Kahle Stellen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kahle Stellen?

    Hallo!
    Bei uns jagt in letzter Zeit ein Unglück das nächste, bald hat jedes Tier hier irgendwas gehabt :ermm: . Nun sind`s zwei Schweinchen, die Daisy und die Piggy. Beide haben kahle Stellen, also nicht direkt Stellen, sondern es ist überall Fell, aber weniger als sonst, also an einigen Stellen scheint die Haut leicht durch, Daisy hat am Rücken eine Stelle die fast kahl ist, die hat ca 2-3cm Durchmesser. Habe beide genau angesehen, konnte keine Parasieten erkennen, aber die Haut sieht trocken und an einigen Stellen so leicht vernarbt aus, Daisy hatte eine kleine Stelle die wohl geblutet hat, da ist aber schon eine Borke drauf, die ist nur ca. 1mm gewesen.
    Sind aber nur die zwei, mit dem langen Fell, die anderen 3 haben ja kurzes glattes Fell, da sah alles supi aus, und bei dem tedy/Rex Freddy war auch auf den ersten Blick nichts zu sehen, guck ich noch mal genau wenn es aufhört zu regnen.

    Meine Frage ist, was wir denn jetzt am besten machen? TA hat ab 15 Uhr offen, sollen wir den erstmal rauf schauen lassen oder einfach was in der ZH dagegen kaufen?
    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von selinamausi13 ()

  • Das kann verschiedene Ursachen haben. Von hier kann man das schlecht einschätzen. Dazu müsste man es sehen. Also ab zum TIerarzt.

    Und sind deine Schweine immer noch draußen? Welche Temperaturen habt ihr denn bei euch. Denke, dass die langsam rein könnten... Wir haben hier in Niedersachsen teilweise schon Minusgrade. Habe meine vor ein paar WOchen auch rein geholt, weils denen zu kalt wurde...

  • Ab zum Tierarzt, sind wahrscheinlich Milben, da hilft das Zeug aus dem Zooladen eh nicht. Die sind ziemlich hartnäckig, und da muss man mit so giftigem zeug ran, dass das nicht offen verkauft werden darf.

    Bitte lass Dir nichts zum baden andrehen!

    Mit den kahlen Stellen bzw. dem fehlenden Fell sollten die Tiere möglichst schnell ins Haus, Du würdest ja auch nicht mehr nachts draußen im T-Shirt rumlaufen...

    Liebe Grüße
    Susi

  • Danke für eure schnellen Antworten,
    wir sind erstmal mit Daisy, Piggy und Freddy hin, weil die anderen 5 normal aussahen. Tierärztin hat die 3 gewogen, und Daisy wog 800g, das sagt wohl alles. Sie war mal deutlich übergwichtig mit 1500g und hat hier dann im neuen Gehege als sie noch gesund war auf ca. 1200g abgespeckt, aber 800g ist ja schon deutlich weniger. Piggy war auch dürr, hat meine Mama auch schon mal gesagt in den letzten Tagen, dass sie ganz schön schlank aussieht dafür das sie so viel frisst, aber haben uns nichts bei gedacht, war ja keiner kränklich dünn und Daisy ist jetzt wohl normalgewichtig ;).

    Tierärztin ha t von allen Hautproben genommen und die Untersucht, die drei haben Haarlinge. Haben dann alle eine Spritze bekommen und sind schnell mit dem Auto nachhause und haben die anderen 5 geholt, jetzt sind alle 8 gespritzt worden, nächsten Freitag haben wir den nächsten Termin.

    Bin ganz froh das es nichts schlimmeres ist, ich denk schon immer gleich an sonst was für tötliche Krankheiten, weil in letzter Zeit soviel war.
    Mach jetzt gleich einmal den ganzen Stall sauber.

    lg

  • Die Tiere müssen jetzt rein. Es ist nachts echt kalt draußen und es soll jetzt noch kälter werden. Das geht garnicht, dass die immer noch draußen sind. Vor allem, da es dir schon gesagt wurde.
    Da müsst ihr wohl in den sauren Apfel beißen und zumindest einen vorrübergehenden Käfig kaufen. Da hättet ihr euch eigendlich schon vorher drum kümmern können. Sowas sollte sowieso vorhanden sein, da immermal Tiere seperiert werden müssen, weil die krank sind oder sowas....

  • Jedes kleine Heimtier gehört wöchentlich getüvt und gewogen! Liest du auch manchmal was wir hier seit Jahren schreiben?

    In welchem Zeitraum hat sie denn so abgenommen? Hier sollte man die Leberwerte im Blick haben!
    Was hat denn die TA gespritzt?

