Es stellen sich vor: Würstchen und Frau Lakritze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei mir laufen die Steine auch durch - letzten Sommer habe ich keine Änderung am Steinen-Verhalten gemerkt...auch in der Wüste kann es ab und an richtig warm werden :)

      Wollte immer mal mit meinem Strommessgerät schauen was ein 5 w, ein 10 w und ein 12 Stunden 5 und 10 w kosten - Schwabe natürlich. Morgen gruschtele ich das Teil raus und starte den Versuch 8o

      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Diese Woche war wieder Punktieren angesagt. Aber: es kam nichts. Würstchen war auch nicht so prall wie sonst. Ihr Bauch ist derzeit eher... Pudding :rot: Ja, sie ist dick. Ist sie wirklich, weil sie eben so gerne futtert und so kämpft, wenn Lakritzchen ein Leckerchen bekommt (oh nein, sie kämpft nicht mit Frau Lakritze, sondern dem Gitter, weil sie weiß, dass da leckere Sachen durchkommen) und dann... Wenn es irgendwie geht, schiebe ich Frau Lakritze getrennt Leckerchen zu, aber Würstchen hat einfach eine Nase dafür und es gibt nur zwei Dinge, die Frau Lakritze liebt und sie nicht mag, bzw. darauf verzichten kann: Dillpellets von Mixerama und Ringelblumenblüten.
      Für Frau Lakritze stehe die Dillpellets auf einer Stufe mit Kernchen. Darüber gibts nur noch Mehlwürmer.

      Mittlerweile merkt man leider bei beiden, wie sie abbauen. Noch nicht dramatisch, aber wenn man sie gut kennt. doch merklich. Das Laufrad wird nur noch selten zu seinem eigentlichen Zweck genutzt. Dafür hat Frau Lakritze es bald zerteilt ^^ Mittlerweile hat der Rand deutlich an Stärke verloren und auch die Sprossen innen sind teilweise flach geworden.
      Unsere Tierärztin ist schwer erstaunt, wie lange Würstchen das alles schon mitmacht und es ist tatsächlich erstaunlich.
      Und obwohl sie abbauen und ruhiger werden: keiner ist so schnell am Gemüseteller wie die beiden. DAS ist tatsächlich erstaunlich, wie schnell das dicke gemütliche Würstchen vom Heizstein die Etage runterturmt, um zum Gemüseteller zu kommen.


      Und dann wird ordentlich geschlabbert :love:

    • Was für ein süßes Bild vom mampfenden Würstchen :love:
      Ich hoffe ihr 3 habt noch ganz lange Zeit miteinander und Du kannst das Gewusel genießen!

      Wegen der Änderung der Aktivität: Meine laufen auch nicht mehr so viel wie ganz am Anfang, aber sie haben schlciht ihre Freizeitgestaltung verändert. (Also Cubbi läuft ja noch nicht so lange generell im Rad, aber da sprengt jetzt den Ramen das genauer auszudifferenzieren...)
      Als wir das Gehege frisch gemacht haben, war zu sehen, dass von 115cm x 75cm auf dem Boden ausgelegter Hanfmatte nur noch 2 kümmerliche Fetzen übrig waren.
      Der Rest wurde gefilzt und zum Gängebau genutzt.
      Vielleicht machen Deine Damen ja auch schlicht noch was anderes und da bleibt halt nicht ganz so viel Zeit zum Radeln?
      Ich würde es Euch auf jeden Fall von Herzen wünschen!

    • Naja klar, die ganz jungen Hüpfer haben halt immer fast schon zu viel Energie :gerbil:gerbil:gerbil

      Ich finde es ja ganz gut wenn ich sie faulenzen sehe und denke, dass sie sonst vielleicht mehr unterm Streu wären, wo sie jetzt sogar schon so entspannt sind, dass sie sich auch mal ein Päuschen an der Oberfläche gönnen können.
      Da kann vielleicht auch der Eindruck entstehen, dass sie weniger aktiv seien, weil sie wenn sie mehr unterm Streu sind eben an der Oberfläche weniger Zeit verbringen, die dafür dann aber umso wuseliger.

