Erfahrung Hanfmatte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung Hanfmatte

      Hallo :wink:

      ich muss hier heute meine Erfahrung mit Hanfmatten weitergeben.
      Ich hab vor kurzen das Aqua von Polly und Cola neu gestaltet und eine neue Etage aus einer Siebdruckplatte reingestellt. Die Siebdruckplatte habe ich mit Hanfmatten von DM abgedeckt - bis jetzt hatte ich noch keine in den Mäuseheimen.
      Sie haben logischerweise angefangen die Matten zu zerpflücken. Vorhin hab ich dann Polly gesehen, die sehr unruhig im Aqua unterwegs war - sie hat ständig mit den Pfoten an der Schnauze geputzt und hat gar nicht mehr aufgehört. Ich hab sie genauer beobachtet und konnte erst nichts sehen, dann ist mir aufgefallen, das aus der Schnauze ein Hanffaden hing der nicht weg ging. Ich hab probiert den Faden vorsichtig raus zu ziehen, was aber nicht ging.
      Ich war dann schon kurz davor zum TA zu gehen, weil ich nicht wusste ob sie den Faden verschluckt hatte oder ob der nur zwischen den Zähnen fest hing. Sie hats dann aber doch geschafft den Faden weg zu kriegen.
      Ich hab die Hanfmatten jetzt wieder raus, weil ich mir jetzt nicht sicher bin, ob ihr "dicker Daumen" ,das Bild hatte ich in die Galerie gestellt, nicht auch was damit zu tun hatte. Wir hatten zwar die Pfote untersucht, aber bei der zappeligen Maus und den kleinen Pfötchen war nicht wirklich was zu sehen.
      Ich denke für Polly ist es besser wenn keine Matte drin ist - sie hat wohl zwei linke Pfötchen.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Hallo Nussi :wink: ,

      also ich brauche schon seit Jahren Hanfmatten in großen Mengen für meine Mäuse und hatte deswegen vor einem Jahr extra eine Megarolle gekauft.

      Die damalige Dreiergruppe hat die Hanfmatten aber immer kaum beachtet, ab und an mal ein bisschen zerpflückt oder halt hin und wieder mal draufgeköttelt. :huh:

      Aber Pünktchen und Lucky sind wahre Schwerstarbeiter, was das Zerpflücken von Matten angeht. Ich klemme Ihnen mehrmals die Woche, zwischen dem Laufrad und dem Maschendraht, ein Stück aufgerollte Hanfmatte, die sie stundenlang mit Hingabe zerpflücken, bis sie "vernichtet" ist. X/

      Ich habe noch nie irgendwelche Probleme erkennen können.

      Aber ich hatte mal eine Matte von einer anderen Marke (ich weiß leider nicht mehr welche), die wahr so hart und faserig, dass ich diese nach kurzem Gebrauch entsorgt habe, weil ich Angst hatte, dass sich die Mäusels verletzen bzw. hängen bleiben. :(

      Vielleicht liegt es also auch an der Marke oder Herstellungsart. :whistling:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • @ub-40: Die vom dm ist genauso weich wie die Monsterrolle die du mal verlinkt hast. Ich habe beides im Haus. Die mom dm ist nur teurer, aber nicht hart. Hier hat auch noch keine Muas die Matte als Zahnseide verwendet. Wobei alle ihre Passion darin sehen, sie möglichst stark aufzufluffen.

      Aber ich habja auch schon mal von meinem Sohn geschrieben, der ein Haar von Mama um seine Babyzehe gewickelt hatte und wir haben es erst bemerkt, als der Zeh rot wurde. Auch eine einzlene faser kann sicher so fest sein, dass das passiert. Aber ich würde das für Zufall halten und nicht denken, dass die Maus damit irgendwie falsch umgeht.

      Genießt den Frühling!



    • Hallo ub, hallo diluar,

      ich lese ja hier im Forum, das die Matten weit verbreitet sind und bis jetzt war ja eigentlich noch nichts Negatives zu lesen.
      Ich hab auch mal eine Faser genommen und versucht sie auseinander zu reißen - die sind sehr fest.
      Für mich war das innerhalb einer Woche grad zu viel - wahrscheinlich ist mein Nervenkostüm grad sehr dünn, weil ich hier 2 todkranke Mäuse hab.

      Vielleicht werd ich´s in ein paar Wochen nochmal probieren.

      L.G.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • ich habe , seit es die im Handel gibt auch immer mATTEN, auch für meine Babies. gerade für die. Aber ich kann mir vorstellen, die von DM sind halt echt günstig..und auch demenstprechend verarbeitet, Die Flachsmatten, sind viel viel stabiler. versuche die mal Da passiert nichts. Sie haben eine andere Struktur, auch wenn Renner sie natürlich auch mit der Zeit zerflücken kann. Aber sie haben Generationen von minies bei mir durchgehalten, ohne dass jemals etwas gewesen wäre.


      die gibts auch bei Myon, falls man da

      zooplus.de/shop/nager_kleintie…r/nester_grashaeuser/7917

      sogar gut günstig..muss ich gleich bestellen..habe immer einen Stapel zuhaue :)