Rennmäuse fressen nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja ist trotzdem viel zu teuer wenn man überlegt was da drinnen ist.. hab es selbst auch gegeben, aber du wirst den Unterschied echt feststellen.. schon allein von der Qualität und der Zutaten :) und es wird eben deswegen allein schon viel lieber gefressen ;) aber schau unbedingt beim Tierarzt vorbei.. vielleicht müsst du deine Mäuse sogar päppeln wenn sie schon zu mager sind.. 7Kornbrei von Hipp zb.. damit sie wieder kräftig werden.

    • Also mager sind sie ja eben nicht sonst wäre ich schon lange beim Tierarzt sie sind total normal deswegen verstehe ich das ganze ja nicht kann es sein dass sie das Futter mit in die Hölle nehmen und es dort fressen? Weil bis vor drei Wochen konnte man noch schön sehen wie die Schale von den Kernen in der Futterschale liegt und seid drei Wochen kann ich das nicht mehr sehen

    • da Rennmäuse kein Heu und Stroh fressen, es nur knabbern zur Beschäftigung, wären sie tot, nach drei Wochen. Also sie fressen mit Sicherheit. Wiegen kann man sie trotzdem mal, denn manchmal sieht man nicht gleich , dass sie abgenommen haben. Eine seriöse Zucht war das leider nicht, denn sonst hättest Du niemals drei Tiere bekommen. hoffentlich niemand von der Clanliste. ..Und eine gute Züchterin rät auch nicht zu Bunny, davon abgesehen, wobei das noch so mittelmässig ist, aber es gibt Besseres. Bei drei Tieren muss man eben auch immer daran denken, ob da unterschwellig ein Streit im Gange ist. , den man eben noch nicht gleich erkennt.
      Wie alt sind die Tiere denn, und wie lange hast Du sie schon.
      Hoffe , Du kennst alle die Beiträge..mit Streits in Grossgruppen und hast ein zweites Becken zuhause. und hast Dich sehr kundig gemacht, sind es womöglich drei gleichalte Tiere, oder Vater mit Söhnen. Im ersten Fall wäre es echt sträflich, Dir sowas mitzugeben, denn eine dreier Gruppe, gleichalt hält in der Regel nicht. daher genaustens beobachten, ob alle sich überhaupt ans Futter trauen. Wie gesagt, fressen tun sie natürlich.und um das zu überprüfen , gebe das Futter abgewogen in Schalen. ..nur so kannst das kontrollieren.
      Es gibt aber auch Tiere..die das Futter wegschleppen und irgendwo bunkern. im Becken. Auch dies kann ein erstes Anzeichen sein, dass einer den anderen nicht traut., manche Bunkern aber auch nur so, aus ihrer Eigenart heraus. Da findet man dann im Becken irgendwo einen Berg futter. aber da müsste man auf jeden Fall sehen, die schale wird weniger.

    • Achso ich dachte sie wären schon mager :S dann musst du nicht dringend zum Tierarzt solange sie sich sonst normal verhalten, dachte die schlechte Ernährung bei der vermeintlichen Züchterin hatte schon Spuren hinterlassen.. Ich würde dennoch das Futter auf einen guten Mix umstellen, eventuell frische Kräuter auch anbieten.. :) aja und die Futtermenge auch immer gut beachten :thumbup:

    • Die kleinen sind jetzt 8 Monate alt und sind Geschwister am Anfang als ich sie neu hatte also vor 4 Monaten haben sie sich nur gejagt ich habe dann das Aqua verkleinert und alle Sachen wie Häuschen usw raus genommen Stück für Stück hab ich das Aquarium wieder vergrößert und seid 3 Monaten ist Ruhe sie schlafen zusammen putzen sich und es ist wirklich harmonisch geworden es gibt auch keine Revierkämpfe jeder darf überall hin klar ab und zu machen sie die Rangordnung neu aus oder probieren es aber das ist alles normal und friedlich die Züchterin ist leider eine vom Clan und bei ihr werde ich mit Sicherheit keine Mäuse mehr holen
      Ich versuche mich schon echt viel mit dem Thema Rennmäuse auseinandersetzen wie zum Beispiel mit Futter aber weiß dennoch nicht was genau sie brauchen ich dachte nur das bunny eigentlich eine gute Bewertung hat und sie setzten sich ja auch mit den verschiedenen Mäusearten auseinander heißt rennmaus Farbmaus usw können wir vielleicht privat miteinander schreiben weil mir fehlt eine die mich etwas anleitet und mir Sachen erklärt :)

