Kapokwolle/Baumwolle für Hamster mit Augenentzündung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kapokwolle/Baumwolle für Hamster mit Augenentzündung?

      Hallo!

      Mein 2,5 Jahre alter Dsungi hat sich eine Augenentzündung am linken Auge eingefangen, die nun mit Tropfen (Antibiotika) behandelt wird. Auf Anraten des TA habe ich mein bisher verwendetes Kleintierstreu (handelsübliche Holz/Pflanzenspäne) durch Küchenrolle/Klopapier/Taschentücher ersetzt. D.h. Laika hat ihre Original-Käfigkeinrichtung (nur ohne Sandbad), aber lebt jetzt in einem Meer aus weißen Flocken. Das Aqua sieht aus wie eine Winterlandschaft :) . Zum Glück scheint sie das Ganze überhaupt nicht zu stören, sie stöbert nur nach Futter. War auch nie ein großer Wühler. Vor dem Umräumen heute abend habe ich ihr einen Teil ihrer Vorräte und auch einen Teil des Nestes (Baumwolle) gerettet.
      Hier nun meine Frage: kann ich die Baumwolle drinlassen bzw. noch mehr dazutun und/oder Kapokwolle geben? Taschentücher alleine, ohne Streu als Untergrund, erscheint mir etwas arg mager, und sie soll's ja warm und kuschelig haben. Und wie schaut's mit Hanfmatten aus? Die liegen bei mir auf den Ebenen, und da Laika leider mittlerweile recht ungelenk ist und immer wieder irgendwo runterkugelt, würde ich sie gerne drin lassen. Ist das okay? Stauben tun sie ja eigentlich nicht.

      Danke schonmal für eure Antworten!

      Gruß

      Grauwölfin

      WEIHNACHTSWICHTELN - BIS 24. 10. NOCH ANMELDEN!
      Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgehen wird, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht (V. Havel)
    • Die Kapokwolle, die ich bisher immer hatte, war recht staubig. Deshalb würde ich die, wie smurf, bei einer Augenentzündung eher nicht geben. Vielleicht kommt Stroh in Frage, wenn du welches hast, das nicht staubt. Das gebe ich z.B. nach einer OP oder bei Wunden immer als erstes nach den Papiertüchern wieder rein. Bei Hanfmatten sehe ich auch kein Problem. Diese stauben nur, wenn vorher was staubiges wie normale Streu drankam. Ansonsten sind das ja nur die verwobenen Hanffastern, die die Nasen einzeln ausrupfen können. Gute Besserung der Nase!

    • Danke!
      Dann muss sie wohl einstweilen mit der Taschentuchwelt vorlieb nehmen. Stroh lass ich mal lieber. Meinst staubt glaub ich doch etwas, v.a. aber möchte ich nicht, dass sie sich grade jetzt einen Halm oder so reinpikt. Wie gesagt, manchmal ist so mittlerweile recht ungelenk, da merkt man doch das Alter.

      Jetzt hoff' ich mal, dass die Tropfen schnell wirken. Für einen Hamster ist Laika zum Glück ein Traumpatient, lässt sich problemlos nehmen und eigentlich alles mit sich machen :) . Nur das Stillhalten klappt natürlich nicht, und nachdem ich die Tropfen i.d.R. alleine geben muss, fehlt dann immer irgendwie die dritte Hand zum Augenfixieren :/ . Aber wird schon werden! :)

      Gruß

      Grauwölfin

      WEIHNACHTSWICHTELN - BIS 24. 10. NOCH ANMELDEN!
      Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgehen wird, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht (V. Havel)