Ideen für neuen XXL-Eigenbau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ideen für neuen XXL-Eigenbau?

      Hallo,
      ich möchte einen neuen Eigenbau bauen, weiß nur nicht wie. Meine Vorstellungen:

      Der Eigenbau soll ca. 2m lang werden und 50-70cm tief. Das Ganze auf mehreren Etagen. Die unterste Etage soll hoch einstreubar sein zum Buddeln. Da sollen die Rennmäuse einziehen. Darüber dann Etagen für meine Vielzitzenmäuse mit niedrigem Einstreu. Die Etagen sollen so gebaut werden, dass ich flexibel Etagen verbinden und trennen kann.

      Die Gesamthöhe soll 160cm-200cm betragen.

      Kosten nicht mehr als 200 Euro. Handwerkliche Begabung mittelmäßig bis schlecht. Auto Opel Astra.

      Habt ihr Ideen/Vorschläge?

      Lg

    • Amidala85 schrieb:

      ca. 2m lang werden und 50-70cm tief [...] Höhe 160cm-200cm [...] Kosten nicht mehr als 200 Euro
      Hrm, das wird nicht einfach werden. Das Material für meinen "alten" 200x50x50cm Eigenbau hat bereits 200EUR gekostet. Vermutlich mit dem Geld würdest du am besten hinkommen, wenn du einen Schrank oder ein tiefes Regal gebraucht kaufst bzw. umsonst haben kannst und das dann umbaust.
    • Das sind wirklich nicht die einfachsten Bedingungen. Ich habe für meinen Eigenbau 150x50/60 in OSB 180€ angesetzt, wobei ich Glas und Türen vom alten Gehege wiederverwende. Schrauben und so Kleinkram und Kleinholz was wir zuhause haben noch nicht mitgerechnet.
      Mit einem Opel Astra kannst du glaube ich auch kein 2m Brett transportieren....Gibt es jemand der dir helfen kann?

      Nach zwei OSB Terras hast du schon geschaut?
      Vielleicht findest du auch etwas gebrauchtes in Schlangenforen, kann mich an unsere Kleinanzeigen erinnern wo etwas ähnliches mal für 200€ angeboten wurde.

    • Mein Degu-schrank ist komplett selbst gebaut (160x60x200cm) und hat 500€ gekostet.
      Durch selbstgebaute Türen mit Gitter (ich habe Glas) lässt sich schon Geld einsparen, wahrscheinlich auch durch weniger Aluschienen zu gebrauchen. Für Material (beschichtetes Holz oder einen Schrank als Basis) würde ich dann mal bei Ebay oder anderen Kleinanzeigen gucken, vielleicht hast du Glück und bekommst sowas sogar gratis.
      Ich habe auf jeder Etage ein oder zwei Durchgänge , wo ich einfach eine Fliese drauflegen kann um den Durchgang ab zu schliessen.

      LG Melanie

    • @Lyramaus:
      Wieso kann man mit einem Astra kein 2m Brett transportieren? Da geht sogar noch der Kofferraumdeckel zu. Bis 4m transportiere ich problemlos in meinem Auto, sofern es die Breite zulässt.
      OSB Terras in der Größe gibt es nur als Sonderanfertigung. Da bist du eher mit 2000 Euro dabei, aber nicht mit 200 Euro.

      @Myon:
      Dann müsste ich ja 2x2 gleich große Terrarien zur gleichen Zeit finden. Das halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

    • Und wenn Du gebraucht nach 1m OSB-Terrarien schaust?
      da müsstest Du eben die kurzen Seiten verbinden und diese aufeinander montieren.

      Oder kennst Du einen Schreiner oder Glaser, die Dir die Materialien zum Einkaufspreis überlassen würden und für ein kleines Dankeschön ein paar Säge- oder Glaserarbeiten übernehmen würden?
      Dann könnte das mit den 200€ auch hinhauen, denke ich.

    • Also wir haben einen Oktavia und da passt nicht immer alles rein. 2 Meter Latten bekomme ich auch in meinen Yaris, aber wenn die dann 70 cm tief sind wird das auch beim Oktavia schwer, wenn ich nicht für jedes einzeln fahren will.
      Mit meinem Hinweis auf OSB Terrarien meinte ich auch wie die anderen eine Kombi aus verschiedenen Terras. Vllt findest du in den Kleinanzeigen ja eines oder zwei und kaufst dann die anderen dazu (z.B. 120x60, dann kannst du noch nach einem 80x60 schauen, oder das dann eben daran bauen.
      Aber je nachdem was für Ansprüche du hast, ein Kasten in bestimmten Maßen ist schnell und einfach gebaut, der Teufel liegt dann im Detail, wie eben schöne Türen, der Ausschnitt für Glas (willst du dannPlexi nehmen?), und gerade Kanten die ordentlich aussehen.

    • Naja da bräuchte ich doch eine Ewigkeit bis ich so viele Terrarien zusammengesammelt habe. So lange kann ich die Mäuse doch nicht in kleine Behausungen stecken. Und ich finde sowas auch nicht schön, wenn man da ein Sammelsorium an Terrarien hat, die einfach nicht zusammen passen.
      Außerdem sind Terrarien auch gebraucht meist noch teurer als 30 Euro und meistens stimmt dann auch die Belüftung einfach nicht.
      Türen baue ich grundsätzlich aus einem Holzrahmen den ich mit Draht bespanne. Ich finde das sieht schön genug aus. Glasscheiben habe ich genug.

