Bindehautentzündung und Medikamente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bindehautentzündung und Medikamente

      Hallo,

      ich habe meine Xuna (w. 1 Jahr alt) gestern Morgen mit einem verschlossenen, verklebten und dazu leicht angeschwollenen linken Auge im Gehege gefunden. Sie hat sich zwar bis auf ihr eingeschränktes Sichtfeld und der damit verbundenen Schreckhaftigkeit normal verhalten, aber ich bin sicherheitshalber direkt zum Notdienst gefahren, da ich mich an die Augen nicht wirklich rantraue. Das Auge wurde dort direkt gereinigt und untersucht. Die Hornhaut war zum Glück unverletzt (ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht ob ein Fremdkörper die Ursache war). Sie hat anschließend noch ein Antibiotikum ins Auge bekommen und seit dem kann sie es auch wieder ganz normal öffnen und die Schwellung ist zurückgegangen.

      Ich habe zusätzlich noch Floxal mitbekommen, was sie 4x täglich ins Auge bekommen sollen, soweit sogut.

      Nun zu meiner Frage: Mir ist aufgefallen das sie wie verrückt fiept wenn sie das Zeug ins Auge bekommt und ich kann mir das nur dadurch erklären das der Kram brennt und bei der häufigkeit der Behandlung sinkt ihre Kooperationsbereitschaft natürlich zunehmend und ich bekomme sie aktuell kaum noch dazu bewegt sich mir freiwillig zu nähern. Ich suche daher nach einem alternativen Präparat was sie evtl. etwas besser verträgt. Ich hoffe jemand kann uns da weiter helfen.

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • Floxal ist aus der humanmedizin und es brennt mir nicht. auch meinen mäusen nicht, kenne das. auf jeden fall ist das ein antibiotikum und soll die zeit fertig gegeben werden.

      ich finde 4x viel, was ja auch oft nicht möglich ist, wenn man berufstätig ist. wenn es 2x klappt wär schon super.

      sie fiept, weil sie das nicht will. könnt ihr das zu zweit geben? einer hält und einer tropft. und vorher und nachher ein leckerlie.

      wie lange sollst du das geben?

    • Okay danke dann hat es sie offenbar wirklich nur gestört.

      Ich bin leider alleine und habe für solche Sachen auch niemanden den ich um Hilfe bitten kann. Ich musste die Maus also in der rechten Hand halten und mit der linken Hand das linke Auge behandeln. Im Endeffekt also suboptimal für beide Seiten, da es wesentlich länger dauert und da natürlich auch einiges daneben geht.

      Das Fläschen ist nun leer, da gefühlt die Hälfte die Backen heruntergelaufen ist und ich gedenke auch aktuell nicht mir Nachschub zu beschaffen, da ich nicht mehr an eine Bindehautentzündung glaube. Es ist weder das zweite Auge betroffen noch zeigt ihre Partnerin irgendwelche Symtome, obwohl sie wesentlich Älter ist und folglich auch anfälliger für Infektionen sein sollte.

      Ich persönliche Glaube mittlerweile eher das die ganze Sache mit der Harderschen Drüse zusammenhängt. Entweder war diese verstopft, oder aber das Sekret hat zusammen mit Schmutz dafür gesorgt das ihr Auge verklebt war. Nunja ich hoffe jedenfalls das sie die Probleme nicht wieder bekommt und das sie irgendwann wieder vertrauen aufbaut, denn sie war bis vor wenigen Tagen Handzahm und nun ist sie nur noch Schreckhaft sobald ich auch nur in ihre Nähe komme :/

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • Kleines Update:

      Nachdem sie jetzt fast zwei Wochen symtomfrei war hat sie das ganze schon wieder und dieses mal an beiden Augen. Ihre Partnerin ist natürlich weiterhin nicht betroffen und ich denke ich weiß mittlerweile warum. Ich konnte in den vergangenen Tagen sehr gut beobachten wie sie versucht hat im Hanfstreu zu graben und das ist naturgemäß natürlich nicht so weich wie normales Einstreu und dabei schiebt sie sich jedes mal mit dem Kopf voran durch durch das Streu und benutzt nur gelegentlich die Pfoten zum graben und dort liegt meiner Einschätzung nach auch das Problem, denn dieses Einstreu haben sie in der aktuellen Menge (30cm höhe) erst ziemlich genau vier Wochen gehabt.

      Ich habe Xuna jetzt wieder mit Fluxal behandelt und das gesamte Einstreu entfernt. Sie sitzen nun beide erstmal auf Zewa und Soft-Taschentüchern. Ich denke es wird sich nun sehr schnell zeigen ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. Falls ja bekommen sie in zukunft wieder normales Einstreu, auch wenn das natürlich mehr staubt.