    • wenn das mit dem Jagen aber nochmal vorkommt, bitte trenne sie auf Dauer, denn kleiner Setzen bringt meist nichts . sollte es nochmal vorkommen. Aber Du scheinst ja doch wenigstens um Die Problematik zu kennen, und gut zu beobachten. Ja, leider leider, gibts auch in der clanliste zwei bis drei züchter, die sich ansich nicht so nennen sollten. ..das wissen wir seit Jahren. aber den Käufern kann man auch keinen Vorwurf machen, denn sie gehen da ja hin, weil sie nicht in den Zooladen wollen,..und denken sie werden da schon recht beraten. ;(

      Viellleicht hast Du Glück, und es hält so noch eine Weile. vor vier Monaten waren sie ja auch in einem schwierigen Alter, aber mit acht Monaten könnte wieder eine Phase auftreten..daher halt mal ganz gut schauen.


      Dann würde ich es aber doch so machen, sie mal über eine Zeit, einmal die Woche wiegen.
      Für ein Zooladenfutter ist Bunny ja auch einigermassen, aber diese Pellets braucht man nicht. Daher schaue mal, hier gibts viele gute Futtermischungen z.b bei der Futterkrämerei
      futterkraemerei.com/Futtermisc…fuer-Rennmaeuse--164.html

      und dazu kann man noch alles mögliche an Hirsen, oder Ähren etc geben, und Frischfutter. Es ist auch nicht teurer

      Bist Du aus Deutschland?? denn nicht alle Futteronlineshops schicken nach Österreich oder Schweiz..da muss man fragen.

    • Also ich kann auch das Futter vom Rennmausladen empfehlen. Myon hier vom Forum betreibt die Seite und verkauft ihr Futter. Sie hat sehr viel Erfahrung was Futter angeht und berät auch sehr gut. Die Qualität ist auch top.

      Bei der Futterkrämerei hab ich auch schon Futter bestellt und ich muss sagen es sieht einfach echt gut aus und riecht sogar für uns Menschen echt gut. Meine Kleinen lieben das Futter.

      Nebenbei ist mir aufgefallen dass du schreibst du hast einen Futternapf. Im Normalfall brauchst du nur einen für Frischfutter wie Gurke/Paprika und Co.
      Am besten und naturlichsten ist es du verstreust das Futter im Einstreu. Dann haben sie gleich noch Beschäftigung.


    • Ich habe in letzter Zeit hier gelesen, dass einige angefangen haben ihr Futter zu bunkern. :)
      Meine haben vor einigen Wochen auch angefangen. Hatte auch erst gedacht, dass die nichts mehr fressen. Die zwei hatten gar nichts mehr genommen, was ich denen hingehalten habe. ?( Irgendwann habe ich in einer Ecke ganz viele Saaten, Körner, etc entdeckt und das ganze beobachtet. Die haben das Futter dahin gebracht und bedienen sich ab und an den Vorräten. Man könnte meinen, dass es ein sehr harter Winter wird. :D
      Das hatte ich dann hier im Forum erzählt und da waren einige die meinten, dass deren Nasen auch seit einiger Zeit bunkern. 8|
      Da würde ich vielleicht auch mal in diese Richtung beobachten.

      Wenn sie nur wirklich abgenommen haben würde ich, wie die anderen schon geschrieben haben, zu einem rennmauskundigen Tierarzt.

    • dazu muss man aber wissen, auch wenn das Futter gut ist, im Rennmausladen, dass es keine komplette Mischung ist. wie jetzt das oben genannte, man muss immer selber mit ergänzen, sonst sind die Tiere unterversorgt. Und gerade bei Anfängern, ist eine komplette Futtermischung halt schon das Ideale..und das hat jetzt gar nichts mit der Qualität zu tun, die im Rennmausladen sehr gut ist. kein Thema. Nur finde ich es eigentlich sehr schade, denn gerade Anfänger wollen was Fertiges, das erzählen mir die immer. Leute, die schon länger Rennmäuse haben, die finden es auch spannend, mal selber was zu mischen und sich damit zu beschäftigen. Daher ist es ja auch gut, dass es versch. Onlineshops gibt.

      Aber man könnte sicher eine Mail schreiben, dass man z.b zwei Kilo fertig gemischtes Futter haben will..wo alles drin ist. das müsste dann schon gehen. denke ich mal so.


      ja, wenn man so Tiere hat, die gerne bunkern, ist nicht tragisch, abgewöhnen kannst es ihnen nicht. Eigentlich sind es keine Hamstertiere..die Futter einbunkern..aber gut..manchmal vielleicht eine Art von Beschäftigung.