Meerschweinchen aus ZH?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meerschweinchen aus ZH?

      Hallo,
      ich würde gerne mal euren Rat hören, wenn wir zum Ende der Sommerferien hin das neue Gehege fertig haben, sollen noch 1-2 Meerschweinchen dazu kommen, erstmal warte ich ja schon auf die "Tierwelle" in den Ferien im TH, weil da ja viele Tiere wegen Urlaub landen. Da würden wir evtl eins nehmen, wobei da eher Kaninchen sitzen, Meerschweinchen sind da sehr selten, aber vllt haben wir ja Glück. Dann zu meiner eigentlichen Frage;

      Wir haben in der Nähe einen Zoo21 (hoffe man darf das schreiben) wo ab und an Schweizer Teddys sind die ich und meine Mama ganz toll finden, hätten auch schon fast einen mitgenommen, als wir suses schweinchen gefunden haben. Die Mitarbeiterin da war sehr kompetent und hatte wirklich Ahnung von den Tieren, sie meinte das sie die Meerschweinchen von einer Züchterin haben, und darum auch nur ab und an Tiere, immer wenn die Züchterin Junge hat. Hab ich jetzt nicht so geglaubt, aber war dann ja auch egal, haben ja Daisy und Freddy geholt. Nun habe ich neulich auf der Suche nach Schweizer Teddys, eine Züchterin ganz in der Nähe gefunden, Schweinchen hatten von der farbe her große Ähnlichkeit mit den beiden vom Geschäft, also hab ich mir die Seite genauer angesehen. Konnte es kaum glauben, sie arbeiten mit mit einem Zoo21 zusammen. Hätte ich nicht gedacht, dass die Frau beim Laden die Wahrheit gesagt hat, denn jedes Zoogeschäft erzählt ja das alle Tiere vom Züchter kommen.
      Sollten keine Tiere im Tierheim sein oder in der Notstation würden wir evtl gerne einen Schweizer Teddy von den Leuten persönlich bzw Zoo21 nehmen, was ich mich frage ist nur, wie kompetent diese Zucht wirklich ist, wenn die Tiere zum Teil an ein Geschäft weitergegeben werden? Können wir da bedenkenlos einen Teddy nehmen?

      Würde die Seite gerne verlinken, wenn das erlaubt ist?

    • Ist für mich das selbe wie in anderen Zooläden. Hier wird Profit aus den Tieren geschlagen und da muss man davon ausgehen das nicht alles taco sein kann. Man kann sicherlich glück haben aber auch großes Pech.

      Such dir doch bitte einen seriösen Züchter wenn es unbedingt eine bestimmte Rasse sein soll. Es gibt so tolle Schweizer vom Züchter.

      gurkenfee.de/category/abgabetiere/kastraten-fruhkastraten/

      Die fallen mir spontan ein, da werd ich mir einen Kastraten holen wenn meiner mal nicht mehr ist.

    • Es gibt leider immer wieder Züchter, denen es zu langwierig und anstrengend ist selber ein gutes Zuhause für die Tiere zu suchen - Zooladen ist da viel einfacher, aber so weiß man eben auch nicht, wo die Tiere dann landen, kann auch keine Rückmeldung bekommen falls die Tiere oft an Herzkrankheiten oder Schilddrüsenproblemen leiden sollten und hat entsprechend ggf. völlig unerkannt erbliche Krankheiten in der Zucht, die man immer weiter vermehrt.

      Müsst ihr selber wissen, ob ihr das Risiko eingehen wollt...

      Bilder
      • 20130427_210327.jpg

        286,56 kB, 600×800, 5 mal angesehen
      • 20130427_210343.jpg

        290,84 kB, 600×800, 1 mal angesehen
      • 20130427_211505.jpg

        261,14 kB, 600×800, 3 mal angesehen
      • 20130506_222747.jpg

        292,74 kB, 800×600, 3 mal angesehen
      • 20130506_222754.jpg

        279,41 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • 20130506_222758.jpg

        279,99 kB, 800×600, 1 mal angesehen
      • CIMG7657.JPG

        143,59 kB, 600×800, 3 mal angesehen
      • CIMG7658.JPG

        181,82 kB, 800×600, 6 mal angesehen
      • CIMG7659.JPG

        143,7 kB, 600×800, 4 mal angesehen

      Liebe Grüße
      Susi

    • Hallo!
      Also meine Mama wird sich ein Schweinchen aussuchen ( sie möchte einen Schweizer Teddy), da suchen wir dann noch, eilt ja nicht, am liebsten nehmen wir eins aus einer Notstation. Das Zweite Meeri darf ich mir aussuchen, hab ich schon, wenn das Gehege in ca. 3 Wochen fertig ist, holen wir Arielle von suses-schweinchen.de , da haben wir auch Daisy und Freddy her. Ihr findet Arielle unter den Abgabetieren, sie ist aber kein nottier sondern aus eigener Zucht, warscheinlich gehört sie zu den kleinen die ich letztes mal, als wir Daisy und Freddy geholt haben am liebsten alle mitgenommen hätte weil sie so klein waren ( sie ist im März geboren). Ich freu mich schon, noch "so eine Daisy" zu haben :).

    • kazoo schrieb:

      Na die Entfernung ist ja wohl das geringste Problem wenn man eine bestimmte Rasse will fällt die nicht vom Himmel. Dafür gibt es MiFa und Spedi.
      Hab ich jetzt erst gesehen, ich meinte das, weil es schöner ist mit den Leuten persönlich gesprochen zu haben und sich da auch die Haltung und Tiere mal angucken kann.