Degugehege aus Expedit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Degugehege aus Expedit

      edit smurf79: aus Rennmausbereich Tooltime abgetrennt und hierher verschoben

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe es endlich geschafft und mein neuer Stall ist nun auch endlich fertig :)

      Nochmal einen riesen großen Dank an Joychen für die Eröffnung des Threads und auch an alle anderen,
      die der Unterhaltung mitgewirkt und somit auch viele Tipps und Tricks veröffentlicht haben.
      Ohne den Thread hätte ich diesen tollen Stall nicht.

      Als Dank möchte ich euch mein "Exemplar" nicht vorenthalten und stehe daher auch sehr gern für Tipps und
      Erfahrungsberichte zur Verfügung :)

      Kurz zuvor: Bisher habe ich enthalten, dass ich keine Rennmäuse sondern Degus halte, die sich jedoch auch ein
      schönes neues Zuhause gewünscht haben.

      Grundlegend habe ich des Grundgerüst des Stalls selbst gebaut, angelehnt an den Außenmaßen des 2x4 Expedit Regals,
      jedoch 60cm tief statt 39cm. Nachteil: der schöne breite typische Expedit/Kallax Regal-Rand geht verloren. Aber damit kann
      ich leben. Da wir in einer Dachgeschosswohnung mit vielen Schrägen wohnen, kam das 4x4er Regal leider nicht in Frage,
      daher die Alternative des 2x4er mit mehr Tiefe.

      Ich könnte jetzt einen Roman über das Bauen etc. schreiben und alles detailliert beschreiben. Mache ich generell sehr gerne :D
      In erster Linie wollte ich hier erst einmal etwas zurückgeben, und weitere Inspirationen einbringen.
      Da schon viele viele Fragen beantwortet wurden, ist es wahrscheinlich besser, wenn ihr Fragen stellt (sollte es welche geben)
      und ich antworte :)



      LG :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smurf79 ()

    • Wow, das ist echt sehr schön geworden!! :thumbsup::thumbsup:
      Der Grünbereich gefällt mir total. :love:

      Nur eine Frage.. wie hoch ist das Gehege?
      Als ich mich damals wegen Degus informiert habe stand überall mindestens ab 140cm Höhe ("vorgeschrieben" wären 1,20, aber das ist laut langjährigen Deguhaltern zu niedrig), da sie ja sehr gerne in die Höhe klettern und daher viele dickere Äste etc brauchen.

      Das Laufrad sieht sehr klein aus... kann mich auch täuschen, aber wo der eine Degu drinnen läuft, sieht's schon sehr eng aus.

      lg :)

    • R. Flemig schrieb:

      Bisher habe ich enthalten, dass ich keine Rennmäuse sondern Degus halte,
      Schade, warum muss man so was verheimlichen? Verstehe ich nicht ... Ich hoffe es melden sich einige der hier aktiven Deguhalter wobei es ja jetzt eigentlich schon zu spät ist falls tierartspezifische Fehler gemacht wurden.
    • Hallo TrollMama

      danke erst einmal :)
      das Gehege ist 70cm hoch (ohne Füßchen). Degus sind meines Wissens nach mehr "Läufer".
      Da das jedoch in vielen Wohnungen viel Läuffläche nicht realisierbar ist und ein aufgestelltes langes Regal
      besser "unterzubringen" ist, ist die Alternative in die Höhe zu bauen, verständlich und sinnvoll.

      Daher auch mein Eigenbau mit eigenen Maßen, und kein Fertigmodell. Ich kenne meine Degus jetzt 4 1/2 Jahre,
      und weiß, dass die Entscheidung ein liegendes anstatt ein stehendes Regal zu bauen, die richtige war.
      Das ist wahrscheinlich auch Charakterabhängig. Der Vorherige Stall war 1,50 m hoch und wurde nur in den unteren
      2-3 (von 6) ebenen genutzt.

