Mitfahrportale und Mäuse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mitfahrportale und Mäuse

      Hey,
      bei mir soll ein neuer Perser einziehen, aber als ich bei BlaBla Car eine MiFA anfragen wollte ob sie eine Maus mitnehmen, wurde meine Anfrage vom Portal abgelehnt weil Tiere nicht ohne Begleitperson verreisen dürfen. Scheinbar sind dort die Fragen an die Fahrer moderiert oder zumindest werden sie Stichprobenartig moderiert... Und in den Geschäftsbedingungen steht auch tatsächlich, dass Tiere und Gepäck ohne Mensch nicht mitgenommen werden dürfen. Im Forum habe ich aber immer gelesen, Mitfahrer wären gegenüber Tierspeditionen die bessere Lösung daher wollte ich mal fragen welches Portal ihr kennt, das Tiertransporte erlaubt. Die Mitfahrgruppen auf Facebook waren für mich noch nicht ergibig, zum Einen ist es viel Sucherei weil sie nicht gebündelt sind und zum Anderen scheint die Strecke doch eher unkonventionell zu sein. Das Portal vom ADAC fand ich von der Suchfunktion auch eher unübersichtlich und die Strecke wurde auch nicht angeboten...
      Ich hoffe jemand kann mir da weiter helfen :)

    • Hmm, zwei meiner Mädchen sind über Blablacar gereist letztes Jahr. Das war gar kein Problem. Ich hab ganz regulär auch einen Sitzplatz für die beiden gebucht :D Der Fahrer hat das mit den anderen Mitfahrern so besprochen und fertig. Es ist ja auch eigentlich egal, ob ich da sitze mit der Box auf dem Schoß oder aber die Box da "sitzt"... Gefällt mir nicht, wenn das jetzt geändert wird :-/

    • wir haben auch vor einiger Zeit unter normaler Mitfahrzentrale gesucht. Aber da nehmen sie auch nicht wirklich immer Mäuse mit, und die anderen wollten dreissig Euro. Dann kann man gleich Tierspedi machen, denn da weiss man, das Tier kommt zuverlässig an, und die haben sich sehr gebessert, auch was die Fahrer angeht. Die gehen wie man hört wirklich gut mit den Tieren um und liefern sehr zuverlässig und die Tiere sind nicht gestresst, wenn man die TB richtig einrichtet und nochmal in einen Karton stellt.

    • Vielen Dank :) die Strecke konnte ich leider nicht finden, weder bei der Seite vom ADAC noch auf der Tiermitfahrseite, die leider auch nicht besonders aktiv ist.
      @Smutje hast du die Fahrt einfach gebucht und dem Fahrer im Nachhinein eröffnet, dass er eine Maus mitnimmt? Weil, ich wollte den Fahrer vorher fragen aber das geht nur noch 'öffentlich'.
      @daggi47 selbst wenn der Preis der gleiche wäre oder die MiFa sogar teuerer wäre ist es mir irgendwie lieber, die Tiere reisen an einem Tag Tagsüber die Strecke als dass sie nachts, wenn sie am aktivsten sind, irgendwo in nem Verteilerzentrum warten.

    • wenn sie mal drei bis vier STunden ihrgendwo stehen, ist das aber nicht so schlimm..und länger ist es nicht, weil die Fahrer so um ca drei Uhr nachts wieder aufbrechen. , so dann die Tiere immer um ca acht Uhr morgends beim Kunden sind..also abholung Tag vorher Mitags..Ankunft am anderen morgen. Das macht nicht gross den Unterschied, im Gegenteil, gerade im Sommer ist es besser, als mit privat Kunden zu fahren, die dann mal Rast machen.. das Tier nicht mit reinnehmen, logischerweise..Auto kommt in die Sonne und das Tier stirbt sehr schnell bei Hitze ...alles schon da gewesen. Denn die Leute, die normal Tiere so mitnehmen, sind ja nicht immer die Tierkenner...und denken auch nicht daran.
      Wenn man die Leute persönlich kennt, die die Tiere mitnehmen...wunderbar..aber bei fremden..da würde ich immer die Tierspedi bevorzugen. immer...denn man hat auch schon mal an Übergabeorten..wie Autobahnzubringer zwei Stunden gewartet weil Stau war. Seitdem mache ich dies nicht mehr , wenn es mal sein muss, dann immer Spedi. wobei nichts gegen eine persönliche Abholung geht, aber manchmal geht dies eben nicht.

    • Nein, ich hatte erstmal ganz normal die Fahrt gesucht, wie ich das für mich auch tun würde und hab dann geschaut, wer angegeben hat "Tiere erlaubt". Und dann kannst du ja eine PN senden. Ich hab nicht direkt so konkret geschrieben, sondern erstmal nur angefragt, ob er auch zwei kleine tierische Passagiere ohne Begleitung mitfahren lassen würde. Naja, das hat er zugesagt und ab dem Moment hatte er sowohl mit mir Kontakt (Ankunft) als auch mit der ehemaligen Maus-Mama (Abreise). Hat super geklappt. Die Box hatte den Mittelplatz auf der Rückbank :) Ich hab ganz normal den Sitzplatz gezahlt abzüglich 1 € Gewichtsrabatt :D . (Und der Fahrer war recht begeistert von der ganzen Aktion)