    • Es ist wirklich sehr lieb von dir, dass du versuchst mich zu trösten :2love: Danke dafür. Aber ich kenne dir Tiere wirklich gut. Teile schließlich seit langer Zeit das Schlafzimmer mit ihnen ;) Es ist okay.

      Frau Lakritze... es ist nicht leicht. Noch konnte ich mich nicht zu einem herbeigeführten Ende entscheiden, aber... wenn sie weiter abbaut, naht die Entscheidung ;( Sie ist aber noch so tierisch neugierig und wuselt mal hier, mal da. Gerade habe ich sie gewogen. Sie wiegt noch 60g. Ihr normales Gewicht wäre so um die 80g. Derzeit gehts ihr tatsächlich auch recht schlecht. Wer weiß, ob eine gute Phase folgt. Weiterhin gebe ich natürlich ungebrochen mein Bestes und füttere sie bei jeder Gelegenheit. Morgen werde ich ihr "Mausepesto" aus Brokkoli, Dill und Basilikum kochen, was dann fein fein mit zermörsertem Krams angereichert wird. Warum zermörsert? Das ist einfach. Sie frisst auch normal Würmchen und Nüsschen, aber ihr Herz schlägt für Gemüse und immer nur Kernchen will sie eben nicht.

      Hier ein kleiner Gruß von ihr. Sie schleckt dabei ihren Spezialbrei aus einem Klecks Kürbisbrei, Rodicare instant und gemahlenen Walnüssen. (und dieses Mal durfte Würstchen den Rest nicht futtern, denn die wiegt mittlerweile - ich glaube @ub-40 du hattest gefragt - 111g :rolleyes: )

    • Hallo Smutje

      die Entscheidung ist nie leicht. Geraden bei so kleinen Sorgenkindern die intensiv gepflegt und umsorgt werden tut diese Entscheidung nochmal so weh, man baut zu diesen Tieren durch die intensive Betreuung eine besondere Beziehung auf :2love:

      Lakritzchen hatte ein riesen Glück bei dir zu landen, du hast ja nicht´s unversucht gelassen um ihr zu helfen, was dir auch gut geglückt ist ^^
      Die Möglichkeiten sind leider begrenzt und ihre Lebenszeit bei dir, hast du ihren Bedürfnissen so gut wie möglich angepasst.

      Verwöhn sie mit den Leckerlies, die sie mag und solange sie sie mag - sie wird dir zeigen wenn es an der Zeit ist.
      Solange wünsch ich für Lakritzchen noch schöne Tage.

      L.G.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Lucy & Lexa, Dexter & Lenny, Gizmo, Dia & Fe
    • Smutje schrieb:

      Es ist wirklich sehr lieb von dir, dass du versuchst mich zu trösten Danke dafür. Aber ich kenne dir Tiere wirklich gut. Teile schließlich seit langer Zeit das Schlafzimmer mit ihnen Es ist okay.
      Ich hoffe es kommt nicht so rüber als würde ich Deine Sorge kleinreden wollen. Das ist zwar nicht meine Absicht, aber es kann ja trotzdem ungeschickt ausgedrückt sein und dann eben anders wirken als ich es gerne hätte.
      Falls es irgendwie so ist, tut es mir sehr leid. Ich möchte Dein Bauchgefühl und Deine Sorgen nicht kleinreden.

      Ich beende es für die Tiere erst immer wenn ich mir sicher bin, dass sie sich nur noch quälen werden und es keine Aussicht auf Besserung gibt.
      Ich weiß auch, dass Renner Unwohlsein gut verstecken, aber ich persönlich würde warten bis das Tier es eben nicht mehr verstecken kann und deutlich Unwohlsein zeigt, sich isoliert usw..
      Ich denke, dann ist ein guter Zeitpunkt zu schauen ob man das Ruder nochmal rumreißen kann und wenn nicht ob das Tier eine Chance darauf hat daheim einzuschlafen oder es sich länger quälen müsste bis das passiert.

      Ich hoffe trotzdem, dass Ihr noch möglichst viel gemeinsame Zeit habt und es noch viele Breie und Kerne zu verknusen gibt!
    • Ich danke euch beiden, bzw. Frau Lakritze dankt es mit einer Niedlichkeit:

      Sie hat gerade Päppelbrei - also Rodicare - vom Finger meines Freundes geschleckt. Das war so unglaublich süß. Sie ist dem Finger hinterhergehopst :love:

      Nein, es ist nicht leicht und Frau Lakritze wird mir das sagen. Hunger hat sie jedenfalls. Sie hat jetzt bereits eine ganze Portion von dem Rodicare verputzt, plus Nüsschen und Kernchen und Würmchen... Sie frisst den Brei sehr gern, besonders wenn er ihr gereicht wird. Damit ist ja auch gesichert, dass gerade da auch das Spannende passiert ^^ Eigentlich hätte sie ja nun ihre Tagesration weg, aber... also wenn sie nochmal Hunger hat... Wird ja nicht schaden.
      Frage mich, warum sie so abgenommen hat. An den Zähnen kann es nicht liegen, denn was ich ihr gebe, wird weggeknuspert. Über das Laufrad reden wir dabei gar nicht :rolleyes: Ich vermute fast, dass ihr das Futtersuchen aus irgendeinem Grund schwer gefallen ist. Vllt weil sie wieder so wund ist. Wird nun auch wieder eingecremt. Mal sehen, wie sie in den nächsten Tag mit zusätzlicher Nahrung so drauf ist.

      Ihr habt beide recht! Sie wird es mir zeigen. Vllt zeigt es mir auch Würstchen - also das hatte ich auch schon, dass die Partnermaus quasi Bescheid gegeben hat, weil sie plötzlich das Interesse an der anderen verloren hat. Ganz kurios. Wie gesagt, solange sie will, bekommt sie alles von uns, also beide natürlich bekommen, was sie brauchen und werden umsorgt.

      KaffeeJunkie schrieb:

      Ich hoffe es kommt nicht so rüber als würde ich Deine Sorge kleinreden wollen.
      Nein nein, das meinte ich nicht. Ich meinte, nur ganz sachlich: ich hab das Tier vor mir. Und mit "Es ist okay" meinte ich, es ist okay für mich. Also ich tue, was ich kann, aber es ist mittlerweile okay für mich, dass ich beiden nicht endgültig helfen, sie nicht gesund machen kann. Ich kann damit umgehen. So war es gemeint. Nicht ablehnend oder so.

      Und auch wenn ich mich damit abgefunden habe, tut es gut darüber zu berichten und so viel tollen Zuspruch zu bekommen :2love: Vielen Dank.

      Noch was Dramatisches: Würstchen wäre uns heute fast erstickt, der olle Gierlappen. Irgendwas hin ihr quer im Hals, aber sie hat recht ruhig und normal geatmet, auch keine rausquellenden Augen, wie das dann sonst ist eigentlich. Wahrscheinlich war das so dieses Popcorn-Phänomen bei Menschen. Kennt ihr das, wenn so ein Schalenstück in der Kehle hängt. Sie hat gekrampft und immer gewürgt und wir haben ihr den Nacken massiert und sanft gekopft und irgendwann hat sie es rausgebracht. Woran hat mans gemerkt, dass es vorbei ist? Klar, sie hat direkt eine Berberitze nachgeschoben :D8o
    • Smutje schrieb:

      Nein nein, das meinte ich nicht. Ich meinte, nur ganz sachlich: ich hab das Tier vor mir. Und mit "Es ist okay" meinte ich, es ist okay für mich. Also ich tue, was ich kann, aber es ist mittlerweile okay für mich, dass ich beiden nicht endgültig helfen, sie nicht gesund machen kann. Ich kann damit umgehen. So war es gemeint. Nicht ablehnend oder so.
      Oh je, ich habs auch gar nicht so gemeint, dass Du irgendwas intendiert hättest.
      Sorry :embarrassed:
      Ich kann manchmal sehr unsicher sein und damit andere auch verunsichern. Tut mir sehr leid.


