Meine Mäuse klopfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Mäuse klopfen

      Hallo! Meine Mäuse klopfen im Moment ganz oft und lange , weil ich z. B. die Tür aufmache, meinen Kopf bewege oder andere Sachen. Ich weiß nicht was ich nun tuen soll, anstrengend für die Ohren ist es auch. Aus welchem Grund klopfen sie, wieso? Was bedeutet das klopfen eigentlich? Über Antworten würde ich mi h sehr freuen! :D

      Speedy :love:

    • Genau, das Klopfen dient als Warnung.Offenbar sind sie derzeit schreckhaft aus welchen Gründen auch immer und reagieren entsprechnd mit natürlichen Verhalten.Auf Dauer ist das sicher für Mensch wie Tier nicht schön...auch wenn es dem Überleben der Tiere in der Natur dient und vor Freßfeinden warnen soll.

      Hast Du die Mäuse neu oder irgend etwas verändert...stehen sie ev. an einem ungünstigen Ort?
      (ich habe zB. festgestellt, daß meine auf raschen Lichtveränderungen wie sie bei laufenden Fernseher oder vorbei fahrenden Autos im Halb/ Dunkeln reagieren...da klopfen sie dann schon und wirken gestreßt)

      Wenn sie Dauerklopfen solltest Du den Streß reduzieren, weil gesund ist das für die Tiere nicht...wenn ich zB. ans Mäusegehe gehe oder dran vorbei sag ich meist kurz was, damit sie wissen ich bin es und sich nicht erschrecken.(funktioniert eigentlich recht gut)

      Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! :D

    • Whatname schrieb:

      Meine haben manchmal auch solche Phasen.. Mal ganz mutig und mal ganz schreckhaft, keine Ahnung woran das liegt.
      Das ist bei meinen auch immer wieder mal der Fall, mal kann sie nichts aus der Ruhe bringen, ein anderes Mal viel schreckhafter - hab auch noch nicht rausgefunden warum.
      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Lucy & Lexa, Dexter & Jacky, Dia & Fe, Spidy, Mini-Maus & Juno & Dana & Tara, Lenny
      & Shadow & Dusty
    • Ja naja das dass ganze vomm Stress kommt hast du ja jetzt gelesen. Das Sie in deinem Zimmer stehen ist wohl eher für dich ungünstig :'D (auß erfahrung kann ich sagen, dass man da wenig Schlaf bekommt)

      Wenn Sie so extrem auf dich reagieren kann ich dir nur raten ein "Verhältniss" aufzubauen. Das kannst du zB durch Leckerchan usw erreichen. Lass Sie sich die ruhig von der Hand holen :) ...Dann bist du nicht mehr so eine große "Bedrohung" :)

      Bei mir hat eine Abdeckung über Nacht damals geholfen. Ein dünnes Handtuch oder so. Stell aber sicher, dass sie genug Luft bekommen.

    • Meine sind die letzten Tage auch echt schreckhaft.
      Ich denke, dass es nicht grundsätzlich an uns als Lebewesen liegt, da Kernchen und EW-Mischung noch immer aus der Hand angenommen werden.
      Bei uns könnte es die Heizung sein. Die hatten wir als die Herren ankamen nur im Badezimmer an und jetzt müssen wir langsam die Wohnräume zuschalten.
      Vielleicht macht die ein Geräusch, das wir nicht wahrnehmen, die Mäuse aber schon.
      Ich hoffe, sie können es bald als Umgebungsgeräusch einordnen. Nicht heizen ist ja im Winter keine Alternative.

    • Leider kann ich nicht mehr dazu editieren. Tut mir leid, dass ich gleich nochmal poste.

      Ich hab ein wenig überlegt und den Tieren jetzt zur abendlichen Reinigung inklusive FriFu usw. einfach mal sehr viel Heu und Stroh obenauf verteilt, sodass sie ungesehen da durch wuseln können.
      Das haben sie schon eine halbe Stunde später sehr gut angenommen und knistern fleißig durchs Gehege anstatt sich unterm Streu zu verstecken.

      Ist natürlich keine Garantie, dass das bei allen und immer hilft, aber ich dachte, ich teile es als eine einfache Möglichkeit etwas auszuprobieren mal mit.