2 trächtige Weibchen aus dem TH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 trächtige Weibchen aus dem TH

      Hallo,

      Erstmal zur Situation:
      Ich hab gestern 2 tragende Meerschweinchen aus dem Tierheim bei mir "aufgenommen",da ich dort öfters helfe und sie gerade 9 trächtige Meeris haben. (Ein Mann hielt 9 Weibchen mit einem unkastrierten Bock) :pinch:
      D.h. ich behalte sie bis sie die Jungen zur Welt gebracht haben und versuche dann mit Hilfe des Tierheims und auch privat die Kleinen samt Mutter zu vermitteln.
      Die Beiden sind schon ziemlich dick und nach Auskunft des TH's hochschwanger. Sie sitzen vorerst (!) in einem 140 x 78cm Gehege.
      Beide wurden im TH vom TA durchgecheckt und es ist alles ok.

      Ich hab gelesen, man soll die Meeris öfters wiegen. Das Problem ist nur, dass die beiden extrem schüchtern sind. Man kann sie nicht anfassen. Vllt werden sie noch etwas zutraulicher, sie sind jetzt seit gestern Nachmittag da. Ich versuch sie immer mit etwas Salat oder Gurken zu locken, doch sie begwegen sich nicht. :confused:

      Ich hab jetzt auch Angst, da sie sichtlich gestresst sind, dass es ihren Babys nicht gut geht... :(;(
      Ich füttere ihnen frischen Salat (d.h. Karotten, Gurken und Blattsalat), Heu und etwas Trockenfutter. Sollte ich was ändern?

      Noch eine Frage: Wenn die Kleinen dann da sind und ich hoffe, dass sie wenigstens etwas neugieriger sind, kann ich sie dann rausnehmen, zum wiegen oder verteidigen die Mütter ihre Kleinen?

      Und dann noch ein Problem: Ich habe ja keinen Bock zuhause. Wenn also Jungtiere männlich sind, muss ich sie ja mit 250g bzw. 3-4 Wochen rausnehmen. Wenn sie dann kein erwachsenes Tier um sich haben, werden sie doch nicht richtig sozialisiert, oder?
      Im TH hab ich das auch angesprochen, als ich sie abholte und es hieß, das sei kein Problem, was ich mir aber nicht so richtig vorstellen kann.
      Bitte jetzt keine Anmerkungen wie: Unwissende Fachkräfte o.Ä.

      Über Frühkastration hab ich auch schon nachgedacht, wäre ja das beste nur weiß ich nicht ob die vom TH damit einverstanden sind. Denn wenn sie der Meinung sind, die Kleinen kann ich mit 250g für immer von der Mama trennen, sind sie bestimmt von einer frühkastration recht unbegeistert.

      Ich würde mich um ein paar Tipps wirklich freuen.Gerne auch nett formulierte Kritik. ;)

      :wink: LG Leni ♥
      :bazinga:
    • Schön dass du die Mama aufgenommen hast. Zu Jungtieren kann ich dir leider nicht viel weiterhelfen, da gibts bestimmt andere die noch mehr bescheid wissen.
      Aber du sagtest ja dass sie sie so schüchtern sind dass sie sich nicht bewegen. Gib ihnen ein bisschen eingewöhnungszeit. Das kommt schon noch. Unsere haben wir auch von Privatleuten und die waren sooo schüchten. Immer wieder ruhig hinsetzen und ihnen was leckeres per Hand hinhalten.
      Ich hab zusätzlich noch immer "quiek" gesagt. Und mittlerweile sobald ich den Raum betrete laufen sie alle vier an und stehen Schlange um was aus der Hand zu erhalten. Aber das dauert. Sie haben in der letzten Zeit wahrscheinlich sehr viel erlebt und sind deswegen sehr ängstlich. Du weißt ja wahrscheinlich auch nicht wie der Mann zu ihnen war....

      Waren sie Trockenfutter gewöhnt? Das sollte eigentlich komplett weggelassen werden. Ich würde jeden Tag immer etwas weniger Füttern (nur 1EL pro Tag und Tier) , dafür immer Heu bereitstehen haben und dann das TF komplett weglassen.
      So habe ich das meinen auch abgewöhnt und die haben das gut vertragen...

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • Danke für die Antwort erstmal! :)

      Wenn man so die Geburt und die anschließende Zeit für die Kleinen einfacher, bzw. angenehmer machen kann, macht man das doch gerne

      Leider nehmen die beiden nichts von der Hand. Sie holen sich die Sachen immer wenn ich nicht da bin. Außer ein mal. Da war ich 10min total leise und dann haben sie gar nicht gemerkt, dass ich da bin. Wenn ich aber anfangen würde, zu "quieken" :D dann würden sie gleich wieder weg sein... :|

      Nja, dann geb ich ihnen noch die Zeit, die sie brauchen. :)

      Wie lange hat es bei dir ca. gedauert?
      Mir ist schon klar, dass man nicht sagen kann nach ner bestimmten Zeit sind sie zutraulich sind abe rnur dass ich mal nen ungefähren Zeitplan hab.

      Ja, sie hatten im TH auch Trockenfutter. Bei mir haben sie aber noch nicht wirklich viel davon gefressen. Es könnten vllt sogar 2EL sein, oder vllt sogar weniger. ;) Sie fressen eher Salat.

      :wink: LG Leni ♥
      :bazinga:
    • Hm... bei einem Schwein ging es recht schnell... so ein paar Tage. Bei den anderen hats bisschen gedauert. Die eine frisst erst seit ein paar Wochen und die hatten wir im März glaub ich zu unseren vorhandenen beiden Schweinen geholt.

      Wo kommst du denn her? Bei uns im Tierschutzverein suchen 7 Böcke ein neues zu Haus.. Oder sind bei euch im TH genug Jungs um dann später Haremsführer zu werden?

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • Hallo!

      Also beim Amberger Tierheim wundert es mich wenig, das ist ja auch ein sehr ländliches, klar haben sie da weniger Spezialisten.

      Also, wichtig wäre das Wiegen schon. Klar haben sie Angst, aber sie gewöhnen sich auch schnell dran. Besser jeden Tag 3 Minuten Stress mit dem Wiegen als eine Toxikose, oder?

      Die Babys kannst Du problemlos anfassen und musst sie natürlich auch Wiegen.

      Als Futter wäre Fenchel sehr wichtig, vor und vor allem auch nach der Geburt. Das ist gut für die Milchbildung. Nicht zu viel Gurke und Salat, besser mehr Karotte.

      Und ein Bock zum erziehen IST wichtig, aber da kannst Du mal googeln (Sachser, Meerschweinchen, Uni Münster) da solltest Du was dazu finden und hast dann den wissenschaftlichen Beweis.

      Viele Grüße

      Liebe Grüße
      Susi