    • Hey, also Entwarnung was BlaBla Car angeht. Tatsächlich wurde nur bei einer meiner öffentlichen Anfragen etwas moderiert (vllt hats auch jemand gemeldet.... oder sonst irgendwas...) auf jeden Fall habe ich auf dem Portal trotzdem noch eine Fahrt gefunden. Man hat aber nicht die Möglichkeit den Preis zu verhandeln, da man nur einen normalen Platz buchen kann und die Bezahlung über das Portal läuft. Ich finde es nicht optimal aber es ist einfach die größte Mitfahr-Community, die die meisten Fahrten anbietet.
      Morgen kommt dann mein neues Mäuschen :D

    • Auch mein Karamello kam vor etwa 14 Wochen mit Blabla Car. Der reiste zwar im Kofferraum, zahlte aber nur einen halben Sitzplatz und konnte beim Breimsen auch nicht vom Sitz fliegen.
      Ich habs nicht selbst vereinbart, das hat die Absenderin organisiert und mir war das erst mal unheimlich. Lief aber total gut und der Fahrer kam zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort an und die Maus machte auch keinen verstörten Eindruck.

      Genießt den Sommer!



    • Wegen eines aktuellen Problems:
      Blablacar erlaubt immer noch nicht, dass Tiere ohne Begleitung mitfahren und entsprechende Nachrichten an Fahrer werden einfach nicht versendet -.-
      Jetzt weiß ich nicht, wie ich der Fahrerin beibringen soll, dass nur die Maus mitfährt und ich nicht O.o das denkt sie nämlich zur Zeit. Anders war es mir nicht möglich, ihre generelle Zustimmung zur Maus zu bekommen.
      Ich will sie nicht anlügen müssen aber Blablacar lässt es nicht zu.


      Blablacar schrieb:

      Sie können vor und nach der Buchung gerne Nachrichten senden - ohne folgende Inhalte:
      • Telefonnummern (nach der Buchung erhaltet ihr gegenseitig eure Handynummer)
      • andere Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Postanschrift, vollständiger Name)
      • Versuche zur direkten Kontaktaufnahme
      • Verhandlungen über die Kostenbeteiligung des Mitfahrers
      • Angebote zur Nutzung einer nicht autorisierten Zahlungsart
      • Inhalte ohne Bezug zur angebotenen Fahrt
      • Aggressive, beleidigende oder unangemessene Aussagen
      • Webadressen oder Werbung
      Anfragen zum unbegleiteten Transport von Tieren oder Paketen

      Ich hatte ihr unter "Anfrage zum Gepäck" geschrieben, und wenn ich ihr jetzt nochmal schreiben will, kann ich keine andere Kategorie mehr auswählen, in der solche Nachrichten vielleicht geschickt worden wären.

      Ich ärgere mich sehr, dass Blablacar mich zwingt, die Fahrerin anzulügen. X(
      Irgendwie muss ich ihr versteckt mitteilen, dass ich nicht mitkomme. Ohne dass die Nachricht geblockt wird. Liest das wohl ein Bot oder ein echter Mensch?
    • Ich habe noch nie Mäuse mit Mifa wie Blablacar verschicken müssen. Es würde mich aber auch interessieren, wie es bei dir weiter geht :thumbsup: . Berichte gerne weiter. Ich drücke die Daumen, dass alles funktioniert und du keinen Ärger bekommst. :2love:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • Wenn die Mifa-Frau generell Tiere erlaubt, wäre es eine Möglichkeit, erstmal nachzulesen, was bei Storno mit dem Geld passiert. Ich glaube, es gibt da eine zeitliche Grenze vor der Fahrt, wo dann keine Kosten anfallen.
      Dann einfach buchen, per Handy besprechen und wenns eben nicht geht, Fahrt stornieren. Geht natürlich nur, wenn noch ausreichend Vorlaufzeit ist. Alles andere wäre auch nicht fair gegenüber der Fahrerin.

    • Ciri schrieb:

      Jetzt weiß ich nicht, wie ich der Fahrerin beibringen soll, dass nur die Maus mitfährt und ich nicht

      Ciri schrieb:

      Anders war es mir nicht möglich, ihre generelle Zustimmung zur Maus zu bekommen.
      Ich will sie nicht anlügen müssen aber Blablacar lässt es nicht zu.
      Ganz ehrlich - ich finde das nicht ok. Klar isses eigentlich kein Problem wenn mal eine Maus mitfährt aber dann den Fahrer anlügen (und so ja auch noch einen zusätzlichen Platz blockieren) finde ich nicht gut. Was passiert denn wenn sie sich dann nötigen lässt und darf dann deswegen über den Anbieter nicht mehr die Fahrten anbieten? Gerade für die Leute die das machen ist der Zuschuss zum Sprit etc. ja auch wichtig.
    • Nicht falsch verstehen- ich habs extra nicht gebucht, weil ich das auch blöd finde und ich sie eben nicht anlügen wollte. Meine Aussage bezog sich auf die erste Anfrage. Da durfte ich nicht schreiben, dass die Maus alleine fährt, sonst hätte ich überhaupt keine Nachricht schreiben können. Alle nachfolgenden Nachrichten wurden nicht mehr blockiert, sodass ich ihr in der zweiten Nachricht die Wahrheit sagen konnte. ;)
      Ich warte erst ihre Antwort ab und buche nur dann fest, wenn sie einverstanden ist, die Maus alleine mitzunehmen.
      Sie kriegt für die Maus soviel Geld als wenn ein Mensch mitfahren würde. Für das System ist das ja kein Unterschied.

      Ich möchte niemanden in Schwierigkeiten bringen. Blablacar hat mich gezwungen in der ersten Nachricht zu lügen, ja. Aber ich konnte das in der zweiten Nachricht das dann richtig stellen. Ich bin nicht so jemand, der andere verarscht.