      Das Laufrad hat einen Durchmesser von 32 cm. Das ist meines Wissens nach angemessen für den Degurücken.
      Größere Laufräder als 30cm gibt es im Zoofachhandel leider auch nicht zu kaufen.



      @smurf79 : ich habe es nur enthalten, da es in dem Thread nicht wichtig war. Es ging ja hauptsächlich um die handwerkliche
      Technik des Stallbaus. Leider war ich auch noch nicht oft im Forum und mir war nicht bewusst dass es einen extra Bereich für
      Deguhalter gibt.


      smurf79 schrieb:

      R. Flemig schrieb:

      Bisher habe ich enthalten, dass ich keine Rennmäuse sondern Degus halte,
      Schade, warum muss man so was verheimlichen? Verstehe ich nicht ... Ich hoffe es melden sich einige der hier aktiven Deguhalter wobei es ja jetzt eigentlich schon zu spät ist falls tierartspezifische Fehler gemacht wurden.

      Was meinst du mit dem letzten Satz? ?( Es klingt mir eher, als würdest Du mir wünschen, dass möglichst viele kritisch über mich herfallen?!

      Ich wollte nur einen kleinen Teil beitragen auch Inspirationen zu liefern, da ich so viel aus dem ursprünglichen Expedit-Umbaus Thread
      erlesen konnte, was das handwerkliche Bauen des Stalls angeht und dankbar dafür bin. (Dabei gab es auch wenig Fragen zu tierartspezifischen Aspekten - z.B. Belüftung im Stall geht ja Halter jeder Tierart etwas an.)


      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R. Flemig ()

    • R. Flemig schrieb:

      Ich werde mich wohl doch wieder als Stiller Leser zurückziehen. Erfahrungen zurück zu geben aus Dankbarkeit scheint hier nicht so gut anzukommen. :(
      Ich glaube, das war nicht so "böse" gemeint, ist halt nur schade, dass du das nicht von Anfang an gesagt hast, dann hätten halt Deguhalter direkt auch Tipps zum Bau eines Degugeheges geben können. So ist es halt nun "zu spät", weil du dir ja sehr viel Mühe mit dem Gehege gegeben hast und es wäre schon blöd, wenn man jetzt noch daran "herumpfuschen" muss... Verstehst du? Ich denke smurf hat das auf keinen Fall böse gemeint. :2love:

      Also ich habe mich jetzt mal im Netz ein bisschen schlau gemacht und hier steht zum Beispiel, dass ein Laufrad von 30cm wirklich eher unterste Grenze ist: diebrain.de/de-einricht.html (Finde ich auch irgendwie, weil Degus ja schon bisschen größer sind als Mongolen und da empfiehlt man ja auch schon eher 30cm). Auch wird hier schon eine viel größere Höhe empfohlen: diebrain.de/de-gehege.html Aber da kenne ich mich wie gesagt auch gar nicht aus, ich habe Degus bis jetzt nur einmal im Zoo beobachtet und fand es nur beachtlich, wie sie die Gitter hochgeklettert sind :D Echt faszinierende Tiere! :love:

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • R. Flemig schrieb:

      Das Laufrad hat einen Durchmesser von 32 cm. Das ist meines Wissens nach angemessen für den Degurücken.
      Größere Laufräder als 30cm gibt es im Zoofachhandel leider auch nicht zu kaufen.
      Ok.... also wenn ich geeignete Degulaufräder gesehen habe, hatten die da echt viel Platz drinnen und sahen nicht so "eingequetscht" bzw füllte ein Degu nie das Laufrad so .. wie auf dem Foto aus :D Darum frag ich. Und wie Kasima schon schreibt, ist das ja die untereste Grenze.. und weil du ja eines aus der Laufradschmiede hast, hab ich mich nur gefragt, warum du nicht gleich ein Größeres genommen hast - war aber nicht böse gemeint :)

      Und wegen der Höhe.. Ich kenne nur Degus von Freunden etc die richtig klettern.. die haben halt Beides. Länge und Höhe.

