Welches Futter fressen Degus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Futter fressen Degus?

      Hallo :) Ich habe mich jetzt schon lange über Degus informiert und weiß das sie vieles nicht fressen dürfen, Diabetes anfällig sind, usw. Deswegen wollte ich ihnen eigentlich diese reinen Heupellets geben die auch unsere Meerschweinchen fressen. Sie bestehen eigentlich nur aus Heu und meistens kaufen wir die Marke: Grüne Wiese. Das ist eigentlich Zusatzfutter aber mit abwechslungsreicher Ernährung dazu, sind unsere Meeris völlig gesund und normal.
      Soll ich den Degus also Heu verfüttern, Gemüse und diese Pellets? Oder reicht das nicht als Hauptfutter?

      Bilder
      • Häuschen.jpg

        55,63 kB, 490×368, 110 mal angesehen
    • Heu ist der wichtigste Futterbestandteil, aber allein nicht sonderlich abwechslungsreich. Kräuter, Blätter und Blüten, frisch und getrocknet sollten neben Heu das Hauptfutter sein. Dazu kommt noch zuckerarmes Gemüse (auch frisch oder getrocknet) und ab und zu ein Stückchen Nuss oder Körner als Fettlieferant.
      Ausführlichere Infos zum Futter findest du zB hier: degus-online.de/index.php?id=13
      Und hier ist eine Liste geeigneter Pflanzen fürs Frischfutter: degu.re4.ch/ratgeber/seiten/seiteef.html

      Natürlich vertragen sie auch die Heupellets, aber etwas abwechslungsreicher darf auch es beim Trockenfutter schon sein.

      Die Mischungen vom Futterparadies für Degus find ich ganz gut als Grundlage, wenn man nicht komplett selber das Trockenfutter mischen will.

    • Hallo!

      Hm, ich halte diese Liste nur für bedingt zu empfehlen. Fertige Futter enthalten meist Getreide, welches in der Deguernährung überhaupt nicht zu suchen hat, Pellets, die oft mit kohlehydrathaltigen "Klebern" zusammenhalten, viele Stängel etc - billiges Füllmaterial, das Degus nicht so sehr lieben.

      Besser ist es, naturnah komplett unverarbeitete Sachen zu verfüttern. Der eine oder andere Onlineshop führt inzwischen fertige Mischungen (Futterparadies und Hansemann z.b.), die man gut als Basis nehmen kann, wenn man sich das komplett selber mischen nicht traut. Grundsätzlich füttere ich meinen Degus Blätter, Blüten und Kräuter ad libitum (frisch und getrocknet, große Vielfalt, dann kann man wenig falsch machen, sofern man sich an die o.g. Pflanzenlisten hält), dazu eine Saatenmischung, die mehr Ölsaaten als Mehlsaaten enthält. Auch diese zur freien Verfügung, solange man das Gewicht im Auge behält und die Tiere nicht zu Moppeligkeit tendieren. Das Futter wird ebenso wie bei den Rennern im Einstreu verteilt - das beschäftigt. Obst gibt's bei meinen Jungs überhaupt nicht, frisches Gemüse finden sie doof, getrrocknetes wird gelegentlich genommen.

      Als Leckerlie gibt's Nüsse (gern mit Schale, auch das beschäftigt. und das Knacken der Nuß verbraucht einen Großteil der Kalorien, die die Nuß enthält ;-)) - allerdings keine Erdnüsse, denn das sind eigentlich keine Nüsse, stellen keine Herausforderugn dar und sind oft mit Schimmelsporen belastet. Pinienkerne, Löwenzahnwurzeln , SBKs werden gern genommen, dazu frische Äste und Zweige mit Blättern dran.

      Zu meiner Erfahrung: ich habe seit 6 Jahren Degus, von der Ursprungs-Vierergruppe leben noch drei, einer hat uns im Januar leider verlassen. Ich füttere von Anfang an so naturnah wie möglich, wandere im Frühling und Sommer mit einen Korb durch Garten und angrenzende Wiesen und sammel Frischfutter (nicht an vielbefahrenen Straßen und nicht auf Hundewiesen) - die Nachbarn lachen, aber meine Tieren geht es super damit und ich habe den Eindruck, sie freuen sich.

      LG
      ViererWG

      @BEA_36 - hast Du gesehen, dass der Thread von 2014 ist?

      Hier nagen die Renner Bruno und Krümel.
      Tschüß Sternchen, grüß Deinen Bruder Graustreif - ihr fehlt uns so sehr! Kleiner Dancer, auch Dich werden wir nie vergessen!
      Seit 01.11.2016 ganz ohne Degus - Jungs Ihr ward großartig, Danke, dass Ihr fast 7 Jahre bei uns gewohnt habt! Und nun ist auch Hektor gegangen - auch Du fehlst!