      Ach Würstchen :2love:
      Ist Cubbi nicht der einzige Doofi, der ganz alltägliche Dinge manchmal auch zur Gefahr für sich selber macht =X(Er hat es ja geschafft sich in einer Klrorolle zu verhaken.)
      Bei mir hat sich mal mein riesiger Rattenbock (900gr ca.) an Salat verschluckt.
      Den konte ich recht griffig rausfischen, mit dem Kopf nach unten an meinen Körper anlegen und ihm den Rücken klopfen. Das ist bei so kleinen Wuseln wie den Rennern leider eher nicht möglich. Da hätte ich schon Angst, dass sie mir aus dem Griff flutschen oder ich sie beim Klopfen verletze...
      Gut dass Würstchen es so geschafft hat!
    • Es ist ein Hin und Her mit den Süßen. Derzeit ist Würstchen wieder etwas schlechter drauf, aber nicht so schlecht, dass sie nicht noch im Halbschlaf von ihrem Heizstein runterrennen kann, um Leckerchen abzugreifen. Geht ja gar nicht, dass Frau Lakritze alles bekommt. Tja, sie war noch so verpennt und hatte es so eilig, dass sie das letzte Stück von der Brücke seitlich runtergerutscht ist. Mein gieriges Schnuff. (Keine Sorge, sie kann ganz normal hoch und runter, aber die ungünstigen Faktoren in dem Moment...;-) )

      Frau Lakritze hat mich heute früh liebevoll geweckt. Seit einiger Zeit hat sie nicht mehr so intensiv das Laufrad bearbeitet, aber heute Morgen... Versteht mich nicht falsch, ich freue mich, dass sie es wieder macht und damit eine Aktivität aufnimmt, aber... sie hätte auch ruhig noch eine Stunde damit warten können :D||

      Immer wieder stelle ich fest, dass die beiden einfach zusammengehören. Ja, man könnte denken, dass sie sich nicht leiden können, wenn das dicke Würstchen durch schiere Masse die kleine Lakritze beiseite schiebt, um an den Löffel mit Päppelbrei zu kommen. Aber dann... die Bilder sind gestern Nachmittag entstanden:

    • Oh Gott, der Rasenmäher!


      Ja, der böse Rasenmäher wütet im Garten und so verspeist Würstchen traurig die letzten gerettenen Blättchen, bevor das leckere Grün den scharfen Messern zum Opfer fällt. Das arme Tier, bekommt ja kaum was sonst. Nur noch Haut und Knochen ^^


      Okay, ernsthaft. Tatsächlich ist Würstchen ganz schön pummelig und rund und das liegt nicht nur an den Zysten, die sie nämlich nicht an Brust und Nacken hat. Aber das bleibt nicht aus, wenn die Partnerin gepäppelt wird. Löwenzahn gab es in der Tat in den letzten Tagen täglich. Ebenso wie Rodicare-Gemüsebrei-Nusskrümel-Brei. Morgens und abends, wenn Frau Lakritze da ist, stelle ich ihnen ein kleines Pfännchen hin und es wird immer leergeschleckt. Natürlich bedient sich auch Würstchen daran. Aber Frau Lakritze scheint es gut zu tun. In den letzten Tagen war sie weniger nass und das Tierchen sucht wieder selbst nach Futter, baut Nest und BUNKERT! Sie lässt sich ein Stück Nuss geben, verschwindet damit, kommt wieder an die Oberfläche und schaut mich an als wollte sie sagen: "Aber ich hatte doch noch keins". Tz. Dank des reichen Nahrungsangebots hat sie auch wieder ein klitzebisschen zugenommen. Nicht viel wirklich, aber immerhin.
      Natürlich steht das Breipfännchen eigentlich im Aufsatz und vor ein paar Tagen... Hier gehts zu wie im Tollhaus. Ich saß im Wohnzimmer und hörte es klappern. Und was war? Frau Lakritze hat das fast leere Pfännchen gegen eine Fließe gestupst "Wo bleibt der Nachschub?!" Schon klar, Servicepersonal, bitte!
      Und Würstchen? Sie sollte bald gar sein :D Steinen ist wirklich ihre absolute Lieblingsbeschäftigung. Gerne auch mit Gesellschaft. Und natürlich rumknabbern und suchen.
      Momentan gehts den beiden tatsächlich ganz gut. Ich habe jedenfalls das Gefühl, dass sie ein recht zufriedenes Mauseleben gemeinsam führen. Mir ist klar, dass das jeden Moment kippen kann, aber: Freude über jeden schönen Moment :):love:
    • Smutje schrieb:

      Momentan gehts den beiden tatsächlich ganz gut. Ich habe jedenfalls das Gefühl, dass sie ein recht zufriedenes Mauseleben gemeinsam führen. Mir ist klar, dass das jeden Moment kippen kann, aber: Freude über jeden schönen Moment
      Smutje, das hast du schön gesagt :love: ! Wenn man im Forum rumliest, scheint es fast nur Dramas zu geben. Tatsächlich gibt es weite Strecken wo alles wunderbar ist, Maus und KG sind zufrieden ^^ .

      Frau Lakritze ist so süß und tapfer, so hager! Aber sie hat es schon lange gemacht mit ihre Futter und Inkontinenz Schwierigkeiten.

      Freue mich über jedes Update von den zwei <3<3 .

      Ich habe gerade "Rodicare-Gemüsebrei-Nusskrümel" gegoogelt :wacko: in der Anahme dass ein Fertigprodukt ist. Ha! Es ist ein 1A Smutje Rezept!

      Kannst du mir sagen, woraus genau es besteht, das den 2 so schmeckt? Sammle Päppelbrei Rezepte für zukünftige Senioren und co.
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • snapcracklepop schrieb:

      Ich habe gerade "Rodicare-Gemüsebrei-Nusskrümel" gegoogelt in der Anahme dass ein Fertigprodukt ist. Ha! Es ist ein 1A Smutje Rezept!
      Hihi, teils teils. Ich benutze:
      1. Rodicare instant fuetternundfit.de/Heimtiere/Ro…0mtAs2EAQYASABEgInQPD_BwE
      gemischt mit
      2. ein Klecks Gemüsebrei nach Wahl und etwas Wasser
      3. gemörserte Nüsse und Fliegenlarven (oder auch gemörserte Leinsaat...) um das Ganze noch gehaltvoller zu machen.

      Also ein richtig schöner Dickmacher ;) Aber vorsicht: MIR PERSÖNLICH schmeckt es nicht sonderlich. Ja, ich habs probiert, na und :P Ich weiß nicht, was sie daran finden.

      Das Rodicare ist zwar nicht ganz billig, aber man reicht lange damit hin und es verdirbt ja nicht, wenn es nicht feucht wird. Das Geld ist sicher gut angelegt.


      snapcracklepop schrieb:

      Frau Lakritze ist so süß und tapfer, so hager! Aber sie hat es schon lange gemacht mit ihre Futter und Inkontinenz Schwierigkeiten.
      Ja, das stimmt. Dass die beiden noch Leben und dabei so gut drauf sind, grenzt an ein Wunder. Und man muss einfach die Gemeinsamkeit der beiden erleben. Wie toll Würstchen ist. Welche andere Maus würde es akzeptieren, dass die Partnerin ständig nach Urin riecht und sie immer wieder beim Kuscheln anpinkelt?
    • Smutje schrieb:

      Welche andere Maus würde es akzeptieren, dass die Partnerin ständig nach Urin riecht und sie immer wieder beim Kuscheln anpinkelt?
      :D

      Für eine Maus duftet vielleicht Urin wie kostbarstes Parfum - warum sonst markieren sie alles und pieseln in Laufrad und Sandbad, worin dann genüsslich gewälzt wird? Im Gegenteil! Frau Lakritze ist die Hauseigene Duftkerze!

      :thumbsup:
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes: