Frettchen - Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kasima schrieb:

      Danke für den Tipp, Drachenkuss :)

      Da werde ich mich mal informieren. :)

      Darf ich fragen, warum du keine Frettchen mehr hälst?
      Na klar. Ich hatte als letztes drei Frettchen. Eine Fähe von 9 Jahren und zwei jüngere. Die zwei jüngeren sind an Staupe gestorben, die 9 jährige hats überlebt. Hab sie dann in gute Hände vermittelt, weil ich sie nicht alleine halten wollte. Und aktuell hab ich halt hier noch Kaninchen, Ratten, Hamster, Katzen und Renner, da wäre mir das zu Riskant noch mit Frettchen. Zudem ich auch keinen seperaten Raum für die Frettchen hätte.

      Aber Frettchen sind echt tolle Gesellen. Da wird es einem nie langweilig :2love: Klar, wenn ich mir so die Bilder anschaue, vermisse ich die Kobolde sehr.
    • OT:

      Drachenkuss schrieb:

      Ok, war grad nur etwas verunsichert, weil der Beitrag freigeschaltet werden musste
      Das liegt nur daran, dass Beiträge mit Links von Neu-Usern freigeschaltet werden müssen, das ist einfach eine Sicherheit, damit keine Spambeiträge von Spamusern gepostet werden :) Generell darf hier alles gepostet werden das mit den Nutzungsbedingungen konform ist.
    • Kasima schrieb:

      Ah okay, ja gut, mit Kleintieren ohne eigenen Frettchenraum gestaltet sich das sicherlich schwierig.

      Hat dir die Haltung Spaß gemacht?
      Ja, man ärgert sich zwar im ersten Moment, wenn die Unfug angestellt haben, aber man kann denen iwie nicht böse sein :D Meine haben mal mein komplettes Bad umgestaltet, da war alles kreuz und quer verteilt. Von OBs bis zum Klopapier. Aber war letztendlich meine Schuld, da ich nicht alles abgesichert hatte :D. Ich hatte zwar eine dabei, die hat gerne mal gezwickt und sich ein mal so in meinem Finger verbissen, aber trotzallem hat mir die Haltung echt spaß gemacht. Es gibt halt auch paar Nachteile. Zum Beispiel der Geruch, den können viele nicht riechen. Da sind mir teils die "Freunde" nicht mehr gekommen, weil es angeblich gestunken hat. Aber man muss bei jedem Tier doch irgendwie mit Eigengeruch rechnen. Bei meinen war es so, wenn Fremde Leute in die Wohnung kamen, musste ich die wegsperren, weil die den Besuch sonst gezwickt hätten. Bei mir haben die es nicht gemacht (bis auf die eine, aber die hat davor schlechte Erfahrungen gemacht). Muss aber nicht bei allen so sein.
    • Hast du die Frettchen frei in der Wohnung gehalten?

      Da wo ich beim Probeschnuppern war, ist das so und die Frettchen sind auch super erzogen. :) Zwei beißen auch mal in die Füße und Socken, aber ich denke mir: So spielen die Tiere halt. Sind eben Raubtiere. :)

      Ich finde, wenn muss man sie schon frei in der Wohnung halten, da die ja scheinbar wirklich viel Bewegungsdrang haben.

      Echt spannend, dass die einfach so frei in der Wohnung rumlaufen können. Wenn man so aus der Nagerhaltung kommt, hat man Schiss um jedes Kabel :D

      Für mich haben die jetzt absolut nicht gestunken, man riecht halt Tier, aber das wäre bei einem Hund ja auch.

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • Ja, frei in der Wohnung. Die hatten einen dreistöckigen Kaninchenkäfig als Rückzugsort, der aber immer offen war. Und sind auch alle auf das Katzenklo gegangen. Ne, also die haben die Kabel in Ruhe gelassen ^^ Also wenn man regelmäßig das Klo reinigt, die richtiges Futter bekommen, Kastriert sind, sollten die auch nicht stinken

    • Ich habe mich schon erkundigt und da wo ich probeschnuppern war wurde mir auch empfohlen, mich an eine Frettchenhilfe zu wenden als Anfänger, weil die einem auch zum Teil "Anfängerfrettchen" vermitteln können, die dann schon stubenrein sind etc.

      Das fände ich gut, vor allem, weil ich sowiseo am liebsten Tiere aus dem Tierschutz aufnehme.

      Wo hattest du deine Tiere her?

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • Bin gerade über den Thread gestolpert. Ich wollte auch immer Frettchen haben, sie sind wirklich putzig!

      Allerdings hatte ein Nachbar in unserer Straße auch Frettchen, und eines konnte sich mal davon schleichen. Hat uns das Leben eines Meerschweinchens gekostet, ein schwer verletztes, meine Mutter und ich hatten zerbissene Hände und unseren Hund hat es auch angegriffen. Wir dachten erst es wäre ein tollwütiger Marder (gab mehrere Besuche beim Arzt mit Spritzen etc...) und haben erst später vom Tierheim erfahren dass es wahrscheinlich das entlaufene Frettchen war.

      Seither bin ich ein bisschen skeptisch gegenüber Frettchen und deren Freundlichkeit, denn laut Tierheim gibt es öfters so aggressive Exemplare (oder das sind besonders die die im Tierheim landen...).
      Aber von der Größe und Haltungsweise finde ich sie immer noch toll :)

    • Lyramaus schrieb:

      Bin gerade über den Thread gestolpert. Ich wollte auch immer Frettchen haben, sie sind wirklich putzig!

      Allerdings hatte ein Nachbar in unserer Straße auch Frettchen, und eines konnte sich mal davon schleichen. Hat uns das Leben eines Meerschweinchens gekostet, ein schwer verletztes, meine Mutter und ich hatten zerbissene Hände und unseren Hund hat es auch angegriffen. Wir dachten erst es wäre ein tollwütiger Marder (gab mehrere Besuche beim Arzt mit Spritzen etc...) und haben erst später vom Tierheim erfahren dass es wahrscheinlich das entlaufene Frettchen war.

      Seither bin ich ein bisschen skeptisch gegenüber Frettchen und deren Freundlichkeit, denn laut Tierheim gibt es öfters so aggressive Exemplare (oder das sind besonders die die im Tierheim landen...).
      Aber von der Größe und Haltungsweise finde ich sie immer noch toll :)
      Da würde ich mich als Frettchen auch nicht anders verhalten. Manche werden ja teilweise echt oft rumgereicht, weil viele Besitzer schnell überfordert sind mit den Frettchen. Da würde ich irgendwann auch einen Dachschaden bekommen. Aber es sind nicht alle Exemplare so. Meine Frettchenoma war soooo lieb und verschmußt :2love: Mein kastrierter Rüde war auch total lieb und hat null gebissen. Waren eher die Fähen (Weibchen) die mal zickig werden konnten bei mir. Da hatte ich eine da, die sich so in meinen Finger verbissen hat, die hing sprichwörtlich an meinem Finger. Und ich hab die wirklich nicht losbekommen. Und man darf halt nicht vergessen, dass Frettchen nun mal kleine Raubtierchen und keine Schoßhunde sind :).