Welche Garnelen für 120er Becken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Garnelen für 120er Becken?

      Hallo,

      ich bin am überlegen, welche Garnelen jetzt in mein 120er Aqua (ca.240 L) einziehen sollen.
      Im moment wohnen dort ca 20 Neons und einige Welse (Panzerwelse und Antennenwelse).
      Habt ihr Tips? Welche einfach zu halten sind und auch gute Algenfresser?
      Es dürfen auch gerne etwas größere sein.

      Freue mich über eure Antworten.

      Viele Grüße von Janina leider mittlerweile ohne Renner.
      Nicht verloren, nur voraus gegangen: Chip, Chap, Moritz, Tom, Max, Maggie, Thea, Nora, Paulinchen, Fridolin und Pia

    • Hi,
      also ich pflege in meinem 300 Liter Geselschaftsbecken Armanogarnelen. Die werden etwa 5 bis 6 cm groß.
      Die können sich allerdings nicht vermehren. Ich finde sie aber trotzdem schon. Wenn du dich dafür entscheidest, würde ich so 15 Stück erstmal einsetzten. Nachsetzten kann man später immer noch wenn es zu wenig ist.

      Alternativ kann man auch dieverse Zwerggarnelen (Red Fire, Bienengarnele o.ä.). Diese werden sich allerdings meist verstecken und du wirst wenig von ihnen sehen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Nachdem ich meine Red Fires (bestimmt 100 -150 Stück) eingesetzt habe seh ich diese kaum noch.

    • Ich würde mal in Kleinanzeigen schauen ... ich Depp habe für 1 RedFire Sakura im Laden um die 5,50€ bezahlt, über quoka bekommt man sie für 0,50€.

      Die Red Fire sind recht anspruchslos, 1 schönes Versteck, Pflanzen wo sie sich auch mal zurückziehen können (Farn, Java-Moos) und das war's. Ich merke sogar je weniger ich das Becken putze desto aktiver werden sie. Füttern muss man echt selten, ich gebe alle 2 Wochen etwas Garnelenfutter rein, ansonsten grasen sie die Pflanzen und den Filter ab bzw. klauen den Fischen die Reste.

    • @Smurf79

      hällst du deine Red Fire denn in einem reinen Garnelenbecken oder in einem Gesellschaftsbecken?

      Denn das von dir beschriebene Verhalten haben meine nur im Garnelenbecen gezeigt. Nachdem sie ins Gesellschaftsbecken umgezogen waren hat man sie kaum noch gesehen, obwohl sie ausreichend verstecke und Moos haben.

      @MaggieNora

      Solltest du dich übrigends für Red Fires entscheiden, dann kann ich dir gerne eine E-Mailadresse besorgen. Von da habe ich auch meine Red FIres und Yellow Fires bekommen und die Tiere sehen einfach super aus und haben ech schöne Farben.