HILFE! MEINE RENNMÄUSE SIND SCHWANGER!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HILFE! MEINE RENNMÄUSE SIND SCHWANGER!

      Hallo Liebe Rennmaus Community. :)
      Ich wollte vorhin zum ersten mal den Käfig meiner Rennmäuse säubern, hab dabei eigentlich auch nur ganz vorsichtig die gröbsten Stellen sauber gemacht.
      Alles war gut, Emma und Toni haben auch nicht den anscheinen gemacht das Sie damit ein Problem hätten, haben eher mein Armband ''bewundert'' und wollten es die ganze Zeit haben und in den Moment habe ich nicht aufgepasst und hatte 5 KLEINE BABY MÄUSE im Stall liegen, haben sich nicht großartig bewegt und hatten die Augen noch zu. Hautstatus war rosig.
      Das Problem is nun ich habe sie angefasst, hatte aber davor auch die Eltern in den Händen - der gleiche Geruch müsste hoffentlich vorhanden sein.
      Habe SOFORT aufgehört den Stall zu reinigen und habe nur neues Einstreu und Heu hineingetan wie frisches Essen und Trinken und Sand.
      Jetzt mache ich mir große Sorgen weil die Babys jetzt von den beiden in die ''Ecke'' getan wurde, auf das Heu und es sieht so aus als würden sie auf den Babys herumtrammpeln..
      Hatte jemand schon so eine ähnliche Situartion und kann mir vllt Tipss geben wie ich die süßen vllt übern Berg kriege?

      Ich bin wohl die schlechteste MäuseMama überhaupt, ich habe gar nicht gemerkt das Emma schwanger war oder geworden is, ihr Verhalten war immer gleich vom Kauf an bis heute.. oder sie war schon Schwanger beim Kauf.. ohman...

      Ein besseres Weihnachtsgeschenkt gibt es natürlich nicht aber sorgen mache ich mir schon!

      Im vorraus Danke und Fröhliche Weihnachten!

    • Ähm, ganz wichtig: Bitte, bitte kontrolliere unbedingt das Geschlecht des potentiellen Vaters, das haben wir dich ja schon in deinem vorherigen Thread gefragt, ob du dir da sicher bist. :/ Beim Kauf im Oktober können sie nicht so lange schwanger gewesen sein, ich gehe davon aus, dass du verschiedengeschlechtliche Tiere hast. Wenn du Pech hast, hat der Papa wieder nachgedeckt und da kommt noch ein Wurf hinterher. :(

      Schade, schade, dass du da nicht richtig gehandelt und die Geschlechter direkt kontrolliert hast ;(

      Jetzt unbedingt: 1. Geschlechter kontrollieren oder hier Bilder vom Geschlechtsteil hochladen vom potentiellen Vater bitte nur und die Mutter komplett in Ruhe lassen, die muss jetzt in Ruhe ihre Babys großziehen, aber bitte nicht wundern und traurig sein, wenn sie die Babys durch den ganzen Stress und die frühe Schangerschaft auch tötet, dies kann passieren...

      Ich hoffe, deine Eltern unterstützen dich? Du brauchst dann nämlich noch mehrere Gehege und so, damit du die Tiere später auch trennen kannst, falls du sie nicht sofort vermittelt bekommst.

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • Also die Geschlechter habe ich, wie ihr es mir empfholen habt Kontrolliert - habe sogar den nochmal die Mitarbeiterin gefragt, die die Rennmäuse an mich verkauft hat - deswegen war ich ja den sicher das meine beide nur Mädchen sind und von meiner Schwester aber Geschwister sind, deswegen der Name Toni. Das konnte man den aber auch gut sehen das Toni ein Männchen ist.

      Gut, den lassen wir sie jetzt in Ruhe und hoffen nur das Beste für die kleinen! :-o
      Ich danke dir SEHR für die schnelle Antwort und Hilfe! :)

    • Bitte den Toni auch direkt rausnehmen, habt ihr das schon? den müsst ihr extra setzen, sonst kommen noch mehr Babys.

      Trennen von der Mutter bitte erst ab der 8. Woche, so lange dürfen sie bei der Mama bleiben und mit 7 oder 8 Wochen dann auch Fotos hier hochladen, um die Geschlechter zu bestimmen.

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • ja, ist schon sonderbar, man erklärt den Leuten, wenn sie schon in einem Zooladen gekauft haben..schaut nach den Geschlechtern..die sind zu fünfzig Prozent falsch rausgegeben..gebe Fotos rein..aber keiner macht das..und das Ergebnis sieht man hier.. Das Weibchen ist eh nachgedeckt, es werden in vier Wochen wieder Jungtiere kommen. daher hätte der Papa auch noch drei Wochen bei der Aufzucht mithelfen können.

      Ob die viel zu junge Mutter die Jungtiere weiter aufzieht, wenn ihr sie alle angefasst habt..warum eingentlich????..ist die Frage, und wird man ja merken. Aber erst in drei Wochen, dann laufen sie entweder draussen herum, oder eben nicht. Solange gar nicht im Becken stören, nur Füttern. sehr hochwertig, und wasser rein..noch Heu , STroh und Papierwolle, und das wars.
      Nochmal , das Weibchen wird ein paar Stunden nach der Geburt wieder gedeckt, wenn ihr keinen Deckakt gesehen habt, dann hat er sie schon gedeckt, ist meist in den frühen Morgenstunden oder nachts wenn die Babies bekommen. Besorge Dir mind noch zwei Aquas die nächsten Wochen, denn wie gesagt, jetzt fünferwurf, und das zweite mal können es genauso viele werden, und ob da so schnell eben alle vermittelt werden, weiss man nicht. So hat man besser ein paar Becken mehr im Hause.
      Habt ihr den Wurf ganz "neu" entdeckt, habt ihr evtl Glück, und das Männchen hat nicht oder noch nicht nachgedeckt.
      Der Zooladen ;( muss Dienstag informiert werden, und zwar gleich bei der Zentrale. Die lernen es eben nicht..aber leider die Rennmauskäufer auch nicht. ..denn es wird immer und immer wieder passieren.

    • ....und da ich annehme , der Stall ist nicht in zwei Stunden gebaut..sobald ihr seht, das Männchen will decken, raus..gleich in der selben Sekunde..wenn es nicht schon zu spät ist, aber dann muss wohl über Nacht gebaut werden und er solange in eine TB. Du scheinst ja noch jünger zu sein, und es geht wirklich auch an Deine Eltern, die sich so gar nicht im Vorfeld GEdanken gemacht haben, über Zooladeneinkäufe etc. Hoffe, auch sie lernen dazu, lesen sich hier die Infoseiten durch und kümmern sich auch dann um Dich und die Tiere, wenn es später darum geht, richtig zu trennen, und neue Becken aufzustellen.

    • Ja, daggi den Vater hätte man drin lassen können, aber mir klingt die Situation zu heikel und wirklich alles ziemlich verworren, um hier noch zu warten, wer weiß, wie alt die Threaderstellerin ist, dann wird der nächste Wurf nicht bemerkt, Papa bleibt drin und dann kommt noch Wurf Nummer 3 :(

      Da sich scheinbar hier auch die Eltern nicht umfassend informiert haben fand ich den Rat mit direkt raus angebrachter, damit es eben nicht vergessen wird, Papa vor dem nächsten Wurf rauszuholen :S

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • ja, das ist hier schon richtig..vor alle villeicht hat man wirklich das Glück, und er hatte noch nicht nachgedeckt..aber zu neunzig prozent würde ich eben sagen, er hat..und damit sollte man eben rechnen, und dann eben in vier Wochen auch nicht rumwühlen im Becken..Wenn man ausmisten will, ist dies in drei Wochen..aber auch nur so die Hälfte..damit kein zu grosser STress entsteht, dann laufen die ersten rum..wenn sie überlebt haben, und die zweiten sind noch nicht auf der Welt.