Knirpsmäuse in Osb-terra halten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knirpsmäuse in Osb-terra halten?

      Hey,
      Ixh hab bei EBay ein Terrarium aus Holz gekauft:) es ist 120cm x60cmx60 cm groß. Es ist gut wärmeisoliert, also auch für wärmeliebende Nager geeignet( Lüftung kann man ja einbauen). Da ich mich schon ne Weile für Exoten interessiere und auch schon mal Stachelmäuse , Farbmäuse, Hamster, Ratten und eben Renner hatte/ habe, wollte ich meine Erfahrungen erweitern. Da Ich mich an Streifis nicht rantraue finde ich die Knirpsmäuse ganz interessant. Kann man in der Größenordnung Knirpse halten? Hat jemand Erfahrungen mit denen?
      Lg

      Vegetarier sind grausam! Ich meine, ein Schwein kann ja wegrennen, aber so ein Salat?

    • Hey, ich hatte bis vor Kurzem Knirpsmäuse und ich denke von der Wärme her ist es kein Problem - von der Größe her vermutlich auch nicht, wobei ich sagen muss, ich konnte keine stabile Famielengruppe zustande bringen. Ich hatte eine Famielengruppe, aus der aber alte Tiere immer herausgenommen werden mussten, weil sich die Hinterbeine versteift haben - dann mussten sie in einen kleineren Käfig umziehen mit Rampen überall, aber natürlich haben sich nicht alle alten vertragen, also viele Käfige. Dann haben einige von den Kerlen sich gezankt, vermutlich weil das Gleichgweicht von Männchen und Weibchen ungut war und ich keine Möglichkeit hatte, Tiere zu verfütttern oder so... und die sind wirklich seeehr brutal zueinander - was hieß noch mehr Käfige... da habe ich es irgendwann aufgegeben, viele kleine Jungsgruppen gemacht und die nach und nach abgegeben bzw. auslaufen lassen und auch die Mädelsgruppe einfach auslaufen lassen - ich würde sagen, die gehören in die Kategorie sehr anspruchsvoll und nicht in einem Käfig haltbar - dafür sind die Familiengruppen zu dynamisch. Und man kann auch nicht einfach immer Tiere rausnnehmen, sondern muss reagieren und schwache Tiere oder zu aggressive Tiere rausnehmen, weshalb ich sie als Futterquelle für andere Haustiere auch nicht optimal finde. Aber so Knirpsmausbabys sind schon verdammt knuffig :) und es ist schön wenn die Familie sich gut versteht, weil sie viel interagieren und ein großer Spaß sind - aber sobald die Stimmung kippt und man die ersten Mäuse ohne Schwänze hat.... nicht schön, viel Stress. Wobei es ja auch die selbstregulierenden, gut funktionierenden Gruppen geben soll...