Wie zahm sind eure Robos?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie zahm sind eure Robos?

      Hallo :)
      wie zahm sind eure roborowski zwerghamster geworden? man liest ja immer, dass sie eher scheu sind, aber was ist jetzt "eher scheu" ?
      Dass ein Robo dann wahrscheinlich niemals ein streichel- und auf-die-hand-nehm-tier wird, ist schon klar, aber wie schaut es bei euren robos bei sachen aus, wo sie in der hand gehalten werden müssen? zb für tierarzt, AB geben o.ä. ?(
      vielen dank schon mal im voraus für eure antworten! ^^
      liebe grüße, cooora

      theoretisch kann ich logisch denken, aber wenns um meine Renner geht dreh ich durch! ;)

    • also wir hatten früher robos und die sind irgendwann an die handgekommen und haben auch drausgefressen aber sobald man sie hochnehmen wollte sind sie geflüchtet...
      auch beim rausnhemen fürs sauber machen waren sie immer sehr zappelig und haben auch öfter mal gebissen

      AB geben mussten wir gott sei dank nie und zum TA gehen auch nicht.. sie sind immer altersbedingt gestorben

      Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
      Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen.

      Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf. -
      Nur du bist fortgegangen -
      :rainbow:
      (von J.W.Goethe)
    • Bin die ZwergSonja

      Ich habe mein Robo erst seit ca.6 Wochen und hatte sie nur ganz kurz auf der Hand.Sie ist so ultra leicht danach ist sie auch wieder geflüchtet,
      Ich hab auch nichts dagegen wenn sie nie auf die Hand möchte.Zuletzt hat sie ein Bad in ihrer Wasserschale genehmigt x'D

      Renner bei uns zuhause: Gimli (*Aug/Sept 2008) Darwin,Charlie,Hify (*Oktober 2010)

      Hinter dem Regenbogen: Silver (*Juni 2008 - Dezember 2010) Chino (*Mai/Juni 2008 - 04.05.2011)
    • Hallo,


      Du musst aufpassen das sowas " Bad in ihrer Wasserschale genehmigt" nie wieder passiert..
      Das heißt entweder ein kleinerer Wassernapf oder eine Trinkflasche.
      Den durch sowas können sie sehr schnell eine erkältung bekommen.


      So um Thema Robos und Zahm...
      da gibts nur sehr wneige die richtig Zahm werden ... wennsie fressen von der hand nimmt find ich ist sie schon recht zahm =)

      lg

    • Es ist ein recht kleine Wassernapf
      Sie trinkt nicht von der Trinkflasche :(
      Ich habe die Flasche jeden Tag mit frischem Wasser gewechselt,aber hat nicht getrunken.
      Bis ich eines Abends gesehen habe, das sie aus dem Napf trank.
      Mein Freund hat es mir von den "vermeidlichen Bad erzählt" weil er meint ihr Fell war ein wenig nass..
      Was wir komisch finden ist, ist dass das Laufrad ein wenig feucht ist.
      Das muss ich beobachten!!
      Die Kleine nimmt aber schon gerne Heimchen :) aus den Fingern.

      Renner bei uns zuhause: Gimli (*Aug/Sept 2008) Darwin,Charlie,Hify (*Oktober 2010)

      Hinter dem Regenbogen: Silver (*Juni 2008 - Dezember 2010) Chino (*Mai/Juni 2008 - 04.05.2011)
    • vielen dank für eure schnellen antworten ^^

      ich hoffe dann einfach mal darauf niemals zum TA zu müssen und sonst muss ich mir was überlegen :rolleyes: oder mich im zweifelsfall ein paar mal beißen lassen :P

      Kann es vll sein, dass sie sich ihr laufrad als toilette ausgesucht hat? da is ja kein streu/sand, dass irgendwas aufgesaugt werden würde, von dem her würde sie nass werden wenn sie wieder reinhüpft

      theoretisch kann ich logisch denken, aber wenns um meine Renner geht dreh ich durch! ;)

    • mein dsungi hat das immer als klo benutzt bis es irgendwann vom sand im fell und der pipi ne eklige kruste gab im laufrad.. hab das warm auswaschen müssen aber das holz saugt das ja leider auf ..
      es ist aber noch benutzbar .. oder (jetzt) wieder ^^

      Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
      Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen.

      Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf. -
      Nur du bist fortgegangen -
      :rainbow:
      (von J.W.Goethe)
    • Ich habe 8 Jahre lang Robos gehalten. Die meisten waren sogar sehr zahm. Allerdings hatte ich wohl auch großes Glück mit der Linie (und viel Geduld). Sie nahmen nicht nur Futter aus der Hand, sondern sind auch teils von selbst den Arm hochgeklettert und auf einem herumgeturmt.

