, wie is das risiko-nutzen-verhältnis abzuwägen? (ich meine, wie unsicher is ne narkose bei sonem kleinen würstchen?)



      Der TA hat gesagt dass man evtl auch die anderen zähne unten ziehen müsste/könnte. Was haltet ihr davon??? Und wie zum geier gehen die sicher, dass beim zähneziehen die wurzel drin bleibt damit der zahn/zähne nachwachsen kann??? ich weiss ja nich ob oben keine und unten zwei weiterwachsende besser ist, als alle 4 auf den selben stand zu bringen und dann aufs gleichmäßige nachwachsen aller 4 zu warten...? und bin mir auch nich sicher was mit der chance is, das welche davon garnicht wachsen könnten wenn doch die wurzel fehlt? (kann mir nur vorstellen dass das risiko beim zeiehen eines gesunden zahns die wurzel mitzuziehen deutlich höher is als bei einem zahn der alleine ausgefallen is...? und was is mit dem lockeren wenn man den zieht wg wurzelverlist?)



      Und dann nochwas. Der TA kann ja nich für die mausis sprechen, weil er ja keine is. Aber wie sah das bei euch aus mit dem trinken aus ner nippeltränke? Ging das oder sollte man eher nen napf nehmen? Ich könnt mir schon vorstellen wenn ich vorne oben im mund aua hab, dass das trinken dann nich angenehm sein könnte. (klar, feuchtigkeit nimmt er auch über den brei mit auf und sie brauchen ja nich so viel, aber...nennen wir es den verantwortungsvollen kümmertrieb eines tierhalters)



      fragen über fragen. bitte um antworten. ;(

      LG, Conny und Roland

      Es grüßen meine Fellnäschen:
      Vito, Theo, Vegas
      R.I.P. Bommel, Nupsy, Blacky, Fussel, Zorro, Krümel ;(

    • Hallo C & R

      conny1981 schrieb:

      irgendwie hat er auch ein schmerzgesicht (bei pferden würde man schmerzfalte am auge dazu sagen...bei mäusen weiss ich nich ob das genauso is. sieht halt aus wie wir nach zuwenig schlaf).
      Genau, die halb offenen Augen sind ein Anzeichen von Schmerzen oder Schwäche, das siehst Du richtig.

      conny1981 schrieb:

      was is dann mit den 2 unten, die die ganze zeit wachsen? wie is das mit dem abschleifen/abschneiden? ich mein, wenn er dazu in narkose müsste, wie is das risiko-nutzen-verhältnis abzuwägen?
      Deshalb müssen die unteren Zähne kontrolliert werden - falls der untere Zahn zu lang wird kann ihn der Ta kürzen, das geht schnell und ohne Narkose. Falls der obere Zahn nachwächst - das wird sich erst mit der Zeit herausstellen - ist das nicht mehr nötig.
      Falls der Zahn nicht mehr nachwächst wäre es auch eine Möglichkeit Dir vom TA das Kürzen zeigen zu lassen, so dass Bommel nicht immer zu TA muss...

      conny1981 schrieb:

      dass man evtl auch die anderen zähne unten ziehen müsste/könnte
      Hm, wenn oben beide Zähne fehlen wäre das eine Möglichkeit, aber bei nur einem fehlenden frage ich mich, ob es dann nicht eher zu einer Fehlstellung kommt, da die übriggebliebenen Zähne in die Lücke "kippen". Und deshalb gleich alle Nagezähne ziehen ist auch doof :S
      Ich würde da erst abwarten wie es sich entwickelt und dann nochmals darüber nachdenken, im Moment besteht ja die gute Chance dass der Wackelzahn nachwächst :thumbup:

      conny1981 schrieb:

      Aber wie sah das bei euch aus mit dem trinken aus ner nippeltränke?
      Gute Frage ^^ Ich stell mir vor dass beim Trinken die Kugel entweder mit den unteren Zähnen oder mit der Zunge hochgedrückt werden, dann müsste es jetzt ja problemlos gehen...und der Wackelzahn sollte eigentlich höchstens beim Zubeissen weh tun, sonst nicht, denke ich...hast Du ihn denn schon trinken sehen?
      Falls Du unsicher bist kannst Du ihm ja mal einen Wassernapf hinhalten, sollte er darüber herfallen dann hatte er wirklich Durst wegen Problemen mit der Nippeltränke, falls er Dich nur milde erstaunt ansieht ist es wohl nicht so dramatisch ;)

      LG,
      Zelda
    • danke zelda für deine schnelle und vor allem beruhigenden antworten... man selbst fühlt sich selbst erstmal ziemlich hilf- und ratlos beim ersten mal.

      der kleine bommel schlabbert jetzt gerne an seinen breichen und haferflocken rum und auch kleingeschnittene mehlwürmer und kernchen werden gemümmelt. er hat also lebenswillen und solang er nich richtig kauen kann bin ich froh über alles was er nimmt, auch wenns sonst nicht jeden tag zur ernährung gehört. hat auch seit gestern 2g zugenommen und is teilweise schon etwas fitter. naja, und wers sich leisten kann am tierarztfutter rumzumäkeln, dem kanns gottseidank nich sooo schlecht gehen. :thumbsup:

      Es grüßen meine Fellnäschen:
      Vito, Theo, Vegas
      R.I.P. Bommel, Nupsy, Blacky, Fussel, Zorro, Krümel ;(

    • Jetzt würgt er...