      Und wie ich geschrieben habe: Ich find das Gehege wunderschön.. wirklich!
      Nur dachte ich halt, dass man ja normalerweise ziemlich hohe Käfige hat.. darum hab ich gefragt. Weil ich ja selbst mal welche wollte und mir einige Male welche angesehen habe ;)


      EDIT: Eine Frage hab ich noch zu der grünen Fläche.. Hast du da Samen auf einer Hanfmatte ausgestreut oder wie kann ich mir das vorstellen? Find das echt cool! Und wenn das so ist, wie ich mir ev. denke, dann würd ich das nämlich auch gerne mal machen.. dann hab ich keinen kleinen Topf mit Erde im Gehege stehen :D
    • Mein Degukäfig ist zwar auch 1,50m hoch, aber hat dabei zwei Volletagen, was meinst bei hohen Käfigen auch empfohlen wird, weil die Degus die zusätzliche Fläche meist besser nutzen als irgendwelche Kletterkonstruktionen.
      Heißt ja nicht, daß Degus nicht klettern können, wenn die Etagen zum Reinigen raus sind, hab ich auch gelegentlich Fassadenkletterer und beim alten Käfig haben sie sich auch neue Einstiege so genagt, daß sie senkrecht am Gitter laufen konnten statt den geplanten Weg zu nehmen, aber weitgehend durchgängige Etagen sind, wenn die Belüftung passt, fast immer empfohlen bei hohen Käfigen.
      Wenn deine die Höhe aber nicht genutzt haben, und die Gesamtmaße passen, wüßte ich erstmal nicht, was gegen länger und niedriger spricht.

      Wie groß ist das Gehege jetzt genau?
      60 tief, 70 hoch und wie lang?

      Wie hast du die Kanten innen gesichert? Aluleisten?

      Belüftung find ich recht wenig aussehend, aber da weiß ich grad leider auch nicht, was als Minimum für Degus empfohlen wird.

      R. Flemig schrieb:

      Größere Laufräder als 30cm gibt es im Zoofachhandel leider auch nicht zu kaufen.
      Stimmt maximal für den Offlinehandel, Rodipet zB hat auch eins mit 40cm Durchmesser, was man aber leider noch mit Aluleisten gründlich sichern muß, da es für Deguzähne zu dünnes Holz ist.
      Und bei der Laufradschmiede, wo deins ja vermutlich her ist (oder es schaut denen zumindest sehr ähnlich), sind ja auch weit größere Räder als 32cm möglich.
      30cm Minimum für Degus klingt für Rennerbesitzer vermutlich klein, ist aber auf den meisten Seiten, die ich kenne, tatsächlich so zu finden. Da insbesondere hier im Forum beim Laufrad für Renner meines Eindrucks nach sehr stark "größer ist immer besser" gilt, und 25cm Räder, die als ich anfing mit Rennern, für zierliche Mäuse noch völlig ok sind, mittlerweile komplett verpönt sind und 27cm glaub ich nur in Plastik (was ja auch für viele böse ist) verfügbar ist, führt das dann dazu, daß zumindest hier die Empfehlung für Renner und Degus gleich ist, was bei der unterschiedlichen Körpergröße erstmal seltsam klingt.
      Das erinnert mich aber daran, daß ich mein 40er irgendwann nochmal fertig mit Alu sichern wollte ... ;) Zur Zeit haben meine nur einen Laufteller.
    • Schade, daß du nicht mehr geantwortet hast, R.Fleming.
      Ich find einige Ideen in deinem Gehege nämlich spannend und hatte mich auf Antworten gefreut (u.a. auch wg der grünen Fläche, was das genau ist - hätte das vielleicht für meine Degus adaptiert)

      Außerdem wären weitere aktive Deguhalter hier im Forum echt nett, bisher stehe ich da leider recht allein da ;)