    Jetzt hast du 8 Tiere und brauchst ein 4qm Wintergehege...und hast noch keins? Kein Wunder das sie draußen krank werden. Aber hauptsache wiedermal ganz schnell ganz viele Tiere angeschafft! X(

    Bilder
    • DSCN2240.JPG

      3,57 MB, 4.608×3.456, 4 mal angesehen
    • DSCN2242.JPG

      3,2 MB, 4.608×3.456, 4 mal angesehen
    • DSCN2241.JPG

      3,24 MB, 4.608×3.456, 2 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kazoo ()

  • Also alle Schweine waren krank, + Kaninchen. Waren heute noch mal da, sollte es gewesen sein, Fell wächst mittlerweile nach und und die 3 Sorgenkandidaten nehmen sichtlich zu. Wegen dem Gehege hat sich nun auch geklärt, werde später noch mal ein Foto einstellen.

  • Schweinchen sind wieder fit, waren wieder beim Tierarzt, das Fell wächst schon nach und die Schweine werden wieder dicker ^^.
    Nein, wir haben das gesamte Gehege wetterfest gemacht, das es nicht reinregnen kann und kein Wind an drei Seiten reinkommt, und eine Schutzhütte reingesetzt :). lg

  • Naja, dann will ich mal hoffen, dass du nicht ihrgendwann deine erfrorenen Schweine draußen findest.

    Ich habe zwei gesunde einjährige Damen (mit komplettem Fell) und ich würde es trotz wetterfestem, isoliertem Stall nciht riskieren...
    Susanne hat dir ja schon gesagt, dass das vor allem wegen der Krankheit der beiden viel zu gefährlich ist. Aber ich habe mal wieder das Gefühl, dass du alles was du nciht hören wolltest ignoriert hast. Ansonsten verstehe ich nciht, warum die Schweine draußen geblieben sind...

  • Sie sind ja gesund. :ermm: Und zwei Schweine sind nun auch was anderes als 6.
    vorallem momentan, ich bin heute in T-Shirt draußen rum gelaufen, was ist denn bei euch für`n Wetter? :whistling:
    Meine Schweinis sehen ganz froh aus, wenn sie frische Luft schnuppern können und am Tag in der Sonne rumliegen.

  • Das mag ja sein, dass du heute in T-Shirt rum gelaufen bist. Das ist derzeit aber nciht durchgehend so. Vielleicht ist dir das ncoh cniht in den Sinn gekommen, aber es gibt sowas ganz tolles, das nennt sich Wetterbericht. Das schaue ich jeden morgen. Und dem nach zu urteilen würde ich in ganz Deutschland meine Meerschweinchen nciht mehr draußen halten. Denn es wird auch bei dir immer wieder regnen und kalt sein (vor allem auch nachts). Es sei denn, der Wetterbericht hat die letzten Wochen gelogen...

    Und das mag ja sein, dass die Tiere jetzt wieder gesund sind. Aber sie haben, wie du ja selber geschrieben hast, noch Stellen wo das Fell grade wieder anfängt zu wachsen. Außerdem sind sie als Susanne und ich dir gesagt haben, dass die Tiere rein sollen definitiv krank gewesen. Und das hast du einfach ignoriert und riskiert, dass die noch schlimmer krank werden. Punkt! Und da brauchst du auch ncihts anderes behaupten.

    Und das kommt nciht auf die Menge der Tiere an. Meerschweinchen sind keine Hasen, die die ganze Zeit miteinander kuscheln. Ich würde meine auch nciht draußen lassen, wenn es zwanzig Tiere wären. Das hat was mit Verantwortung zu tun. Denn die hast du übernommen als du immer mehr Tiere wolltest.

    Außerdem hast du auch geschrieben, dass sie das ganze Jahr draußen bleiben sollen.

  • Sie heizen aber die Hütte mit der Körpertemperatur, weshalb man auch nicht zwei Schweine im Winter draußen halten soll! Mein Gott, die sitzen ja nicht im Regen. Die gesamten 20qm sind mit einer Plane abgedeckt, an 3 Seiten sind ringsrum Bambus, das kein Wind und Regen durchkommt und DARIN ist nochmal eine Schutzhütte.

    Also du kannst mir erzählen was du willst, aber meine Tiere haben es sehr gut und da lass ich mich auch nicht belabern! Sie haben ein riesiges Gehege, was hier wohl kaum einer übertreffen wird, Das komplett vor Regen geschützt ist, bekommen jeden Tag frisches Gemüse und Heu, wenn sie krank sind geht`s zum Ta und haben zu 6. eine super Gruppe wo sich alle miteinander verstehen. Das Gehege ist voll mit Häuchen und Ebenen, zwei Bäume stehen darin und es wächst Gras, tagsüber sonnen sich die Schweinis und können frei auf 20qm umherflitzen, nachts muss keiner frieren, es steht eine Hütte drin und ich bin mir sicher, das sie das einem 4qm Innengehege vorziehen.

    Ich habe NICHT riskiert das sie schlimmer krank werden, sie hatten ja keine ERKÄLTUNG! Wir haben ihnen eine Hütte gebaut, und somit hab ich mich drum gekümmert!

    Manchmal regt mich das hier alles so auf, da frag ich mich was ich mir mache, aber manchmal ist das Forum ja auch wie es sein sollte.