      So, nun hat bommel grad ma wieder kleingehacktes Karotti gegessen... und auf einmal würgt er. (das macht er grad immernoch, seit ca. 5 min)

      Ich weiss, Mausis können wohl nicht erbrechen, aber was ist das dann? Magenverstimmung? Was steckengeblieben? Er hat den Brei der rauskam auch wieder runtergeschluckt...

      Ich will nur wissen, ist das gefährlich??? Er is doch schon so dünn, hab angst dass er dann durch irgendwas anderes noch geschwächter wird. Ich vermute es hat was mit den fehlenden zähnchen oben zu tun, nich infekt oder sowas.

      Es grüßen meine Fellnäschen:
      Vito, Theo, Vegas
      R.I.P. Bommel, Nupsy, Blacky, Fussel, Zorro, Krümel ;(

    • Gehackte Karotten oder pürierte? Wenn es gehackte Karotten sind kann es natürlich sein dass er ein zu grosses Stück schlucken wollte und es nun hängt...

      Wie wirkt er dabei, ängstlich oder einfach gestört? Wenn er Atemnot hat dadurch würde ich nicht zu lange zuwarten :pinch:
      Sonst vielleicht das Trinken hinhalten, vielleicht nimmt er es an und das störende Stück geht runter :S

    • er hat so ein knabber-karottenkissen gefressen, zerhackt in bröseln von mir. vermute auch dass was quersitzt und reizt. aber komisch dass was rauskommen kann wenn die nich brechen können. hatte vermutet der magen könnte auch zu voll sein, weil er ganz schön gespachtelt hat.

      trinken will er nich, napf guckt er nur an.

      wenn er akut am würgen is, schließt er die augen halb und würgt. dann kommt praktisch das gefressene als brei etwas raus und er leckts wieder weg. dabei isser apathisch. wenn er grad nich würgt, dann is er normal. allerdings hat er auch grad einmal ganz doll das mäulchen aufgerissen, denke es steckt was quer... also wenn die in ihn reinschauen wollen werden sie ihm wohl ne narkose geben?

      gehen gleich zum TA, melde mich später wieder.

      Es grüßen meine Fellnäschen:
      Vito, Theo, Vegas
      R.I.P. Bommel, Nupsy, Blacky, Fussel, Zorro, Krümel ;(

    • Alles wird gut...

      Hi Zelda,
      mal wieder ein großes danke für deine schnelle und mitfühlende antwort.
      Sind grad vom TA zurück und auch beruhigt.
      Als wir gewartet haben, hatte dieses "würgen" schon von alleine aufgehört. (hatte halt angst, dass ihn das so schwächen würde, weil das schon arg krampfig aussah und er ja auch so schon nich so fit is. laut wagge der TA hat er 57g, bei uns zeigt sie 64g). Mir hat nur sorgen gemacht, dass er kurz bevor wir gefahren sind dann auch so ein knackgeräusch beim atmen gemacht hat, als wäre was im weg. Aber TA hat ihn abgehört und meinte lungen sind normal, atemwege frei.
      Sie wollte ihm dann ne aufbauspritze verpassen, aber da hat mein kleiner süßer so rumgehampelt, dass siedas gelassen hat. er war so agil dort wie schon die letzten tage nich und is auf der TA rumgeklettert, die hat ihn sofort ins herz geschlossen. ja so isser. jetzt hängt er müdegespielt im nest und heiat.
      Sie hat uns noch vitamintropfen mitgegeben, die heißen Vitacombex Na.
      Mache mir nur gedanken, dass er vielleicht nen gereizten magen haben könnte, weil dieses ganze breizeug meist auf obstbasis is und die fruchtsäure in den mengen (im gegensatz zu sonst) bestimmt ganz schön happig is, plus antibiotika die ja auf den magen-darm-trakt auch gehen.
      Und immer gemüselasagne und eingeweichte haferflocken will er ja nun auch nich....is diesmal etwas pingelig der kleine prinz :D (das ganze spezialzeug frisst er nich und auch nich den brei sobald da medis drin sind, wenn er nich grad megahunger hat. naja ich würds auch nich. nur beim so einflössen geht die hälfte über die maus und nich rein und es stresst ihn auch, was soll man machen ?( entweder er nimmts oder er lässts. )

      Und bezüglich seiner oberen zähne: da wächst schon wieder was (also mindestens einer wächst nach. da der 2. aber erst später ausgefallen is, is der 2. vielleicht "im verzug") ...also daumendrücken, dass er alles heil übersteht und alles wieder gut wird !!!
      Jetzt bekommt er noch bis so schmerzmittel und ne woche Antibiotika und nächste woche nochmal zur kontrolle beim TA, aber sonst ist alles wieder ok und da er lebenswillen und appetit hat, denke ich mein kleiner wird das packen :thumbsup:

      Es grüßen meine Fellnäschen:
      Vito, Theo, Vegas
      R.I.P. Bommel, Nupsy, Blacky, Fussel, Zorro, Krümel ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von conny1981 ()

    • Puh, Entwarnung :love:

      Jetzt habt Ihr aber etwas Ruhe verdient, erzählt das mal dem Herren ;)

      Habt Ihr schon eingeweichte Haferflocken angeboten? Vielleicht sind die nach dem Geschmack des Feinschmeckers :whistling:
      Zwangsfüttern würde ich auch nicht, das ist wirklich nur für den äussersten Notfall. Nur das AB muss korrekt in die Maus...

      Ich drücke weiter den Daumen, kann nicht schaden :thumbup:
      LG,
      Zelda