HILFE! Ratte stirbt?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HILFE! Ratte stirbt?!

      hallo,

      wir haben eine ratte, jaaa es ist nur eine das hat aber seine gründe und darum gehts jetz auch nicht!

      zur vorgeschichte...
      wir haben sie von einer bekannten schon als einzelratte bekommen, da diese das tier nichtmehr halten konnte habe ich sie übernommen da wir auch einen geeigneten käfig hatten usw.
      jedenfalls hatte sie einen großen abszess am hals hinterm ohr
      dieser wurde jedoch entfern schon als meine bekannte ihre ratz noch hatte, seither hielt sie den kopf immer etwas schief, an ganz schlimmen tagen hatte sie auch große orientierungs- und gleichgewichtsstörungen
      mit multi-saft wurde es deutlich besser, sodass bis vor kurzem kaum noch eine kopfschiefhalte zu verzeichnen war.

      jetzt...
      vor ca. 2 tagen habe ich das erste mal beobachtet, wie sie einen buckel ähnlich wie eine katze machte und anfing zu würgen und zu ..ja ich denke man kann es husten nennen...ich dachte mir erst nichts dabei, weil ich dachte sie habe sich vllt verschluckt ...danach wars auch wieder gut sie hat sich recht schnell wieder eingekriegt und weitergefressen.

      heute war es deutlich schlimmer :S
      sie hat wieder einen buckel gemacht, angefangen zu japsen und zu würgen und ist sogar hinterrücks von der etage gefallen ;(
      tierarzt hatte zu also was tun?
      kann ich irgendetwas zur ersten hilfe machen?
      hab sie auch angefasst weil ich schauen wollte ob wir vllt einen weiteren tumor übersehen haben oder ähnliches...sie hat gefiept und schien schmerzen zu haben :-/
      habe sie dann wieder zurück ins häuschen gesetzt ...
      naja jedenfalls hab ich jetz den verdacht, dass vllt bei der entfernung des tumors bzw. des abszesses einige zellen übersehen wurden und entartet sind ...vllt metastasiert und sich in der lunge eingenistet haben, das würde ja zumindest die atemnot erklären und die rasante zustandsverschlechterung, denn bis vor 2 tagen war sie echt top fit :S
      wie gesagt kopfschiefhalte ging zurück usw.

      im übrigen ist die ratte jetzt gut 1 1/2 jahre

      Liebe Grüße

    • Hallo Silverquest,

      was hat sie denn vor dem ersten Würgen gefressen? Hat sie vielleicht ganz hastig gefressen? Gab es Obst mit Schale? Vielleicht ist ihr ja etwas in der Speiseröhre "steckengeblieben", das sie zu entfernen versucht? Muss ja nur ein Stück Schale oder irgendwas Trockenes, das nicht gut flutscht sein, schon bleibt es da und rutscht nicht weiter und stört sie oder behindert die Atmung. Erbrechen geht ja (in dem Fall leider) nicht. Atemgeräusche macht sie nicht?
      Ich würde sie recht flott von einem Tierarzt durchchecken lassen, vielleicht steckt ja wirklich noch was fest.

      Die "rasante Zustandverschlechterung" liegt eventuell auch an der Situation selbst, denn das Würgen und buckeln strengt das Tier heftig an, wovon sie sich nur langsam wieder erholen.

      Lass sie untersuchen, dann hast du Gewissheit.

      Alles Gute bis dahin,
      Tanja

    • Danke für die Antwort...wir wollten ja zum ta aber es hat keiner auf nichtmal die tierklinik hat nen nottierarzt :(

      Sie hat ganz normales Futter bekommen also Rattenfutter sie würgt auch schon ewig nichtmehr das tat sie nur heute mittag...jetzt liegt sie nur da ..halb auf der Seite :( wenn sie die Nacht übersteht gehen wir morgen früh mit ihr in die Klinik

      Ich hoffe wirklich dass sie es bis morgen durchhält ;(

    • Hallo,

      Also sie lebt noch mehr oder weniger
      Aber es neigt sich dem Ende schätze ich :(
      Nein unsere Klinik ist das letzte gestern hatten sie für eine Stunde geöffnet für Notfälle
      Hab trotzdem angerufen aber da is keiner mehr gewesen
      So muss sie noch bis Montag durchhalten...ich hoffe sie schaffts

    • JA das steht da, aber es ist keiner ans telefon gegangen :S
      ich hab 5 mal angerufen und um mal eben schnell vorbei zu gehen ist das von mir aus schon bisschen weit...

      also ich mein müsste da denn nicht wenigstens jemand ans telefon gehen statt nur nach 3 mal klingeln oder lass es 4 mal gewesen sein der AB?

      ich selbst war schonmal mit einer rennmaus da und bin empört gewesen wie mit ihr umgegangen wurde X(
      letztenendes hieß es dort Zitat: "ja wenn wir jetz noch paar min warten erstickt se"
      ich dann: "ähm ja wollen sie ihr dann nicht irgendwie helfen ?( "
      sie: "ich kann ihr nichtmehr helfen"
      ich: "ja dann erlösen sie das arme tier wenigstens?!!!"
      sie:"ja gut"

      ich mein hallo? was is das denn bitte?


      also auch wenn ich lieber woanders hingegangen wäre...wir gehen dann mal heute einfach vorbei auf gut glück zu der notsprechzeit da
      ich hoffe nur dass erstens, jemand vor ort ist
      dass zweitens, diese person wenigstens einigermaßen kompetent ist und dass ich drittens, keinen ausraster dort bekomme und der ratz geholfen werden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silverquest ()