Häuschen Eigenbau ohne Draht, Nägel und Kleber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Häuschen Eigenbau ohne Draht, Nägel und Kleber

      Habe jetzt zwei Tage an einem Haus für meine beiden süßen gebaut und hoffe das es ihnen gefällt. Sie werden es bestimmt auch anhaben aber das stört mich nicht. Dann Bau ich eben neu.
      Anstelle von Tackernadeln, Kleber und Draht hab ich nur packetschnur verwendet und natürlich frisch geschnittene Weide.



      Jetzt hab ich es noch im Ofen und hoffe das es noch steht und die beiden es annehmen wenn ich es ihnen zur nächsten terrareinigung rein stelle.

    • ...und jetzt will dir keiner sagen, dass in der Schnur Gefahren liegen.... weil dir keiner den Spaß daran verderben will....

      Das ist doch zumindest keine synthetische Schnur, oder? Bei Naturfaster würde ich dann sagen, lass es ihnen ruhig und behalte es im Auge, aber sie werden es ratz fatz zerlegen.

      Jedoch stehen Fasern, vorrangig Textilfasern, im Verdacht, für Mäuse gefährlich zu sein, da die kleinen Füßchen sich darin verheddern können und es wohl schon zu abgeschnürten Gleidmaßen kam. Diese Gefahr könnte sogar von Hanfmatten ausgehen, oder von Kokosfasern, alles natürliche Fasern, aber sehr fest und lang genug. Aber offenbar weniger häufig in Unfälle verwickelt.
      Behalte daher gut im Auge, was die Mäuse mit dem Haus anstellen. Wie gesagt, die beliebten Hanfmatten machen auch Fasern und da wurde erst von einem Fall berichtet, bei dem der Verdacht besteht, dass die Faser für eine dicke Zehe verantwortlich gewesen sein könnte. Und deswegen behalten wir doch alle die Hanfmatten drin.

      Aber wenn du Zugriff auf frische Weidentriebe hast, kannst du dich vielleicht mit der Kunst des Korbflechtens beschäftigen? Das ist gar nicht so schwierig und richtig rund und gleichmäßig muss es auch nicht werden, weil es sowieso ganz schnelll zerlegt ist. Ich habe mal einen Tunnel gemacht, der war zerschreddert noch ehe die Blätter an den Trieben welk wurden.

      Schöne Adventszeit Euch allen!

    • @diluar verbunden habe ich die Stäbchen mit unbehandelter packet Schnur (zumindest hab ich die als solche gekauft) :)
      Ich wohne recht ländlich und wenn ich an was komme dann an Weiden, und Bäume aller Art. Zum Gluck!! :D
      Ja daran habe ich mich schon auch versucht....bin aber scheinbar zu blöd dafür. ;(
      Oder ich muss noch intensiver mich mit YouTube Videos auseinandersetzten.
      Ja ...von der kleinen Nase mit der dicken Zehe habe ich gelesen und auch diverse andere Beiträge und ich habe natürlich dann das ganze im Auge....versprochen....
      Was die Haltbarkeit betrifft bin ich ein wenig irritiert was meine beiden angeht....habe ihnen die letzten Tage das eine oder andere zweigchen rein getan.....aber die weiden lassen die links liegen....keine Ahnung... Aber Mehlwürmer zum Beispiel mögen die auch nicht.
      Also lasse ich mich über raschen was das Häuschen angeht.
      Lg
    • Das sind doch Notfellchen? Wer weiß, was die bisher kannten oder nicht kannten? Das eine oder andere müsen die bestimmt erst entdecken und kennenlernen (z.B. Mehlwürmer). Aber Klorollen zernagen sie schon, oder? Nicht dass Nagen gar nicht geht? Körner bekommen sie geknackt? Heu, Stroh, Blätter weden genagt? Ich denke nach Markus' Erlebnis sofort an die Zähne, o bdie in Ordnung sind? Vielleicht gibt es aber einfach genug anderes was spannen ist und keiner langweilt sich so sehr, dass er Zweige schreddern mag.

      Aus was besteht die Paketschnur? Kunstfaser oder Naturfaser? Das steht bestimmt auf der Banderole?

      Schöne Adventszeit Euch allen!

    • Also sie nagen schon und die Körnchen im Futter auch. Möhren,Gurken, Salat ,Heu Stroh auch....Birkenzweige und Walnuss Zweige auch...nur Weide mögen die irgend wie nicht.

      Ja das mit Markus seinen Zähnen und auch deine letzte VG hab ich mit gelesen und die Tage auch extra geschaut wer schreddert was und wieviel...
      Freu mich das es dem kleinen wieder besser geht und hoffe das es ihm lange gut geht.