Wieviele Meerschweinchen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieviele Meerschweinchen?

      Hallo,
      im Winter ist eines unserer 2 Meerschweinchen verstorben ( war schon einige Jahre alt und ist dann plötzlich über Nacht eingeschlafen), nun hatte ich schon öfters Diskussionen das eine Zweiergruppe zu klein ist weil sie sich nicht sicher fühlen etc.

      Das Aussengehege das wir haben, ist schon ziemlich in die Jahre gekommen und in den Frühlingsferien reißen wir es ab ( es besteht aus einem kleinen aber hohen gut isolierten Schuppen, der in der Mitte des Geheges steht. Weil jetzt Mummell ( ein Kaninchen ) en kaputtes Auge hat und wir sowas nicht nochmal haben möchten möchte meine Mutter einmal das große Gehege hinten im Garten auf dem Rasen neu aufbauen für den Frühling und Sommer und damit wir die Tiere in der kalten Jahreszeit gut im Blick haben ein etwas kleineres Gehege mit einer gut isolierten Hütte direkt vor unser Terassentür. Wenn wir in den Osterferien dann fertig sind ( wenigstens mit dem Sommergehege) darf as Kleine Meeri Gesellschaft bekommen.

      Zu meiner Frage: Wieviele Meeris braucht man für eine optimale Gruppengröße?

      LG selina :)

    • Hm, jetzt mal ohne dich angreifen zu wollen.
      Für mich klingt das als wäre das Meeri erfroren. Es ist ziemlcih kalt und Meerschweinchen vertragen Minusgrade absolut schlecht. Sie kuscheln nicht wie Kaninchen und wenn euer Aussengehege so schlecht ist wird das wohl so gewesen sein.
      Wichtig wäre es das übriggebliebene reinzuholen so lange es noch so kalt ist sonst hällt es sicher nicht mehr lang durch.

      Meerschweinchen fühlen sich in Gruppen ab 4 Tieren erst richtig wohl. Eine Aussenhaltung ist auch nur dann möglich wenn es einen Frostfreien Unterschlupf und min. 4 Tiere gibt.
      Außerdem ist von der Haltung zusammen mit Kaninchen abzuraten, wenn ihr eh neu baut solltet ihr Hütte und Auslauf aufteilen, eine Meeri und eine Kaninchenseite.

    • Danke kazoo,
      Aber ich kann mir nicht so vorstellen das es an der Kälte gestorben ist, der Schuppen ist wirklich dick isoliert, da sind mehrere Schichten Holz undStyropor, und einige cm von der Katzenklappe entfernt ist nochmal eine Steinmauer mit Stroh umkleidet also das ist wirklich nicht kalt. Meine Oma hat erzählt das sie das Meeri abends gesehen hat und es wohl geschwächt war und dann hat sie es in einen Korb mit viel Stroh in den Schuppen gelegt und dann ist es über Nacht verstorben :( . Es war schon älter, ich weis nicht genau wie alt, kann sein das meine Mutter und meine Oma 2006 mitgebracht hatten, aber kann auch 2007 oder 2008 gewesen sein. Ich glaube aber das es ca 6 war.

      Wie sollte denn die Aufteilung bei 4 Gieren sein, 3 w und ein m oder alles Weibchen? Habe gelesen das sich Böcke gerne zerfleischen :( ?

      Und warum können Kaninchen und Meeris nicht miteinander in einem Gehege sein? Ich verstehe das ein Meerschweinchen kein Ersatz für ein Kaninchen und anders herum ist weil sie sich nicht verständigen können. Aber wenn jeder noch andere von der selben Rasse hat und die beiden Rassen sich trotzdem über den Weg laufen, ist das doch nichts schlimmes? :huh:

      Die Meeris und Hasen haben sich eigentlich nie in die Wolle bekommen, die Fressen zusammen und schlafen zusammen in dem Schuppen ( der IST aber auch groß genug das sie sich darin aus dem Weg gehen können wenn sie wollen) und ansonsten laufen die halt mit ihren gleichrassigen herum. Nur jetzt natürlich nicht weil das Meeri alleine ist ;( .

      Bilder
      • image.jpg

        2,44 MB, 2.592×1.936, 33 mal angesehen
    • Das kann man so lösen wenn man will. Ich würde es nicht machen, Kaninchen toben auch mal wild und schlagen Haken, das kann für ein Meeri das im Weg sitzt böse ausgehen ohne das das Kaninchen ihm was böses wollte.
      Aber wenn du das ganicht willst dann biete für die Meerschweinchen unbedingt mehrer "Schutzhütten" überall im Gehege sodass sie in jeder Situation den Kaninchen aus dem Weg gehen können.

    • Hallo!

      Das beste wäre, das letzte Meerschweinchen jetzt abzugeben, wo es in einer Gruppe gut untergebracht wird, und nur noch Kaninchen zu halten.

      Und bitte dringend das Gehege nachbessern, ein Marder der wirklich rein will kommt da auch rein.

      Wie viel Grad hat es denn im Stall? Habt ihr da mal ein Thermometer rein gelegt und morgens kurz vor Sonnenaufgang nachgeschaut? Isolierung alleine bringt nichts, wenn nicht gleichzeitig auch genug Wärme eingebracht wird - über die Körperwärme der Tiere, eine Heizung oder andere wärmequellen. Zwei Meerschweinchen und ein paar Kaninchen reichen aber nicht, um so ein gartenhäuschen wirklich auf Plusgrade zu erwärmen, und die sind für Meerschweinchen zwingend notwendig.

      und warum man mit einem sichtbar geschwächten Tier nicht SOFORT zum Tierarzt geht und vor allem, warum man es draußen in der Kälte lässt, dass muss jetzt echt keiner verstehen?

      Liebe Grüße
      Susi

      Beitrag von kazoo ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Ich weis es auch nicht, ich wusste überhaupt nicht das es gestorben zu dem Zeitpunkt, warum ist nicht so wichtig. Ein Thermometer ist da soweit ich weis nicht, aber ich kann morgen eins anbringen, dann kann ich schreiben wie warm es darin ist.
      Was meinst du mit nachbessern Susanne? Ansonsten bauen wir in den nächsten Ferien ein neues, bzw. Zwei neue :) .

      Meine Mutter hatte auch schon überlegt das Meeri jetzt reinzuholen weil es ja niemanden zum kuscheln hat und es draußen kalt ist, aber dann hat sie gelesen das es auch nicht gut ist wenn ein Tier an die Temperatur gewöhnt ist und dann reinkommt :/

    • Hallo!

      das Gehege ist ja nur mit so Sechseckdraht gemacht - der ist recht dünn, den kann man schon mit einer großen Küchenschere durch schneiden, und genauso gut kann ein Marder oder eine Ratte den zerbeißen.
      Nur Volierendraht ist sicher genug.

      es sieht oben rum auch etwas wackelig aus, nicht richtig mit Latten verstärkt, sondern der Draht hängt Teilweise durch, auch da könnte sich ein Raubtier rein zwängen. Das muss schon richtig fest sein und der Draht auch richtig gespannt und rundrum gut fest gemacht auf Holzrahmen.


      Es ist auf jeden Fall besser das Schweinchen jetzt rein zu holen, als es draußen zu lassen. Dem ist dann zwar erst mal recht warm, aber es gewöhnt sich schnell dran. Draußen kann es erfrieren.

      Ein thermometer kannst Du aber auf jeden Fall rein legen und mal an den kältesten Tagen aufschreiben wie kalt es im Stall wirklich ist, damit Du dann weißt ob es überhaupt warm genug ist, um Meerschweinchen da draußen zu halten. Kaninchen sind da robuster, aber wenn es überhaupt für meerschweinchen eigentlich zu kalt ist, dann bringt es ja nichts wieder welche anzuschaffen - da wäre es besser das letzte gleich ganz weg zu geben.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Huhu
      Also meine Mutter hat letzte Woche eine Hütte gekauft, die kommt jetzt wohl in den nächsten Tagen an, ab ca. Dem 17.3. können wir anfangen den Stall aufzubauen.
      amazon.de/Hühnerstall-Hasensta…TF8&qid=1362216246&sr=8-6
      Der IST dann natürlich nur für den Sommer, rund rum kommt ein Auslauf ( der sichere Draht ist viereckig oder? ) und die Leoter für die Hühner kommt raus ;)
      Für den Winter kommt dann an eine andere Stelle im Garten der hier hin, den isolieren wir natürlich dick und dann kommt auch ein Gehege
      Drum rum :)amazon.de/Gerätehaus-aus-Holz-…TF8&qid=1362216626&sr=1-4
      Und wenn das Sommerhaus steht, also noch in den Ferien bekommt das Schweinchen natürlich Gesellschaft.

      Achso, den Sommerstall hat meine Mama irgendwo billiger gekauft & den grünen hat sie noch nicht gekauft ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von renninanny ()

    • Hallo!

      Ob 3 oder4 Mädels zum (hoffentlich kastrierten) Bock ist eigentlich egal, das macht ihnen dann wenig Unterschied - Hauptsache, es ist eine kleine Gruppe, nicht nur ein Paar.

      Achtt beim Gehege drauf, dass auch unten Verstecke sind, diese lange Rampe sieht recht steil aus, und ohne Geländer wird die kein Schweinchen benutzen wollen.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Hallo :)
      wir waren bei, TH und zu meiner meiner Überraschung hatten die (leider/gott sei dank) keine Meerschweinchen, alle vermittelt, als ich das letzte mal da war waren da wirklich extrem viele :love: . Dann sind wir noch zu einigen ZHs gefahren (Fressnapf etc), aber das wollte ich dann wirklich nicht, zuletzt sind wir dann zu einem Kleineren Laden gefahren, dort hat uns auch sofort eine Verkäuferin total nett ( und seehr gut!! ) beraten, man konnte auch wirklich sehen das sie einen Draht zu den ( artgerecht gehaltenen ) Tieren hatte, Meeris und Kaninchen waren getrennt voneinander und natütlich nach Geschlechtern getrennt. Sie hatten da 2 (?) glatthaar Weibchen und 4 Jungs ( zwei Schweizer Teddys *___* ) und sie hat uns jede Menge über die Tiere und die Haltung erzählt ( stimmte alles). Sie hat erzählt das sie seit kurzem Teddys verkaufen, und sie total begeistert von denen ist, und sie bekommen die (wie auch die anderen) von einer netten Züchterin (das wurde uns natürlich schon in mehren Geschäften erzählt, aber die klang wirklich sehr ehrlich) bekommt, die das im kleinen Rahmen macht. Sie hat uns sehr viel über speziell diese Art erzählt und wusste auch das genaue Geburtsdatum der Tiere von der Züchterin :) ( 14.1.13) ?

      Meine Mama und sie haben sich dann noch über Massenzuchten in Zooläden etc unterhalten, und sie hat das genauso gesehen, und fand das auch sehr traurig :). Die Verkäuferin hat uns dann noch erzählt wie das mit einer Kastra abläuft ( weil wir ja auch einen Bock nehmen möchten) und hat ebenfalls eine Gruppe von 2-3 Mädels und einem Bock empfohlen.


      ich glaube ich hab noch nie eine Zooladenverkäuferin getroffen die sich so toll auskennt :).

      Unser Plan wäre es am WE dort ein Weibchen mitzunehmen ( weil es ab morgen warm wird und das Schweinchen dann einen Partner und das neue grosse Gehege bekommen kann :) *freu* ) und dann entweder von einer Züchterin die wir im Internet gefunden haben einen Schon kastrierten Bock zu nehmen oder einen Teddy oder "normalen" aus dem Tiergeschäft :).

      Meine Mama möchte erstmal nur zwei dazuholen, aber wenn wir uns nach einer Weile doch für noch eins entscheiden rufen wir nochmal beim TH an oder nehmen ( vielleicht mal einen Teddy?) aus dem Laden.

      Was meint ihr dazu? :)

    • Hallo!

      Nachdem ihr ja AUßenhaltung habt würde ich eher bereits einen kastraten holen, der seine 6 Wochen Frist schon abgesessen hat. Sonst ist der kaum so lange hygienisch unter zu bringen, und außerdem ist es für so ein halbes Baby vom Zooladen schon echt schlimm so lange ganz alleine da sitzen zu müssen.

      Bilder
      • CIMG0581.JPG

        3,02 MB, 4.000×3.000, 16 mal angesehen

      Liebe Grüße
      Susi

    • Hallo :)
      ist jetzt alles ganz anders gelaufen als geplant,
      dass mit dem Laden hat nicht geklappt (möchte ich jetzt nicht alles schreiben :D ) und die Züchterin die meine Mama gestern angeschrieben hat hat grade auch keine Mädels oder kastrierten Böcke, sie hat uns angeboten dass ihr Mann eins aus Hamburg mitbringt, aber das wollte meine Mama nicht, weil wir es vorher nicht ansehen können, und praktisch irgendeins kommt von dem weder Alter noch Rasse oder Aussehen wissen :ermm: . Ich hab so oft gesagt das och nie wieder ein Tier aus einer ZH möchte, aber die Frage war dann natürlich auch was ist schlimmer ist, ein Schweinchen aus einer ZH oder unseres ganz alleine bis die Frau in ein paar Monaten Abgaben hat oder das TH vllt wieder welche hat, und ich finde es dem Falle wirklich wichtiger dass das Kleine nicht nich ewig alleine ist, och hoffe ihr versteht das :embarrassed: . Wir sind dann zu Wassenaar gefahren ( gibt es den nur bei uns oder kennt ihr den auch?) und haben uns da die Schweinis angesehen. Da saßen dann drei Stück ( eins nicht zu verkaufen) und ich konnte mich nicht entscheiden,und mir war es eigtl auch nicht wichtig wie es aussah, hab dann meiner Mama die Entscheidung überlassen und sie hat dann beide mitgenommen :) . Es sollten eigl ja eh zwei neue Weibchen und später noch ein Böckchen werden, aber vor ein paar Tagen hat Mama gesagt das sie nicht mehr als zwei neue anschafft, also fand och es toll das es jetzt doch bald eine 4er Truppe wird :) .

      Die zwei verstehen sich toll mit unserer Kleinen, und können morgen in ihr neues Gehege einziehen. Wir holen sie Abends rein, wenn es zu kalt ost, heute auch ( sie waren heute draußen, waren 12 Grad und Sonne :) ) .

      Ich bin jetzt froh das die Kleine nicht mehr alleine ist, aber ich ärger mich auch ein bisschen über mich selbst, dass ich die beiden aus einer ZH hab, hättet ihr auch so gehandelt? :-/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von renninanny ()

    • kazoo schrieb:

      Und wieder Zooladen, naja irgendwann lernst du auch noch das es Mist ist.

      Schön das sich die Verkäuferin gut auskennt aber was denkst du denn wo die Tiere herkommen? Von jemandem den es nicht interessiert wo seine Tiere landen und der mit ihnen Geld verdient. Keine seriöse Zucht, da kann der Zooladen noch so toll sein das Tier ist trotzdem ein Produkt für die.
      Ich denke ich habe oft genug erwähnt das ich GEGEN Zooladenkäufe bin, aus den Gründen die du genannt hast.