Einseitige Ernährung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einseitige Ernährung

      Hallo ihr Zwerghamster-Halter :)

      Ich hab eine kleine Robo-Dame von der Hamsterhilfe. Seit sie hier ist hat sie zwar etwas zugenommen (werd heute Abend nochmal wiegen um zu sehen wie sich ihr Gewicht entwickelt), aber sie futtert ziemlich wenig und einseitig... Das macht mir schon etwas Gedanken. Frischfutter hat sie früher garnicht gefressen. Mittlerweile mampft sie da 1-2 Stückchen (so groß wie ein kleiner Fingernagel) Tomate, Paprika, Gurke oder auch mal etwas Salat.
      Vom Körnerfutter frisst sie fast garnichts. Die Hamsterhilfe hatte mir empfohlen aus den Napf zu füttern um über ihr Essverhalten etwas mehr Kontrolle zu haben. Wie macht ihr das - füttert ihr aus dem Napf oder aus dem Streu?
      Sie pickt sich nur wenige kleine Körnchen aus dem Futter raus. Mehlwürmer etc. bleiben drin. Genauso wie die Kräuter. Das meiste schmeißt sie aus dem Napf und manche Nacht geht sie garnicht an den Napf. Eigentlich würde es reichen wenn ich ca 1 TL die Woche füttern würde :S
      Dagegen steht sie total auf Dari. Den Kolben sammelt sie immer ab und in ihrer Essecke vorm/im Laufrad finde ich dann die ganzen Hülsen. An die Hirse die sie auch noch drin hat (Risepehirse und Kolbenhirse) geht sie nicht wirklich ran. Da findet sie es nur toll durch zuwuseln.
      Trinken habe ich sie bisher noch nie sehen.
      Mir macht das ganze - vorallem das wenige futtern und diese Einseitigkeit (oft nur Dari) schon etwas Gedanken..
      Kennt ihr sowas..? Habt ihr vielleicht Ideen/Tipps?

      Danke schonmal :)

    • Ich habe das Zwerghamsterfutter von ZooDi, sowie das von Futterparadies versucht...
      Am liebsten mag sie Dari. Oft futtert sie fast ausschließlich Dari vom Kolben. Am Napf war sie jetzt 3 Nächte garnicht. Kräuter ok... aber Eiweiß usw.? Haferflocken mag sie noch.
      Ich meine sie nimmt ja nicht ab, aber Gedanken mache ich mir halt trotzdem.
      Danke für deine Hilfe :)

    • Also Quentin hatte letzten Winter eine solche Phase. Er hat nur noch Leckerchen (und auch Dari) rausgepickt und sonst nix gefressen. Kotuntersuchung ergab damals Spulwürmer. Nach der Behandlung wurde das Fressverhalten wieder normal. Vlt. solltest du auch mal Kot anschaue lassen, sie kam ja auch aus nicht so guter Haltung? Oder hab ich da was falsch im Hinterkopf?

      Wenn sie nicht abnimmt würde ich erstma die Pferde nicht scheu machen. Die Sache mit dem Napf ist eben strittig, sicher kannst du besser sehen ob sie frisst aber besonders attraktiv ist die Nahrungsaufnahme so auch nicht.
      Wieviel gibst du am Tag?
      Du könntest ja versuchen die hälfte im Streu (an einer Stelle wo du gut sehen kannst ob sie dran war) und die Hälfte im Napf zu reichen, dann siehst du ja ob sie nicht lieber nach Futter wühlen würde.

      lg

    • Hallo Laya,

      nimm den Darikolben raus und verstreue das Futter im Gehege. Momentan bekommt dein Zwerglein das Futter auf dem Präsentierteller serviert. Klar, dass es sich das raus pickt, was es am liebsten mag. Zoé hat das am Anfang auch gemacht. ;) Ob der Kleine das Futter einsammelt, kann man auch kontrollieren, wenn man einfach ein paar Körnchen auf den Ebenen verteilt.

      Was die Kräuter angeht, wir haben viele Hamster in der Hamsterhilfe, die echte "Kräuter-Verschmäher" sind. Da würde ich mir weniger Sorgen machen. Was das Eiweiß angeht, würde ich mir aktuell auch noch keine Sorgen machen. Vielleicht ist sein Bedarf an Eiweiß gerade gedeckt? Fütterst du getrocknet oder frisches? Meine Tierchen gehen ausschließlich nur am lebende Tierchen ran.

