Blähbauch bei Rennern??

    • Blähbauch bei Rennern??

      hallo Rennmausfreunde,

      ich habe eine Frage. meine ca 2,5 Jahre alte Rennmausdame hat seit neusten einen ziemlich dicken Bauch. Zu erst dachte ich es liegt an zu vielen Sonnenblumenkernen aber irgendwie siehts das komisch aus. Nur der Bauch ist nach vorne und zu den seiten leich ausgewölbt, ansonsten sieht sie normal aus wie immer . ich mache mir schon Sorgen ob das ein innerlicher Tumor oder Ähnliches sein könnte. An so etwas ist vor kurzem auch der Hamster meiner Freundin verstorben. Meine Kleine hatte vor kurzem gerade ihre Lungenentzündung überstaden, es wäre echt schlimm wenn sie schon wieder etwas hat. Naja aber sie macht auf mich aber nicht den Eindruck , sie sei krank sie läuft normal spielt mit ihrer Partnerin und es sieht nicht aus als quäle sie sich. ob sie doch nur dick ist aber warum denn nur der Bauch? ich habe auch schon geguckt ob sie noch ködeln kann ,aber dabei konnte ich sie schon beobachten. also schließe ich den Darmverschluss erstmal wohl aus.

      ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen Anna und Micky :gerbil

    • Hallo, ja Fellnäschen können auch einen Blähbauch bekommen aber eigentlich nur kurzfristig, wenn man Kohl gefüttert hat und da geht es einem Fellnäschen mehr als mies zumindest für ein zwei Tage.

      Längerfristiger dicker Bauch sollte von einem TA abgeklärt werden, dieser tastet den Bauchbereich ab.

      Was das äußere Erscheinungsbild Deines kleinen Fellnäschens betrifft lass Dich bitte nicht täuschen, Renner verstecken meist bis nichts mehr geht sehr gut ihre Schmerzen, was durchaus natürlich ist.

      Denke Du solltest zur Abklärung was Deinem Fellnäschen evtl. fehlen könnte unbedingt zum TA.

      Wünsche Euch alles Gute - lg schnupperlie

    • Hallo Anwi,

      wenn du auch seitlich eine Ausbuchtung feststellen kannst, könnte das von einer vergrößerten Leber herrühren (könnte vom AB kommen). Ebenso denkbar wäre auch Bauchwassersucht.

      Lass das mal einen TA abtasten. Gegen Blähungen hilft übrigens SabSimplex, zur Unterstützung/Entgiftung der Leber hilft Amynin und Bauchwassersucht wird mit entwässernden Medikamenten gelindert.

      Gute Besserung!

      lg, fluxus

    • also Kohl oder ähnliches habe ich noch nie gefüttert.

      und sollte ich jetz abwarten ob es von alleine nach ca. 2 tagen weggeht oder sollte ich doch um so früher des so besser zum Ta gehen?

      und danke für die schnelle antwort!

      lg anna und micky

      (an Fluxus) sorry ich verstehe dich nicht ganz was ist ein AB oder Bauchwassersucht??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anwi ()

    • AB = Antibiotikum :)
      Antibiotika belasten die Leber, die für den Abbau zuständig ist und da kann es schon mal zu Problemen kommen. Bauchwassersucht ist eine krankhafte Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum, verursacht durch andere Krankheiten - könnte also auch in Zusammenhang mit einem Leberproblem stehen.

      Sobald du bemerkst, dass die Maus sich anders verhält bzw. ruhiger wird als sonst, das Fell aufplustert, die Augen auf Halbmast hat o.Ä., dann solltest du sofort zum TA. Wenn es ihr soweit gut geht, würd' ich das Wochenende mal abwarten, aber von alleine wird der dicke Bauch sicher nicht verschwinden. :S

    • achsoooo jetzt verstehe ich mehr! danke

      also könnte es ja möglich sein, dass der Bläbauch von dem Antibiotikum gegen die Lungenentzündung kommt.

      puuuh. ich glaube auch es ist besser wenn ich nächste Woche mal zum TA gehe...

      lg anna

      ps: ich habe gerade gelesen das Bauchwassersucht nicht heilbar ist und das man das Tier früher oder später erlösen soll.. ;(

      stimmt dass ,gebe es denn keine andere Lösung ..ich will sie nicht verlieren.. ich hoffe immernoch es ist etwas anderes.

      bitte antwortet.. anna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anwi ()

    • meine Micky hatte einen dicken Bauch, das war eine wassergefüllte Zyste. Die wurde angestochen und abgesaugt und dann ging es ihr lange Zeit sehr viel besser.
      Dann hat sich an der gleichen Stelle ein großer Tumor entwickelt, woran sie schließlich gestorben ist.

      Aber woran es auch immer liegt, geh zum TA und lass es anschauen....

    • Es kann auch sowas sein...gucke mal bitte in meiner Signatur....
      Hört sich auch ähnlich vom Verhalten wie bei unsere Bugsi an...sie hat sich auch die ganze Zeit nichts anmerken lassen nur dann lag sie aufeinmal sehr regungslos in einer Aquaecke..wo sie sich sonst nicht hinlegte...als wir das gesehen haben, sind wir sofot zum Notdienst....

      Eierstocktumor gut ausgegangen! Bitte lesen

      ;(Flik:06/07-06.11.07,Toffi:05/07-30.09.09,Bugsi:06/07-14.02.11,Penny:01/08-01.05.11,Bob:12/08-15.03.12,Sancho:12/08-24.09.12,Tammy:08/11-19.03.13, Calypso:02/12-07.12.13, Calimero:16.06.10-08.12.13;(
    • Ich habe gerade nach Fotos von Micky geschaut und mich selbst erschrocken, wie sie damals aussah. Also, ein Bild von Micky mit Zyste im schlimmsten Stadium:


      Sämtliches Rätselraten bringt nix, geh einfach zum TA und hoff, dass er sich auskennt.

      Zyste fühlte sich eher weich an, Tumor später war hart (und bei weitem nicht so groß).

    • ohh Gott , das sieht ja echt schlimm aus..

      naja wir waren heute beim ta und es wurde ein Tumor im Bauch festgestell. sie hat möglicher weise noch einige Zeit zu leben ;(

      aber es ist sehr ungewiss, eine Op wäre zwar möglich aber es wäre nicht sicher ob sie diese schaffen würde und es würde 200 euro kosten und so viel

      geld ist leider zu viel für uns.. :(

      es tut mir wiklich ssoooo leid für die Maus aber sie hatte ja schon ein langes erfülltes Rennerleben und so lange es ihr noch gut geht ist ja alles klar

      aber wenn sie kränkliche Anzeichen zeigt muss man sie wohl erlösen.. ;(

      trotdem nochmal danke an euch, die mir versucht haben Tipps zu geben..

      lg anna