Zwergkaninchen apathisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwergkaninchen apathisch

      Hallo zusammen,
      da ich mich mit Zwergkaninchen nicht so gut auskenne (habe selber nur zwei Renner-Damen) wollte ich Euch mal fragen: meine Schwiegermutter hat ein ca.3Jahre altes Zwergkaninchen (Rammler). Er hoppelt frei in der Wohnung herum, in der noch eine Katze und ein Nymphensittich leben. Sie hat ihn schon dabei erwischt, wie er Vogelfutter oder auch Katzentrockenfutter gefressen hat (wahrscheinlich nicht sehr viel). Seit Freitag hängt er jetzt teilnahmslos herum, trinkt kaum und hat auch nicht mehr geköttelt. Sie hat ihm wohl schon viele Hausmittelchen gegeben (Heu, Gras, Petersilie), aber bis jetzt hat noch nichts angeschlagen. Habt ihr vielleicht eine Idee, was mit ihm los sein könnte?
      Schon mal vielen Dank für alle Zuschriften!
      Liebe Grüße! :gerbil:gerbil

    • Ich schließe mich an, sie muss dringend zum TA.

      Von Katzenfutter oder Vogelfutter passiert sowas nicht aber wer weis was er in der Wohnung sonst noch aufgenommen hat. Ein Kaninchen das keinen Kot mehr absetzt ist ein Notfall und die genannten "Hausmittel" sind keine Medizin sondern Futter das hoffentlich rund um die Uhr zur Verfügung steht.

      Wenn es dem Tier besser geht sollte deine Schwiegermutter sich dringend mit artgerechter Haltung ihrer Tiere auseinander setzen. Denn weder EIN Nymphensitich noch EIN Kaninchen sind glücklich! Bei Katzen kann man sich nun streiten aber diese beiden brauchen einen Partner!