      Wie gesagt, dieses Verhalten kann man natürlich nicht von jedem Robo erwarten. Aber mit viel Geduld kann man viele sicher soweit zutraulich bekommen, dass sie Futter entgegen nehmen. Es kostet einen eben nur viele viele Stunden Zeit..

      Ich finde auch, dass ein Robo gar nicht zutraulich sein muss. Ich finde sie sind verhältnismäßig robuste Hamster (nach meiner Erfahrung), so dass Tierarztbesuche eher selten von Nöten sind und wenn kann man sie z.B. mit einer Klorolle in eine Transportbox befördern. Robos sind einfach so süsse und interessante Tiere, dass auch "nur" Beobachten viel Spaß macht. :love:

      Hab mal unten ein Foto von meinen derzeitigen Pflegerobos Lih & Lah angehängt.. =) Die beiden sind noch relativ scheu, hab sie aber auch erst seit Ende letzter Woche.

      Liebe Grüße von
      dunkelziffer und dem Goldhamster Walu

    • mein Robo Krümel is leider im august gestorben... ;(

      er wurde stolze 2,5 jahre alt...und bis zu seinem letzten tag wurde er nicht zahm...das is nunmal ne anschau rasse und kein streichel hamster..leider

      aber er war so goldig.... :love:



      die bilder sind die letzten vor seinem tod... fühl dich gedrückt mein kleiner Krümel hinter der Regenbogenbrücke...

      :rolleyes: in Gedenken an Krümel ..Luna...Suki...Emma...Lena...Maja ...und Hexe und meinen kleinen süssen Momo und Yoshi :(
    • mein beileid Rusty :/

      er war ja schon richtig vertumort :(
      mein kleiner hat auch einen am Bauch aber er ist auch schon 2,5 jahre alt und das kann man auch jetzt nichtmehr riskieren mit op´s
      ich bin um jeden tag dankbar an dem der kleine seinen kopf aus dem häuschen streckt auch wenn er so klapprig ist.. :(

      Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
      Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen.

      Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf. -
      Nur du bist fortgegangen -
      :rainbow:
      (von J.W.Goethe)
    • ja das war er...innerhalb von juni bis august hatte er dann 3 tumore ..beim tierarzt war ich und der sagte mir eine narkose überlebt er nicht....da nahm ich ihn wieder mit heim...er hatte noch gut 2 monate ...doch dann waren die behinderungen durch den tumor am hinterbein zu groß...er konnte nicht mehr richtig laufen...da hab ich ihn vom TA erlösen lassen....der TA meinte dann auch das es eh nicht mehr lang gedauert hätte weil der tumor auf den darm gedrückt hat und er dann eh nicht mehr groß hätte machen können...nun liegt er bei uns im garten unter den blumenbüschen....er hatte ne schöne zeit und war eine große bereicherung für mich ....ein richtiger sonnenschein...leider nur nicht zahm...aber trotzdem genauso liebenswert.... :love: leb wohl kleiner Krümel ...

      danach zogen dann meine 2 rennmäuse ein...kann einfach nicht ohne Tiere....aber der hamster tat mir so leid weil er mir irgendwie so allein und einsam vorkam als er krank wurde...find es schon schön wen man 2 tieren beim knuddeln und schlafen zusehen kann....

      :rolleyes: in Gedenken an Krümel ..Luna...Suki...Emma...Lena...Maja ...und Hexe und meinen kleinen süssen Momo und Yoshi :(
    • also ich habe auch seit zwei Tagen einen Robo... am Anfang war sie total scheu aber seit gestern klettert sie freiwillig auf meine Hand und ich kann mit ihr durch die Wohnung laufen. Manchmal stellt sie sich auf meiner Hand dann auf die Hinterbeine und putzt sich...das ist sooo süß.
      Verstehe es gar nicht das viele keine Robos wollen weil sie "scheu" sind. :(
      Also meine ist lieb und Zahm :)

    • Das ist unterscheidlich und kommt wohl auf die Herkunft an. Meine weißer Zwerg, ein Albino, schreit schon, wenn er mich sieht. Er kommt aus 2. Hand und wurde beim Vorbesitzer nicht gut behandelt. Die beiden anderen vom Züchter sind handzahm, wobei es bei dem Jüngeren noch nicht ganz so gut mit der Hand klappt, aber das ist dann letztendlich eine Geduldssache und viele gesunde Leckerlis. Wir arbeiten daran. Den vierten habe ich von einer Auffangstation und der ist richtig doll zahm und auch verfressen. Bei ihm muss man mit Leckerlis etwas geizen ;)

      Liebe Grüße von Takey, den Federbällchen und den Fellnasen