Zeigt her Eure (Nano)Aquarien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeigt her Eure (Nano)Aquarien

      Hallo an alle Aquarianer,

      eigentlich hatte ich meine Becken in dem alten Thread bereits vorgestellt, doch da mein Beitrag durch den Servercrash wohl hopps gegangen ist, fange ich hier mal ganz neu an. Man muss ja nicht immer uralte Themen ausgraben...




      Derzeit habe ich folgende Becken:

      350 Liter Becken mit den Maßen 121cm x 51cm x 60cm



      Besatz

      • 2 Skalare Typ "blaue Lagune"
      • 7 Sternchenschmerlen
      • 50 Keilfleckenbarben
      • 1 Neon (der letzte von einer einstigen 10er Gruppe, der mit seinen 4 Jahren eigentlich schon lange tot sein sollte)
      • 5 Saugbarben
      • 6 große braune Antennenwelse und deren Nachwuchs, welcher regelmäßig abgegeben wird
      • unzählige Posthorn- und Turmdeckelschnecken
      350 Liter Becken mit den Maßen 121cm x 51cm x 60cm



      Besatz
      • 2 Goldfische, 1 Shubunkin
      • 5 braune Antennenwelse
      Anmerkung: Ein Becken dieser Größe ist für Goldfische grenzwertig und mein Besatz ist grad noch so zu vertreten. Jedoch soll das keine Dauerlösung
      sein und sobald in etwa 5 Jahren die eigene Immobilie ansteht, gibt es für die Goldis entweder einen Teich oder ein 1.000 Litere Becken. Das überlege
      ich mir bis dahin noch.

      120 Liter Becken mit den Maßen 61cm x 41cm x 58cm



      Besatz
      • ca. 50 Yellow Fire Garnelen
      • unzählige Posthorn- und Turmdeckelschnecken
    • Wir haben ein 54 l (60 x 30 x 30 cm) Aquarium, derzeitiger Besatz:

      • 10 Red Fire Garnelen
      • 8 Zwergpanzerwelse (Corydoras pygmaeus)
      • 12 Längsband-Zwergbärblinge (Boraras urophthalmoides)
      • 3 Zwerg-Kugelfische (Carinotetraodon tracancoricus)
      Und dann haben wir noch ein kleines 10 l Aquarium, nur ausgestattet mit etwas Kies, Pflanzen und einer Pumpe als "Zuchtbecken" für die Schneckenversorgung unserer Kufis.
      Bilder
      • CIMG9985.JPG

        2,13 MB, 4.032×1.948, 17 mal angesehen
      Viele Grüße
      mousely






    • Bei uns gibt's Neues und Altes:

      Das kleine Nanobecken ist ganz prima eingewachsen, ich suche aber immer noch eine Alternative für die Wurzel und denke, ich papp da mal etwas Moos ran. Besatz: 8 Bienengarnelen und Helene, eine Raubschnecke mit mehreren Opferschnecken *such* :huh:



      Seit gestern nigelnagelneu bzw. fast neu, da mit altem Aquarienwasser aus unserem dritten Becken aufgefüllt, es fehlt auch noch Wasser, ich wollte es grad nur mal durchpusten, wird nachher aufgefüllt. Rückwand gibts auch noch nicht, da muss aktuell noch ein Kissen herhalten. Einzug dreier Zwergkrallenfrösche wird morgen sein, noch sind sie im Übergangsheim:



      Das sieht noch so schrecklich aufgeräumt aus :huh:


      Ich hab gestern Mosaikguppys mit Rundschwanz gesehen, ganz tolle Farbkombi. Wo stell ich nur Becken Nr. 4 hin? :pinch::whistling:

    • Und Skalare werden so oft viel zu klein gehalten :( Wobei das ja auf die meisten Heimtiere/Fische und Co. zutrifft, aber bei Skalaren fällt mir das immer wieder auf, weil sie, wie die Haibarben z.B. zum Standardangebot jeder Zoohandlung mit Aquaristikabteilung zählen.

      Rochen find ich auch toll, die schau ich mir aber lieber auf "Augenhöhe" und mit Flossen, Maske und Flasche an ;)

      Bilder
      • Farah und Piper.jpg

        47,09 kB, 500×375, 4 mal angesehen
      Dateien
      • Farah.jpg

        (7,05 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Caramella schrieb:

      Rochen find ich auch toll, die schau ich mir aber lieber auf "Augenhöhe" und mit Flossen, Maske und Flasche an ;)
      Na, dann gibts eben ein wandhohes Becken im Wohnzimmer, wo du drin tauchen kannst. Bei Hund, Katze, Maus kam da mal jemand, der wirklich am Wochenende mit dem Taucheranzug und der Flasche auf dem Rücken im Wohnzimmer die Aquariumscheiben geputzt hat!

      Naja, ich hab ein Skalarpaar im 350Liter Becken und ich finde auch, dass sie ziemlich wenig Platz haben, wenn die Pflanzen am Ende der Woche wieder gewachsen sind. Deshalb muss ich jedes Wochenende ordentlich Kahlschlag veranstalten, dass die Tierchen ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit haben. Ich träume ja von einem 1.000Liter Becken mit 2 oder 3 Skalarpaaren :sleeping: