Brauche Hilfe!! Vorderpfoten gelähmt??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche Hilfe!! Vorderpfoten gelähmt??

      Ich habe seit ein paar Wochen eine Zwerghamster, der eigentlich sehr lieb ist und immer munter und top fit.

      Nun habe ich vor ein paar Tagen gesehen, dass er komisch läuft, mehr hüpft. Dann war ich die letzen Tage nur abends ein paar Stunden zuhause, da ich arbeiten musste. Und heute habe ich gesehen, dass er die Vorderpfoten kaum benutzt, er kann nichts halten und sich auch nirgends hochziehen oder so. Er versucht sich zu putzen aber ich habe das gefühl die Pfötchen sind gelähmt oder so ich habe keine Ahnung.

      Leider ist heute Feiertag, ich kann also erst morgen zum Tierarzt.

      Hat jemand von euch eine Idee, was es sein kann, kann er sich die Pfötchen irgendwie verletzt haben, oder wovon kann solch eine Erscheinung kommen? Er ist auch kaum noch draußen und schläft fast nur noch.

      Ich mache mir echt Sorgen...

      edit: hatte den Beitrat zuerst aus versehen im Goldhamsterforum gepostet, vielleicht kann das jemand löschen...

      Aus der Tiefe drang herauf,
      einer Melodien Lauf,
      ein Lied wie ich es vorher hörte nie.
      (A.S.P., "De Profundis")

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Quentaro ()

    • Die Tierärztin hat gesagt es ist wohl eine Hirnhautentzündung, meist Zeigen die Hamster die Symthome, dass die Hinterbeine gelämt sind, selten aber eben auch die Vorderbeine, je nachdem wo sich der Virus festgesetzt hat.

      Gegen den Virus gibt es leider kein Mittel, da muss er so durch. Aber er bekommt AB, da sein Imunsystem geschwächt ist, damit er nicht noch etwas anderes bekommt woran er sterben könnte. Sie meinte meist bekommen die Tiere dann eine Lungenentzündung oder so, weil sie eben geschwächt sind und sterben eher daran, als an dem Virus. Er bekommt auch noch einen Zusatz zum Trinken, der ihn päppelt, muss sie nochmal fragen, was es genau ist.

      Es ging Freund auch schon besser, zumindest hatte ich das Gefühl, es sah aus, als könne er die Vorderpfoten wieder besser benutzen und besser greifen. Aber heute habe ich gesehen, dass er jetzt das linke Hinterbein nachzieht. Leider hat sie heute keine Sprechstune mehr. Ich fahre morgen früh nochmal hin. Warscheinlich kann man aber nicht viel machen... :(

      Aus der Tiefe drang herauf,
      einer Melodien Lauf,
      ein Lied wie ich es vorher hörte nie.
      (A.S.P., "De Profundis")

    • Der Kleine war heute noch zwei mal draußen und ich kann sagen seine Vorderpfoten kann er wirklich besser bewegen und ich kann mich irren, aber ich glaube auch das Hinterbein wird schon wieder etwas besser. Ich habe einfach weiterhin Hoffnung, dass alles wieder gut wird. Er hamster auf jeden Fall, Frisst, und trinkt. Das ist schon mal ein gutes Zeichen, finde ich. Nur mich mag er jetzt glaube ich nicht mehr, da ich ihn für die AB-gabe rausnehmen und festhalten muss, das Zeug schmeckt eklig bitter. Aber solange es hilft muss er durch.
      Ich frage morgen nochmal, ob man ihn nicht umstellen kann, auf ein AB, das besser schmeckt.

      Ich halte dich auf den Laufenden. Und danke für die Wünsche :)

      Aus der Tiefe drang herauf,
      einer Melodien Lauf,
      ein Lied wie ich es vorher hörte nie.
      (A.S.P., "De Profundis")