Katharinasittiche beanspruchen mein Bett!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Katharinasittiche beanspruchen mein Bett!

      Hallöchen.
      Ich hab ein kleines aber feines Problem mit einem meiner festen Kathipärchen.
      Jaaaaa.
      Sie beanspruchen mein Bett.
      Das letzte mal als sie das machten, fand ich das ja niedlich.(Ist es auch, denn die zwei sind scheu)
      Bis ich ein Ei da drinnen hatte.
      Damit das nicht passiert(ich will kein Rührei auf meinen Bett) bastelte ich einen Kasten aus Karton, den sie auch angenommen hatten.
      Zum Glück. (Es schlüpfte auch ein Küken, während die anderen Eier nichts geworden sind, welches aber dann auch verstarb und ich hätte auch einen Züchter, der mir sie beringt hätte.)

      Nun ist das selbe Spiel wieder, jeden morgen hör ich das Weibchen mit dem Männchen ... Spaß haben.
      Und hocken jeweils in ihrer ausgesuchten Ecke..
      Meinem Bett. :S

      Ich weiß ja, dass wenn man weder mit fehlender Zuchtgenemigung noch ohne Kükenwunsch man keinen Nistkasten aufstellen soll.
      Doch ich denke drüber nach, die sollen nicht immer in mein Bett Eier machen ûu
      Vielleicht lass ich die zwei mal erfolgreich brüten, vielleicht ist dann mal ne Ruhe da.
      Es ist ja schön das sie sich wohlfühlen, aber so sehr das sie brüten wollen muss es doch nicht sein?
      Was soll ich tun, wa meint ihr? :D

    • Nicht brüten lassen.
      Du hast dir deine Frage doch schon selbst beantwortet, du darfst das garnicht. Und außerdem ist es doch nicht so das sie brüten wollen und aaf biegen und brechen eine Platz suchen sondern sie brüten weil sie ein Platz dafür haben.
      Das dir schon ein Jungtier gestorben ist, ist doch auch ein Anhaltspunkt das es nicht funktioniert.
      Nimm ihnen die Bruthöhle indem du deine Bettwäsche tagsüber entfernst oder mit einer Tagesdecke bündig abdeckst. Dann werden sie auch Ruhe geben.

      lg

    • Dann werd ich mal etwas drüber tun. *such*
      Nun die ollen wissen nicht immer was bei dem ersten Nachwuchs zu machen ist, ich hab danach auch mal jemand gefragt der selbst Vögel hat und eine Zuchtgenehmigung, also auch brüten lässt.
      Das hat sich bewahrheitet, ich beobachtete das Bou, die Mutter, mehr draußen als drinnen war, aber fest gebrütet hat.

      Ich möchte sie auch nicht brüten lassen, sonst wirds hier echt zu viel.
      Vorallem, weil die zwei Kathipärchen untereinander nicht ganz einig sind. (vertragen oder nicht? Das wird lauthals rausgezedert, ausdiskutiert.)

      Es geht ja darum, wenn ich die möglichen Küken abgebe, das sie beringt sein müssen.
      Weil ich sie sonst hätte behalten müsste.
      (Achtung, ich lass sie nicht brüten, auch nicht die Wellis.)
      Ach herje, irgendwo muss doch 'ne Decke sein.

    • Wenn sie so einen starken Brütdrang hat lass sie die Eier legen und nimm sie ihr dann weg und tausch sie gegen Plastikeier aus.
      So brütet sie dann zwar vergeblich aber sie hat die Eier abgelegt und dann solltest du erstmal wieder für einige Zeit Ruhe haben.
      Die Eier nimmst du dann natürlich nach ein paar Wochen wieder weg.

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • Plastikeier in der Größe eines Katharinasitticheis find ich leider nicht.
      Ich müsste sie abkochen und dann wieder zurücklegen, markieren damit ich, falls notwendig, nich nochmaml das selbe abkoche.

      Ich hab ja 'n Foto vom Ei und einmal vom Küken.
      (Nistkartonkontrolle.. Mutti und Vati haben sich nicht abshcrecken lassen, natürlich hygienisch.)

    • ist bou nicht tot ??? 0o
      du hattest doch nen thread gemacht indem du ihr ableben betrauert hast ?! ;(

      zu den eiern...ich weiß jetz nicht wie groß die von deinen sittichen sind, aber nimm doch sonst so kleine mini-ostereier für nen osterstrauch...gibts ja manchmal zu kaufen als deko so kleine wachteleier oder sowas...gibts auch noch kleiner, da musste sonst mal im netz schauen

    • Ich hatte ja zwei hellgelbe.
      Bou und Taiyo.
      Da hab ich das erste mal nicht unterscheiden können.
      Bou, das Weibchen lebt.
      Taiyo leider nicht mehr. :S

      Genau das ist ne Option, ich schau da mal nach.
      So ungern ich das mache, ich werde die von Bett vertreiben, in dem Ich n Nistkasten anbiete.
      Dann kann ich den zweien j die Eier abkochen oder austauschen.

      Nun fängt mein anderen Pärchen, Ruri und Joko, auch noch an zu puscheln.
      Meine zwei Wellis Nara und Akio haben auch fats auf meiner Hand angefangen.
      Was gehtn zurzeit bei meinen Vögeln ich hab doch absolut keine Optionen.
      Jeden Schlupfwinkel abgedichtet.
      Da Kathis 'n Unterschlupf brauchen, da sie in dichten Wäldern in Amerika leben.
      Ich hoffe das Bou und Kimmi den Nistkasten nimmt und kein Welli zuvor kommt.
      :S

    • achso ok ...ich war schon etwas verwirrt :/

      hm und wenn due sonst die eier die sie legen auspustest? wie ein hühnerei zu ostern? dann brauchste das nicht abkochen oder austauschen weil ich glaube auch gekochte eier fangen früher oder später an zu gammeln

    • Ich war auch verwirrt :S

      Die Brutdauer eines Kathigelegesbeträgt ungefähr 21 Tage. (Eig. 17 - 26 Tage)
      Wenn dann kein Küken geschlüpft ist, denk ich das sie noch eine Woche brüten.(Ich weiß es ja nicht)
      Grad wegen dem gammeln hab ich bedenken, ich glaub falsche Eier oder auspusten ist die gängigste Lösung.

      Jetzt fängt mein anderes Kathipärchen auch noch an :S

    • Ich denke nicht das auspusten funktioniert. Dann schon eher abkochen. Wenn du sie nur auspustet wird das Weibchen sie zerdrücken.
      Ruf nochmal den Züchter an und frag was du machen kannst um bei ihr den Brutinstinkt zu unterdrücken. Vielleicht weiß der noch einen Rat.
      Normalerweise tritt das ja nur auf wenn man ihnen einen Kasten anbietet bzw. im Freiflugraum passen "Höhlen" hat. ZB im Bücherregal ect.
      Dass sie sogar ins Bett geht find ich schon ein bisschen "verzweifelt" von ihr. Deswegen würde ich ihr glaub ich mal eine Brut (mit abgekochten Eiern) erlauben... Vielleicht wirds danach besser.

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • Das versteh ich allerdings nicht.
      Die zwei sind an sich scheu.
      Aber Bou ist trotz ihres Scheu seins, ein gechillter Vogel, die sich ohne zu murren anfassen lässt.
      Ich muss einmal eine Art Pickel von ihr behandeln, von anfang an hat sie nicht geschrien oder Panik geschoben.
      Nirgends ist irgendeine Höhle, außer die Korkröhre die ich denen angeboten hab (da gehen aber NUR Joko und Ruri rein und ich lass diese nicht unbeaufsichtigt. Da sie wegen der Röhre nachts nicht in den Käfig gehen, mach ich Vornr und hinten ne Hand hin und lass sie in den Käfig.)
      Außer dieser Röhre gibt es absolut rein gar nichts, was den Bruttrieb vn Kimmi und Bou steigern könnte.
      Und das problem ist, ich hab sie schon einmal erfolgreich brüten lassen, nun ist es wieder soweit.
      Ich werde aufjeden Fall nochmal fragen.

    • Versteh ich dann leider auch nicht. Aber bei mir ist das jetzt auch schon wieder ein paar Jahre her, dass ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt habe. Nur dauerhaft sollte das nicht so bleiben, weil es ihr ja auch ganz schön Kraft kostet Eier zu produzieren.
      Ich würde echt nochmal den Züchter fragen. Kannst ja dann mal hier rein schreiben was er gesagt hat. Würde mich auch nochmal interessieren...

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • Also, im Kathiforum gabs bis jetzt nur eine Antwort.
      Dazu ein Link wo ich mir evtl. Großssittichkunstsoffeier kaufen kann.

      Diese Antwort beihaltet das, was ich eigentlich schon weiß.
      Ich kann die Henne nicht dazu bringen aufhören einfach so Eier zu legen.
      Wenn es mit den Kunststoffeiern nicht klappt, sollte ich zum Tierarzt gehen, da ich dann ein Mittel bekomme, wo "es" unterbunden wird.
      Und das mit den gammeln, soll ich mir keine Sorgen machen.

      Mehr kam nicht. :S

    • Natürlich kann man's. Aber schau dir ma den Vogel an.
      Das ist ein schwieriger Eingriff, denk ich mal.

      Ich glaub das irgendwie auch nicht, deswegen entweder austauschen oder brüten lassen.
      Nein, das machen sie nicht.
      Nach dem Akt sind sie meistens befruchtet, außer wenn es Probleme gab oder so.

    • Nein die Gammeln nicht so schnell. Meine Schwester hat das mit Welli Eiern auch gemacht und die halten schon ein paar Wochen. Ewig sollte man die natürlich nicht benutzen.

      Zumindest bei Wellensittichen ist schon ein Teil nicht befruchtet. Klappt halt nicht jedes Mal.
      Aber es ist nicht so wie bei Hühnern dass die "einfach so" unbefruchtete Eier legen.

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk