Meerschweinchen aus schlechter Haltung gerettet!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meerschweinchen aus schlechter Haltung gerettet!

      Hallo :) ,wie die Überschrift schon sagt haben wir ein Meers. ´´gerettet´´ .Wir haben es jetzt bestimmt schon 3-4 Wochen bei uns,es ist ungefähr 1 Jahr alt und lebt bei uns als Einzeltier auch in seinem alten Zuhause war er allein.Nun meine frage,da alle Bekannten meinen (was ich auch glaube!) man sollte sie nur zu zweit halten wollte ich euch fragen wie ich das anstellen soll...da er vielleicht schon 1 Jahr kein Kontakt mehr zu anderen Artgenossen hatte.Und ehrlich gesagt kennen wir uns nicht besonderst gut mit Meers. aus,aber wir konnten ihn dort einfach nicht lassen(!)Ps:er hat einen ca.2meter langen und ca.1meter breiten Käfig OH und er ist ein Männchen;). Danke an alle Antworten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fido&co ()

    • Hey ho,

      also erstmal ist das richtig, dass Meerschweinchen mindestens zu zweit gehalten werden sollten. Gehört haben wir außerdem, dass sie richtig glücklich wohl erst ab fünf sind. Aber zwei wäre erstmal voll in Ordnung.

      Ihr bräuchten optimalerweise eine Fläche von 1,2 x 0,6 m für die Zwei.

      Wenn ich das richtig gelesen habe, dann ist es ein Männchen. Ist er denn kastriert?

      Und bei einem Männchen solltest du dir auch Gedanken machen, ob du denn ein weiteres kastriertes Männchen dazu setzen willst oder ein Weibchen (oder besser zwei). ;)

      Ich finde es gut, dass ihr das Tier gerettet habt und jetzt sogar Infos hier einholt. :)

    • Hallo!

      2x1 Meter ist schon genau richtig, also echt, 120x60 ist viel zu klein, da bringt man keine Einrichtung unter und Platz um sich wirklich zu bewegen bleibt auch keiner übrig.

      Bei einem Männchen das so lange alleine war kann ich Dir nur raten, es kastrieren zu lassen (geht bis zu einem Alter von 5 Jahren problemlos), und ihm dann ein, besser noch zwei Weibchen dazu zu setzen.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Danke für deine Antwort Charmacas!Er ist nicht kastriert und würdest du mir raten es zu tun (bevor ein zweiter dazu kommen soll)?Ich habe gehört das sie im Tierheim manchmal schon kastriert sind(ich schau mich mal um)Und da hätte ich noch eine Frage :D wie geht man denn überhaupt vor wenn man sie zusammen bringen will? und jetzt..noch ne Frage :D Soll das neue Meers. älter oder jünger sein,oder vielleicht doch gleichaltrig?

    • Hallo!

      Also Bockgruppen funktionieren nur unter bestimmten Vorraussetzungen - etwa dass alle Tiere vorher schon immer mit anderen Böcken zusammen gelebt haben. Bei einem, der mehrere Monate alleine war ist die Chance auf eine erfolgreiche Bockgruppe sehr gering, wenn er seit Babyalter alleine ist nahe null.

      Weibchen sind allgemein duldsamer und geduldiger, wenn ein Bock sich etwas dumm anstellt, einfach nicht so fies wie andere Böcke.

      Es wäre aber sehr sinnvoll gleich zwei Weibchen dazu zu setzen. Erfahrungsgemäß sind Schweinchen die lange Zeit alleine waren sehr unsicher und ungeschickt im Kontakt mit Artgenossen, und ein ganz normales, das Gruppenleben gewohntes Schweinchen, das ganz normal mit dem Einzeltier umgehen will wird da öfter vor den Kopf gestoßen. Wenn da dann noch ein ganz normales Meerschwein dabei ist, dann ist das eine große Entlastung, so kann das Einzeltier auch erst mal sich im Hintergrund halten und lernt durch Beobachtung der beiden normalen Tiere wie ganz normales Meerschweinverhalten aussieht.

      die Zusammenführung ist einfach - wenn Dein Gehege 2x1 Meter groß ist, dann gibst Du reichlich Gemüse, verteilst nen Arm voll Heu auf dem Boden und setzt alle Schweinchen rein - und lässt sie machen. Gib etwa alle Stunde nochmal Gemüse, wer satt ist streitet nicht so schnell. Meistens klappt es mit jüngeren Weibchen besser, ältere nehmen einen so unerfahrenen Jungspund nicht richtig ernst. Trockenfutter solltest Du vorher schon vom Speiseplan streichen, das ist allgemein sehr ungesund.

      so nach zwei Wochen kehrt dann endgültig Ruhe ein. Eingreifen muss man fast nie, kleine Kratzer kommen vor, aber wirklich verletzen tun sich Meerschweinchen allgemein extrem selten. Futter ist eine gute Ablenkung.

      Wichtig ist, dass Dein Bock nach der Kastration noch sechs Wochen alleine bleiben muss, bis er sicher nicht mehr fruchtbar ist. Achte auch drauf, dass die Kastration möglichst früh am morgen statt findet und er komplett wach ist, bevor Du ihn vom Tierarzt abholst. Die Infotexte hier sind da sehr empfehlenswert.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Okey,nochmal Danke.Wir sind alle einverstanden mit dem Kastrieren :D aber ob wir uns gleich zwei holen ist noch unklar,da er eig. ein normales Meers. verhalten zeigt ;)wir kennen die Sache mit dem zusammenführe einfach nicht ,aber danke für diese hilfreichen Antworten :)Eine Frage hätte ich noch wir haben in unserer nähe eine Zoohandlung (das Futterhaus) sollten Wir sie aus diesem ´´Tierladen´´ holen oder aus dem/der Tierheim,Zucht usw.? Lg.

    • Hallo!

      Auf jeden Fall Tierheim oder Notstation, ihr habt ja schon ein sozial gestörtes Tier. Er verhält sich vielleicht euch gegenüber normal, aber seine eigene Sprache, wie man sich mit Artgenossen verhält - das hat er nie richtig gelernt.

      Und bei Zooladentieren ist es kaum besser, die stammen in aller Regel aus Massenvermehrungen (ich weiß, die erzählen immer was vom liebevollen kleinen Züchter, aber seltsam, dass sie einem nie die Adresse sagen...), werden dann mit zwei Wochen von der Mutter getrennt und landen dann mit anderen viel zu jungen Babys im Verkauf - ein echtes Sozialverhalten lernen sie da auch nicht.

      Zu Züchtern sage ich besser mal gar nichts - schwer da ruhig zu bleiben, aber je länger ich im Tierschutz aktiv bin, desto mehr schlimme Dinge sehe ich.

      http://www.dmsl.de/notstationen/

      hier ist eine Liste von Notstationen, und auch im Tierheim wirst Du fündig. glaub mir, zwei dazu setzen ist wesentlich einfacher als nur eines.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Die größeren Käfige die man kaufen kann sind von der Grundfläche 1,2 x 0,6 m daher wird man als Anfänger mit Meerschweinchen wahrscheinlich auch so eine Größe sich holen und ich finde die Größe für Zwei definitiv in Ordnung und wenn man drei hat, dann kann man vielleicht noch ein paar Ebenen hinein bauen und es passt.

      Wenn man den Platz hat, dann ist größer natürlich immer besser, aber die Größe ist absolut ausreichend. Wenn dann zusätzlich noch regelmäßiger Auslauf dazu kommt sind die Schweine auch glücklich. ;)

      Du solltest dich zu Tierheimen, Notstationen und auch Zoomärkten vorher informieren. Unter jeder Institutionsart befinden sich auch schwarze Schafe. Nicht jede Zoohandlung z. B. hält die Tiere nicht ordentlich oder holt sie von einem Massenzüchter, genauso wie nicht jedes Tierheim genug Platz für die Tiere bietet und sich auch entsprechend kümmert. Daher wäre meine Rat hier: Hinfahren und anschauen und das am besten mehrmals. Ist natürlich zeitaufwendig, aber dann kannst du wenigstens sicher'er' sein was du erhältst.

      Ich würde ihn in jedem Fall kastrieren lassen und dann wohl auch mit zwei Weibchen zusammen setzen. Wie Susanne sagte ist das aus Gründen der Sozialisation besser.

      Ich denke, dass du keine ganz jungen Tiere dazu setzen solltest. Aber ansonsten denke ich ist vom Alter her keine Grenze gesetzt. :)

      Zum Zusammenführen: Dazu setze sie am besten raus in eine neutrale und neu riechende Umgebung. Boden beispielsweise mit Handtüchern ausgelegt, Versteckmöglichkeiten hinstellen, Heu und das ganze irgendwie umstellen, so dass sie da nicht weg können. Dann zusammensetzen und beobachten. Eingreifen solltest du nur, wenn es zu blutigen Auseinandersetzungen kommt. Ansonsten machen die die Rangordnung aus und dann ist es hoffentlich gut. Auch später im Käfig immer weiter beobachten, damit da nichts passiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Charmacas ()

    • Hallo!

      Charmacas, auf welchen einschlägigen Seiten über Meerschweinchenhaltung ist die Rede von solchen Käfigen? Hier nicht, bei DieBrain nicht, die meisten Foren und Notstationen stellen auch höhere Ansprüche.

      Nein, so ein kleiner Käfig reicht nicht, darin kann man kaum Einrichtung unterbringen, die Tiere haben wenig Möglichkeiten sich zurück zu ziehen, und Streit ist häufig der Fall.

      Und natürlich gibt es Zooläden in denen die Haltung gut aussieht, und so ziemlich alle erzählen, die Tiere würden von eonem kleinen Züchter in der Nähe kommen - nur sagen sie einem nie die Adresse, dass man das anschauen könnte. Und schöne Haltung im Laden bringt einem ja auch wenig, wenn die Herkunft trotzdem eine Katastrophe ist.

      Tierheime halten auch oft nicht optimal, ja. Aber das hat da ja auch einen guten Grund. die machen das ja nicht, um ein Geschäft mit den Tieren zu machen, sondern weil es nicht anders geht. Das sollte ja auch nur eine kurze Zwischenstation im Leben eines Tieres sein, keine dauerhafte Lösung.

      Liebe Grüße
      Susi

    • Susanne, ich beziehe mich auf keine Empfehlungen von Meerschweinchen Liebhabern. Ich weiß selbst, dass größer immer besser ist. Aber sind wir mal ehrlich. Die meisten werden sich wenig informieren und sich einen Käfig so einer Art holen. Diese haben nunmal die Maße L 119 x B 59 x H 47 cm. Das entspricht zwar "nur" ca. 0,7021 m², aber wenn wir das auf Zahlen runterbrechen wollen:

      Die Empfehlung von Haustier-wg.net lautet:

      Die Haustier-WG empfiehlt eine Gehegefläche von mindestens 1,5m² für die ersten zwei oder drei Meerschweinchen

      Das bedeutet bei 3 Meerschweinchen: 1,5 m² : 3 = 0,5 m² pro Schweinchen. Wenn man nun meine Empfehlung (die lediglich für den Anfang gilt, denn man gewinnt sie bald seeehr lieb! ;) ) nimmt, dann sind das 0,7021 m². Bauen wir nun noch 2 Ebenen längs (0,3 m x 1,2 m = 0,36 m²) und quer (0,3 m x 0,6 m = 0,18 m²) ein, kommt man auf eine Gesamtfläche von 0,7021 m² + 0,36 m² + 0,18 m² = 1,2421 m². Wenn dazu noch ein kleiner Auslauf kommt, welcher ja auch leicht zu realisieren ist über 2 Rampen, dann kommt man locker auf 2 m². Und das wäre selbst mit der Paarung 1 Böckchen (1 m²) und 2 Weibchen (1 m²) ausreichend.

      Dabei gilt immer zu bedenken, dass sie dann schon seeeehr gut gehalten werden. Die Masse wird sich 1. nicht informieren und 2. ihren Platz zu schade finden. Also ich vertrete immer noch die Meinung, dass man mit diesen Käfigen auf jeden Fall starten kann. Man muss sich eben nur einen Kopf machen wie man das Ganze nutzen/ausbauen will. Nicht jeder hat ja auch Geld um für seine Schweine gleich einen riesen Palast zu bauen. (So wie bei uns Zuhause! :D )

      Also bitte Susanne fühle dich nicht gleich angegriffen, wenn jemand eine andere Meinung hat. Meine ist ja nun nicht schlecht, sondern lediglich leicht anders. Und ich hoffe sehr, dass Fido aus dieser Diskussion hier so einiges mitnehmen kann.
    • Hallo!

      Was soll denn ein Meerschweinchen mit einer 30cm schmalen Etage anfangen? Die ist zu schmal um auch nur ein Häuschen drauf zu stellen, und es passen auch keine zwei Schweinchen drauf aneinander vorbei. Das ständige rauf und runter springen oder klettern schadet auch noch den Gelenken. Und die Maße die Du da angibst sind AUSSENMASSE. Mess doch mal so einen Käfig innen am Boden - deutlich kleiner.

      Du machst da eine ziemliche Milchmädchenrechnung, aber wirklich PLATZ ist das nicht. Guck mal hier:

      [Blockierte Grafik: http://u.jimdo.com/www9/o/s5b5a8e840d77957c/img/i40f7f8eba2e180ca/1285233882/std/der-gr%C3%B6%C3%9Fte-k%C3%A4fig-den-es-zu-kaufen-gibt.jpg]

      Das ist ein 150x70cm Käfig - mit einer Minimaleinrichtung für 2-3 Schweinchen. Und damit ist der auch schon voll, ein echter Lebensraum zum bewegen ist das nicht.

      [Blockierte Grafik: http://www.bildercache.de/bild/20130102-124036-191.jpg][Blockierte Grafik: http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif]

      Hier ist wesentlich mehr Lebensraum - für wesentlich weniger Geld. und mal eben Platz für 5-7 Schweinchen.

      Noch dazu ist es wichtig, dass Meerschweinchen 2 Meter Abstand zueinander halten können, wenn sie Streit haben - das geht in einem Käfig einfach nicht.

      Liebe Grüße
      Susi