Männchen oder Weibchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Männchen oder Weibchen

      Hilfe bei Geschlechtsbestimmung

      Hallo,
      ich bräuchte mal eure Hilfe. Vor einem Monat habe ich eine junge Maus zu meiner adulten Maus vergesellschaftet. Eigentlich sollte das junge Tier auch ein Weibchen sein. Jetzt, wo es 12 Wochen alt ist, habe ich Zweifel bekommen. Irgendwie bin ich mir beim Geschlecht nicht mehr sicher. Sie hat hinten, wenn sie sitzt, eine kleine Beule. Aber auf den Fotos fällt mir überhaupt nix auf. Habe dennoch ein schlechtes Gefühl
      Könntet ihr bitte mal einen Blick schmeißen? Bessere Bilder habe ich nicht hinbekommen. Und nochmal kann ich das Prozedere nicht durchführen, bekam ihr nicht so gut.
      Danke euch schonmal

      Liebe Grüße



    • Ist nicht so gut zu erkennen aber ich würde mal eher auf ein Weibchen tippen.

      Vergleich es doch mal mit deiner anderen Maus. Wie groß ist der Abstand vom Zipfel zum After? Wo hast du die Maus her? Mit 12 Wochen ist das Geschlecht eigentlich gut erkennbar. Den Hoden sieht man wirklich sehr deutlich.

      Manchmal steht das Fell auch ein wenig am Po ab, dann sieht es ein wenig so aus als hätten sie einen Hoden...

    • Danke erstmal :)

      Also der Abstand ist ähnlich wie bei meiner anderen Maus, also nicht wirklich groß. Deswegen hätte ich zuerst auch auf ein Weibchen getippt.
      Hatte sie leider aus einer Zoohandlung gekauft...

      Dennoch bin ich von der Beule sehr irritiert, die sieht man aber nur von der Seite, wenn die Maus sitzt. Könnte aber sein, dass sie da ein wenig mehr Fell hat, das dann absteht. Kann es leider nicht prüfen, da sie sie echt fertig war, nachdem ich die Fotos gemacht habe. Das wollte ich ihr jetzt erstmal nicht nochmal zumuten.


      Liebe Grüße

    • Das sieht mir sehr weiblich aus. :babygirl::thumbup:

      Aber warum war sie so fertig? ?( Wie lief die Fotosession denn ab? Habt ihr sie mit der Hand eingefangen, fixiert etc? ?( Nicht, dass sie krank ist. :/ Wo hast du sie denn her?

      "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."
      Mahatma Gandhi

      Sammelbestellung für Selbermischer im Ruhrgebiet! Wer macht mit?
    • Obstinatia schrieb:

      Aber warum war sie so fertig? Wie lief die Fotosession denn ab? Habt ihr sie mit der Hand eingefangen, fixiert etc? Nicht, dass sie krank ist. Wo hast du sie denn her?
      Ja ich weiß es auch nicht, was da los war. Ich hatte eine relativ große, fast durchsichtige Box und hab die ins Aquarium gestellt (mit Körnern drin). Da habe ich beide in Ruhe reinkrabbeln lassen und hab sie auch dann erst geschlossen. Habe die beiden auch nicht eingefangen, sondern sie sind selbst reingegangen. Ich weiß nicht, ob sie der rutschige Untergrund überfordert hat oder das Gewitter in der Luft (falls die Kleinen das spüren können?)... ich habe keine Ahnung. Musste das ganze dann abbrechen, da meine Kleine nur flach atmend am Boden lag und sich nicht bewegt hat. Im Aquarium ging es dann nach wenigen Minuten wieder und sie ist wieder fröhlich rumgehüpft.
      Ich hab sie aus einer Zoohandlung und die Kleine ist echt fit (also sonst wirklich immer).

      Liebe Grüße
      und danke euch :)
    • Das klingt gar nicht gut. ;( Wenn so ein junges Tier durch derart schonende Behandlung bereits so stark abbaut, stimmt etwas nicht. :/ Hast du einen erfahrenen Tierarzt, der sich auch bei Mäusen richtig Mühe gibt? :huh:

      "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."
      Mahatma Gandhi

      Sammelbestellung für Selbermischer im Ruhrgebiet! Wer macht mit?
    • Roxy8 schrieb:

      Ich hab sie aus einer Zoohandlung und die Kleine ist echt fit (also sonst wirklich immer).
      Bei Tieren aus der Zoohandlung, vor allem bei jungen Tieren, raten viele hier im Forum inzwischen dazu eine Kotprobe einzusenden. Oftmals sind die Kleinen mit Endoparasiten belastet, was in Stresssituationen oder bei anderen Krankheiten (Erkältung, Bisswunden) schnell lebensbedrohlich werden kann. Deshalb meine Empfehlung: Sammle drei Tage lang Köttel ein und schicke diese in ein Labor. Dort sollten sie auf Giardien, Oxyuren und Kokzidien untersucht werden. Solange die Mäuse fit sind, ist eine Behandlung zwar etwas aufwändig, aber gut verträglich. Sind die Tiere aber erstmal krank/ geschwächt, wird daraus rasch ein Kampf ums Überleben.

      Wenn das Mäuschen scheinbar stressanfällig ist, würde ich dies deshalb erstmal abklären lassen. Rennmäuse sind leider Beutetiere und kaschieren Unwohlsein deshalb solange wie es geht.
    • es sieht sehr eindeutig aus, Aber warum im Zooladen gekauft???weiss man doch wirklich inzwischen, dass man dies nun tunlichst nicht macht, denn es hätte genauso gut ein Männchen sein können, aber davon abgesehen, sind die Tiere aus Massenvermehrungen, die man mit jedem Kauf unterstützt und vor allem krank oder kranheitsanfällig,
      Bitte lerne aus der Sache. und gehe nächstes mal, egal wenn es weiter ist, zu einem züchter. Die kotprobe unbedingt machen. aber wenn ein junges Tier diese Symthome zeigt, kann es einen angeborenen Herzfehler haben und evlt , bitte damit rechnen nicht alt werden.
      Machen kann man da nichts. ausser erstmal nach Parasiten schaun. Einer so jungen Rennmaus darf so etwas gar nichts ausmachen..die muss top fit sein, wobei auch noch ein Epi anfall..der durch Stress ausgelöst wird, hier der Fall sein kann. Leider auch wieder vermehrt bei Zooladentieren . Da es verschiedene Formen gibt, gehört dies von Deiner Beschreibung auch dazu.
      Auch hier lässt sich nichts machen wie gesagt , dass hat mit Wetter , etc nun gar nichts zu tun...sondern, man kann es nicht oft genug betonen..Nicht im Zooladen kaufen..