Hilfe bei Katze umgewöhnen!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei Katze umgewöhnen!?

      Also ich hab ein "Problem" mit meiner Katze die seit unserem Umzug bei meiner Oma lebt. Sie kratzt meine Oma immer und soll deswegen wieder zu uns zurück kommen .
      Sie ist schon älter meine Katze wie alt genau weiß ich nicht ganz.

      Wir hatten schon mal vor 4 Jahren einen versuch gestartet die Katze in die neue Wohnung einzugewöhnen hat aber leider nicht so geklappt es blieb bei einem VErsuch über nacht dann kam sie zu meiner Oma.

      Jetzt hoff ich darauf das ihr mir villeicht ein paar tipps geben könnt. zb mit der Zeit die sie braucht und so...

      Lg Kenny2.3

      LG: Kenny, :gerbilEmily + :gerbilMausi, :gerbilEmma + :gerbilMolly
    • Sie ist jetzt seit 4 jahren bei meiner Oma


      Und wir ham sie nach dem einen Versuch wieder zu meiner Oma zurück gebracht da die Katze einen schönen Fleck in der Miet wohnung auf dem Boden hinterlassen hat.


      Jetzt is sie Daheim sitzt aber nur auf der Treppe rum etwas schüchtern ... naja ich trau mich nicht sie bei mir zu den Mäusen zu lassen weiß nicht wie sie reagiert vor allem auf Zeit ... also nach der eingwéwöhnungs zeit ohne aufregung und so

      LG: Kenny, :gerbilEmily + :gerbilMausi, :gerbilEmma + :gerbilMolly
    • Na ja.Wie lang eine Katze braucht, um sich einzugewöhnen, hängt von der Mietze ab ;)
      Lass sie mal. Lass die Türen zu den Räumen, in die sie darf, offen, aber zwing sie nicht, irgendwo zu sein (Unserer Kater kam 4 Wochen nach dem Tod seines Kumpels nicht ins Wohnzimmer, lag nur im Flur im 1. Stock und schlief. Er hat einfach seine Zeit gebraucht).
      Und wegen der Mäuse ... ausprobieren ;)
      Der Kater meiner Eltern ist 10 Jahre alt, Freigänger und hat einen ausgesprochen starken Jagdtrieb. Als cih vorrübergehend samt Mäusen bei meinen Eltern wieder eingezogen bin, fand er die Mäuse ziemlich uninteressant. Besonders in der Transportbox. Einmal reingeschielt und schon uninteressant. Auch im Aqua ... wenig Interesse (und meine Mäuse fühlten sich gar nicht gestört).

      Lass die Katze doch rein, wenn du da bist und setz sie vor die Tür, wenn du weggehst. Dann hat sie deine Nähe, wenn sie das möchte, und deine Mäuse sind auch sicher.

      Neu hier und viele Fragen? Schau doch hier mal vorbei: rennmaus.de/informationen/

      Dringend Tierarzt gesucht? Tierarzt-Verzeichnis

    • Hy,
      wir sind erst umgezogen .

      Die Mietzen waren den ersten Tag völlig verstöhrt .
      Sie haben sich im Kratzbaum , unterm SChrank usw. versteckt und wollten auch keine Leckerlies.
      Am 2. Tag kamen sie immerhin wieder zum schmusen .
      Nach einer Woche war das ganze Thema durch !
      Allerdings dürfen sie immer noch nicht raus .
      Und haben auch noch nicht das ganze Haus in Beschlag genommen .
      ABER ind den Räumen die fertig sind fühlen sie sich heimisch.

      Ihnen hat die Umzugsphase an sich schon zugesetzt.
      Immer waren sie alleine .
      Alles um sie herum hat sich verändert.
      Gut , die Kisten waren toll.
      Aber das wars halt auch schon .

      LG Mona

      Ein Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
      Erstens: Durch Nachdenken - das ist der edelste.
      Zweitens: Durch Nachahmen - das ist der leichteste.
      Drittens: Durch Erfahrung - das ist der bitterste.
      Konfuzius

    • Hallo, wir sind auch umgezogen mit unserem 10 Jahre alten Kater. Eine Woche hat er nur gejammert und die Nacht durchgemacht. Wir haben aber dann mit Feliway, gibt es als Stecker bei zooplus.de, das Haus bestückt und das Verhalten hat sich beruhigt.

      In unserer alten Wohnung hat sich mal durch ein offenes Fenster ein fremder Kater eingeschlichen, der auch in der Wohnung markierte. Dies hat bei unserem Kater ein extrem ängstliches Verhalten hervorgerufen. Durch den Feliwaystecker konnten wir ihn wieder beruhigen.

      Vielleicht hilft es ja. Ein Versuch wäre es wert.