      Liebe Grüße
      Madeleine
    • Ich habe von Tala erst vor eineinhalb Wochen eine Kotprobe untersuchen lassen - die war negativ. Hatte ja ein Parasiten Problem bei meiner Urlaubsmaus und daher dann am Ende ihrer Behandlung alle meine Tierchen testen lassen..
      Ich streu auch immer mal ein wenig ins Streu - da merkt man nicht wirklich das etwas fehlt. Bisher bekommt die Kleine nur getrocknetes Eiweiß.
      Sie ist ja sehr scheu was die Hand angeht und die Schüsseln mit lebenden Mehlis hat sie umgeschmissen mit dem Ergebnis, dass ich dann einige Zeit später Mehlkäfer aus dem Aquarium fischen durfte. Den Versuch hab ich dreimal gemacht und jedesmal wurde kein Mehli verspeißt.
      Sie ist halt echt eigen... Kommt sicher auch wegen der schlechten Haltung von früher (sie ist aus dem Türkheimer Notfall).
      Seit der Aquariensäuberung fängt sie an Futter zu verschleppen, Das hat sie vorher nicht gemacht :love: Jetzt sind in ihrem Sand-Klo im Häußchen (wo sie aber nicht drauf geht) Haferflocken und Darikörner gebunkert. Also anscheinend ihre Lieblingsfresschen.
      Sie kriegt alle paar Tage ein Löffelchen (diese die beim Zoodi von Rotipet dabei sind) und 2-3 mini Stückchen Frischfutter. Würde ich jeden Tag Futter geben, würde das Aqua komplett überquillen mit Körnern... In den Napf hab ich z.B. die letzte Woche nur einen Löffel dazu getan und vor 3 Tagen einen Pinienkern oben drauf gelegt. Der Napf ist umgegraben, aber der Pinienkern noch drin - ansonsten sieht es auch nicht aus als hätte sie viel davon gefuttert... Ich werde es mal versuchen mehr ins Streu zu geben oder auf Ebenen wo ich es etwas im Blick habe :)
      Danke für eure Hilfe :) Ich will halt nur das beste für die Süße und sie ist mein erstes Hamsterchen :love: ist für mich gewöhnungsbedürftig, dass ein Tierchen so wenig futtert und so wählerisch ist.

    • Eines darfst du bei deiner Robodame nicht vergessen, sie ist ein Hamster und Hamster bunkern ihr Futter. Du musst dich an den Gedanken gewöhnen, dass das Aqua vor Futter "überquillt". Mache maximal 1 - 2 Mal die Woche eine Futterpause. Durch die regelmäßige Fütterung bekommt sie so auch die Chance Futter zu bunkern. Sicherlich sucht sie das für sie leckerste Körnchen aus dem Bunker, aber bei zu wenig Futter bunkert und bunkert sie ohne zu fressen bzw. zu wenig fressen.

      Bei einem Hamster werden die Bunker nicht so groß, bei meinen Persern schütte ich bei einer Reinigung nach 3 Monaten schon mal 4 Kilo Futter-Stroh-Streu-Gemisch in den Müll ;)

      Laya schrieb:

      Ich streu auch immer mal ein wenig ins Streu - da merkt man nicht wirklich das etwas fehlt.
      Wie gesagt, nimm die Präsentierteller wie Napf und Kolben raus und ihr wird gar nichts anderes übrig bleiben, als sich ihr Futter zu suchen :) Meine Zoé wurde ja auch nur als Futtertier gehalten, bevor sie in die Hamsterhilfe und dann zu mir kam, aber nun nach 4 Monaten ist sie ein echter Traumhamster. Das wird schon mit dir und Tala :love:
      Liebe Grüße
      Madeleine
    • Laut Hamsterhilfe bunkern die ganzen Robos aus dem Türkheimer Notfall kein Futter.. Ich musste letzte Woche ja sauber machen wegen nem Mottenproblem und da hab ich auch keinen Futterbunker gefunden - nur die Körnchen die ich ins Streu gestreut hatte.
      Ok dann gibts jetzt jeden Tag was ins Streu :) Ich hab halt Schiss, dass sie dann garnix mehr futtert wenn der Napf weg ist :S Aber ich werd es mal ausprobieren.
      Heute ist sie mal ganz Tala-untypisch drauf und wuselte mitten am Tag durchs Aqua und heute Nachmittag hab ich sie sogar beim futtern beobachten dürfen - Haferflocken ;) Ist das 2. oder 3. mal, dass ich sie futtern sehe :love:
      Ich werd berichten ob es ohne Näpfe und co besser geworden ist :)

    • Ich wollte mal was berichten, weil es mich so gefreut hat das zu sehen..
      Tala hat ihr erstes Futterlager angelegt :love: Leider im Sandbereich in ihrem Urlaubs-Domizil. Tut mir etwas Leid, dass sie nächste Woche wieder daraus wegziehen muss.. Aber vielleicht macht sie das in ihrem richtigen Zuhause ja auch wieder.. Außerdem futtert sie mittlerweile etwas ausgewogener, wobei Dari und Hirse eindeutig immernoch bevorzugt wird.
      Und sie hat sich sogar getraut Kernchen aus der Hand zu mopsen - da hab ich mich echt drüber gefreut.. deshalb musste ich es mal berichten ;D
      Aber steht selbst: mutige Tala klaut Kernchen

    • Oh ist die süüüüüß;)!!!

      Man sieht richtig wie sie überlegt:,,sollich oder sollichnich"???

      Ihr werdet sicher gaaanz dicke Kumpel:)!!!

      Man kann in Tiere nichts hineinprügeln-
      -aber man kann viel aus ihnen herausstreicheln!
      :gerbil:love:(Astrid Lindgren)

      Ich bin nur glücklich mit zwei Rennmäusen, einem Zwerghamster und einem Goldhamster :heart: