Allergie - Kinder - Haustiere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allergie - Kinder - Haustiere?

      Hallo zusammen,

      wir möchten uns gerne Haustiere zulegen, welche für Hausstaub-Milben-Allergiker geeignet sind und worum sich auch Kinder kümmern können.
      Würde mich freuen über Vorschläge! :)

      LG, Nicole.
      "Clan of Pandora"


      "Die einzig richtige Ernährung ist barfen!" -> B.A.R.F. = biologisch artgerechtes rohes Futter
      "...oder hast du in der Natur schonmal ein Tier gesehen, welches durch Feuer (kochen) sein Futter zerstört?"

    • Hallo!

      Bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben: alles außer Menschen und Schweine. Durch die Nackte Haut fallen da einfach besonders viele Hautschuppen ab, und die sind Futter für die Hausstaubmilben. Besonders gerne leben sie in Teppichen, Matratzen und Sofas. Also am problematischsten für ein Allergiker-Kind sind da wirklich eher Eltern und Geschwister, bei bepelzten Tieren bleiben ja die meisten Hautschuppen im Fell hängen (und die kann man ja im freien ausbürsten).

      Je kleiner ein Haustier desto weniger Hautschuppen verliert es, und bei Kleintieren passiert das natürlich allem voran im eigenen Gehege.

      Solange keine Tierhaarallergie vorliegt ist alles möglich, nur die Allergene von Katzen und Farbratten sind besonders aggressiv und lösen oft neue Allergien aus.

      Bei Kleintieren sollten nur Kinder mit empfindlichen Atemwegen nicht im gleichen Zimmer schlafen, und staubige Arbeiten wie misten sollte jemand anderes machen, oder die Kinder können mit einer Staubmaske helfen und danach ausgiebig lüften. Nicht weil da Hausstaubmilben drin wären, sondern weil Staub allgemein immer die Atemwege reizt.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Also was Tiere mit Einstreu angeht oder Vögel, weiß ich z.B., dass die nicht bei o.g. Allergie geeignet sind.
      Bei Vögel, weiß ich es von meiner Mutter und Ratten und Rennmäusen von meinem Mann und Kind. Weshalb ich meine Renner ja auch im oberirdischen Keller halte. ;)
      Da wir einen großen Garten haben, wäre auch die Überlegung, ob es evtl. Tiere gibt, welche man ggf. dauerhaft draußen halten könnte, aber trotzdem für Kinder "geeignet", also wo sie mal anfassen können, sauber machen und füttern.

      LG, Nicole.
      "Clan of Pandora"


      "Die einzig richtige Ernährung ist barfen!" -> B.A.R.F. = biologisch artgerechtes rohes Futter
      "...oder hast du in der Natur schonmal ein Tier gesehen, welches durch Feuer (kochen) sein Futter zerstört?"