Mehlwürmer richtig lagern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehlwürmer richtig lagern

      Hallo ihr Lieben :)

      Würde gerne einmal von euch wissen wie ihr eure Heimchen oder Mehlwürmer lagert. Habe bisher nur gekochtes Ei gereicht, würde aber gerne den Kleinen etwas Besonderes gönnen :)
      Wie lange darf man die Würmer eigentlich verfüttern? Mein Bruder hat früher Fliegenmaden zum Angeln verwendet und die Viecher haben sich dann irgendwann verpuppt... :/ Das darf mir nicht passieren :D

      Liebe Grüße!

    • Huhu,
      je kühler du die Mehlwürmer lagerst, desto länger dauert es, bis sie sich verpuppen. Also nicht gleich ins Eisfach stellen, aber auch nicht unbedingt auf eine Heizung ;) Normalerweise dauert es schon 1-2 Wochen, bis sie sich verpuppen. Ich meine mal gelesen zu haben, dass man die Puppen auch noch verfüttern kann. Habe ich allerdings noch nicht gemacht. Vielleicht wartest du da noch auf andere Meinungen ;)
      Liebe Grüße

    • ich hab die würmer einfach in die kleinste faunabox getan die ich besitze, haferflocken und buchweitzen rein. ab und so mal gemüse.
      stehen tun sie in der durchreiche von küche zu esszimmer. und verfüttern tu ich alle drei stadien. meine mäuse mögen nur die puppen und eine von ihnen mag die käfer noch lieber. (sie jagt die richtig)

      "Es sind nicht die Jahre, sondern die Momente in denen etwas Passiert." ♥
      S
    • Meine Würmer (bzw. momentan sind es keine Würmer mehr sondern die Nachfolgenden Stadien) leben in einem 30x20x20 cm Aquarium bei Raumtemperatur.

      Momentan sind es zum größten Teil Käfer die aber auch gerne gegessen werden.
      Ich füttere sie und lasse sie leben, alle werde ich nicht verfüttern können, da es zu viele sind aber irgendwann sterben sie ja hoffentlich ^^


    • Meine Mehlwürmer standen immer in einer kleinen Faunabox im Kühlschrank im obersten Fach. Da haben sie sich dann auch einige Monate nicht verpuppt. Ich hab sie in Hartweizengries und Haferflocken gehalten und sie hatten immer zwei halbe Scheiben Gurke drin, die ich jeden zweiten Tag gewechselt hab. Bevor ich sie verfüttert habe, durften sie mit ihrer Behausung 2-3 Stunden auf den Küchenschrank zum warmwerden. Und dabei "hingen" sie immer in Scharen auf den Gurkenscheiben, so einen Durst hatten sie anscheinend...

      Warum soll ich mich denn aufregen? Danach müsste ich mich ja wieder abregen.
      Und das ist mir zu anstrengend... (Dalai Lama)
    • stinchen24 schrieb:

      Ich wusste gar nicht, dass man die Mehlwürmer auch "versorgen" muss. Irgendwie leicht gruselig
      Wenn du sie nur kaufst und direkt kühl stellst werden sie den Rennern vielleicht nicht schmecken, oft muss man sie erst noch mästen usw. Den Begriff Mehlwurm kann man anklicken, dort findest du dann alle wichtigen Tips, es gibt auch einen Sammelthread zur Mehlwurmzucht. Tagebuch meiner Mehlwurmzucht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smurf79 ()

    • Laya schrieb:

      Die Mehlwürmer bekommen oft in den Zoohandlungen nur Papier oder Späne worauf sie leben. So gehen viele Rennmäuse garnicht an die Mehlis ran. Dafür müssen sie erstmal gut mit Haferflocken und Gemüse gefüttert werden, damit sie nahrhaft sind :)
      ja das stimmt! genau dieses problem hatte ich anfangs. es hat fast zwei monate gedauert bis meine mäuse die würmer anfingen zu fressen. dabei merkte ich das sie paprika am liebsten mögen. also die würmer.
      "Es sind nicht die Jahre, sondern die Momente in denen etwas Passiert." ♥
      S
    • Habe heute die ersten Mehlwürmer an meine Kleinen verfüttert. Fetti frisst die anstandslos (da ist der Name Programm), Fips findet die auch super, aber Leo kann gar nichts mit denen anfangen :( Er hat sie nicht einmal beachtet, obwohl ich ihm die direkt vor die Nase gehalten habe. Wahrscheinlich werden sie erst nach einiger Zeit leckerer, werde eure Tipps fleißig befolgen :) Momentan habe ich die Würmer mit Haferflocken gefüttert, die stürzten sich regelrecht darauf.

    • Meine Hamster früher wollten die auch nicht. Weder tot, noch lebendig. Konnte machen, was ich wollte ;)
      Vielleicht schaut sich Leo erst an, ob das auch wirklich genießbar ist und die anderen nicht tot umfallen. Meine Pandora hat sich das auch erst ein paar mal bei Nemesis angeschaut und dann vorsichtig selbst probiert.

      Noch heute lässt sie immer zuerst Nemesis ein Würmchen nehmen und wenn sie sieht, dass es schmeckt, holt sie sich ihres auch ab :)

    • also ich glaube das es bestimmt mäuse gibt die auch in freier natur keine insekten fressen. schnöcker gibt es überall nicht nur bei den menschen :)
      meine schwarze maus hat heute noch probleme damit, kaut die würmer kurz an schüttelt sich ie wild und rennt weg. das ist immer ein akt bis sie entlich einen gefressen hat :)

      "Es sind nicht die Jahre, sondern die Momente in denen etwas Passiert." ♥
      S