    • Dann mach doch mal folgendes - Bauplan aufzeichnen, nötiges Material aufschreiben und dann im Baumarkt schauen was das kosten würde. Kleinere Stücke z.b. OSB kann man in der Restkiste günstiger bekommen, allerdings wird das dann meist nicht zugesägt. Als Ebenen Siebdruck planen, das ist teurer aber haltbarer. Das OSB für den Rahmen sollte 19mm sein da du ja stapeln willst, sonst wird das nicht stabil genug.

      Wenn du kein Glas möchtest wie sind dann die Türen geplant?

      Volierendraht sofern nötig bekommst du günstig auf der Rolle im Internet, dafür benötigst du dann eine gute Metallschere.

      Fürs Bauen brauchst du folgende Sachen ziemlich sicher: genug Platz um Holzböcke und 3m Arbeitsfläche zu stellen, eine gute Stichsäge, einen guten Akkubohrer / Schrauber. Im Idealfall einen stabilen Tisch und mehrere Schraubzwingen zum fixieren.

      Wenn man das mal gesammelt hat würde ich weiter schauen ob du das so umsetzen kannst. Auch wären mindestens 1-2 helfende Hände sinnvoll, alleine packt man das nicht.

    • Und wie willst du das dann bauen? Du brauchst ja Platz zum Werkeln und für den Korpus auch mindestens 1 weitere Person zum helfen. Das ist schon für geübte Leute sonst schwierig.

      Was mir noch einfällt, wenn du die Abteile flexibel trennen/verbinden möchtest müsstest du auch die Zwischenwände vermutlich mit Schiebern/Schienen bauen, das macht es nicht einfacher.

    • @smurf79:
      Der Platz ist kein Problem. Ich werkel auch in der kleinsten Hütte. Hilfe brauche ich auch nicht, habe bislang alles alleine gebaut.
      Zwischenwände werde ich nicht einbauen, sonst habe ich ja keine Lauffläche von 2m.

      @Lyramaus:
      Ich weiß nicht, was du mit Vorstellungen meinst. Für einen 2m hohen/breiten Eigenbau brauche ich keine 3m Arbeitsfläche und auch niemanden der mir hilft. Und Holzbretter passen alle Male in mein Auto.
    • Auf einer Höhe von 160-200 würde ich drei Ebenen bauen. Auf welche Basis du das magst müsstest du selbst als erstes festlegen. Osb-Terrain modular wie bauklötze aneinander und übereinander ist eine Möglichkeit. Am flexibelsten wären wohl schwerlastregale die du mit Wänden versieht. Die Böden bräuchten grosse durchschlupfe wenn du zwei Etagen verbinden willst. Sie wären jederzeit austauschbar. Akkuschrauber genügt.
      Aber mit zweihundert Euro kommst du da auch nicht hin.

      Macht langsam bei der Hitze!

    • Hm also die Vorraussetzungen sind halt echt kompliziert, dadurch dass es schnell gehen soll, wneig Kosten und alleine gebaut werden soll, bei nicht so guten handwerklichen Fähigkeiten.
      Allein schon Möbelaufbauen ist schwer alleine.
      Hast du denn alles an Werkzeug? Wenn man sich dass noch zulegen will sind 200 € echt schwierig.
      Bei 2m Laufläche muss auch zwischendurch was stehen ein Balen oder sowas sonst hängt die Etage dadrüber schnell durch. Günstiger wirds vermutlich echt wenn man z.B. zwei gebrauchte PAX Corpuse kauft und einen Durchgang sägt...

    • Amidala85 schrieb:

      Der Platz ist kein Problem. Ich werkel auch in der kleinsten Hütte
      darum geht es nicht ... wenn du 2m lang bauen möchtest aber keinen Platz hast eine Arbeitsfläche von 3m zu stellen dann kannst du nichts bauen weil du die Sachen ja gar nicht hinlegen / stellen kannst. Man muss ja auch Bedenken das in einem 4m Wohnzimmer trotzdem nicht zwingend 2-3m Fläche so vorhanden sind das man gescheit was schrauben kann ohne den Fernseher oder die Lampe abzuräumen.

      Amidala85 schrieb:

      Hilfe brauche ich auch nicht, habe bislang alles alleine gebaut.
      Auch 2x2m? Selbst wenn man handwerklich begabt ist oder das richtige Werkzeug hat ist das nicht einfach z.b. die Seitenteile auf eine 2m Bodenplatte zu schrauben bzw. dann die Deckplatten da alleine schon draufzuheben. Aber das musst du dann wissen.

      Amidala85 schrieb:

      Die Größe ist perfekt, Preis auch, Aufbau dürfte idiotensicher sein. Bin mir nur unsicher, ob man da Durchgänge in die Böden bohren kann?
      Das kommt auf das Material des Bodens an - bei einem Lastregal dürfte das recht stabil sein aber genau weißt du es nur wenn du nachfragst oder dir das vor Ort anschauen kannst.