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • dann eben das Lineum von Bonny bestellen. zooplus. Weicheres Streu gibt es nicht.Darauf noch eine Lage Baumwollstreu und als Nest Papierwolle und Heu von guter Qualität . Staubt auch alles sehr wenig, denn die Augenentzündungen kommen vom Staub. und Hanfstreu wird nach einiger Zeit wenn es sich zersetzt, enorm staubig.

      zooplus.de/customerpicturedisp…cellulose_einstreu/157452

    • daggi47 schrieb:

      dann eben das Lineum von Bonny bestellen. zooplus. Weicheres Streu gibt es nicht.Darauf noch eine Lage Baumwollstreu und als Nest Papierwolle und Heu von guter Qualität . Staubt auch alles sehr wenig, denn die Augenentzündungen kommen vom Staub. und Hanfstreu wird nach einiger Zeit wenn es sich zersetzt, enorm staubig.

      zooplus.de/customerpicturedisp…cellulose_einstreu/157452

      Sie hatten vorher immer normales Einstreu vom Edeka, oder vom Dehner. Ich dachte ich tue den beiden was gutes und hole Hanfstreu, um die Umgebung so etwas staubfreier zu bekommen und mein Eindruck ist auch das es staubfreier ist, aber Xuna scheint das ganze wohl nicht zu vertragen während ihre Partnerin davon überhaupt nicht betroffen ist, aber jede Maus ist wohl verschieden.

      Danke für den Tipp. Werde mir mal zwei 35L Säcke bestellen. Bis der Kram nach den Feiertagen da ist hat sie das ganze hoffentlich geschichte.
      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • daggi47 schrieb:

      ja unbedingt, jedes Tier ist anders. Im Winter halt auch gut auf die Luftfeuchte der Räume schauen..das gilt für Mensch und Tier, denn durch die Heizung ist die ja oft viel zu niedrig. Aber man kann ja Abhilfe schaffen wenn dem so ist.

      Über die Luftfeuchtigkeit habe ich mir bis jetzt keine großen Gedanken gemacht bzw. dadurch das die Wäsche in der Wohnung trocknen muss eher geschaut das diese nicht zu hoch ist. Müsste ich mals testen mit einem Feuchten Handtuch über die Heizung etc. Ich werde jedenfalls alles tun um zu verhindern das sie die Augenprobleme nochmal bekommt. Das ganze ist jedes mal ein Drama und sie fiept immer wie am spieß als ob ich ihr was böses wollte mit den Antibiotika ;(
      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • ja dann ist gut, Hygrometer kosten ja nicht viel..und um fünzig Prozent Luftfeuchte wäre super. Bei vielen Haushalten hat es gerade mal dreissig, was eben die ganzen Schleimhäute austrocknet . und zu feucht darf es natürlich auch nicht sein.
      das oben genannte streu ist aber echt mal super, und obwohl es etwas teuerer ist, benutze ich es für alle meine Becken es lohnt sich . es ist so weich und gemütlich, dass man sich selber da ein Bett machen könnte.

    • Danke für den Tipp. Der Hydrometer ist leider noch nicht. Ich hoffe das Teil kommt morgen.

      Leider stehe ich trotzdem etwas auf dem Schlauch. Ich habe die Heizung schon heruntergestellt und sämtliches Einstreu entfernt. Beide sitzen akltuell nur auf Zewa und Taschentüchern und das ganze will einfach nicht besser werden. Direkt nachdem aufstehen hat sie beide Augen verschlossen und verklebt. Mal besser, mal schlechter. Ich schätze ich komme nicht mehr darum herum ihr das ganze noch öfter anzutun. Aktuell habe ich es mit zwei Behanldungen pro Tag versucht und das werde ich jetzt noch weiter erhöhen. Ein Atemwegsinfekt kann ich nahezu ausschließen, denn dafür hat sie zu viel Energie und vorallem keine Atemgeräusche. Die Zähne sind soweit ich das beurteilen kann ebenfalls in Ordnung. Lediglich die Augenlieder sind teilweise stark geschwollen.

      Naja sie bekommt jetzt noch den Rest der Antibiotikatropfen (3-4 mal am Tag dann) und paralell dazu erstmal nur Grundnahrung um ein Ernährungsproblem auszuschließen. Bis Montag lasse ich ihr noch Zeit und danach gehts wohl mit oralen AB zusätzlich weiter und natürlich soweit möglich einen Abstrich. Ihre Partnerin ist natürlich weiter symtombfrei.

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • augenentzündungen chronisch können viele andere Ursachen haben..Einfach schwaches Abwehrsysthem..wodurch auch immer. und bei den einen Tieren zeigt es sich so, bei den anderen an Fellausfall, beim nächsten an Tumoren..alles ist möglich. Dann gibts Virusinfektionen, wie Herpes..die gehen nicht weg, kommen eben immer wenn wieder mal die Abwehr nicht stimmt. u.vm. aber egal was es ist, staubarme Umgebung und ein gutes Raumklima ist immer wichtig , denn rauhe Bindehäute schmerzen auch richtig, bei Mensch und Tier. und man weiss ja selber, wenn man trockene Augen hat. wie das reibt und brennt. Vielleicht hat sie auch zuweing Tränenflüssigkeit..gibts bei Tieren wie beim Menschen, und in dem Fall helfen auch bei Tieren künstliche Tränen. Allerdings halt täglich..was es etwas kompliziert macht. Aber man könnte es mal eine Woche ausprobieren..und wenn es besser wird, weiss man, daran liegt es halt. Allerdings sollte man die eine Woche schon morgens und Abends mal einen Tropen rein. Ist völig unschädlich und schadet keinesfalls, auch wenn sie eine andere Ursache hat..aber man muss eben eins nach dem anderen ausschliessen.

    • Das mit dem schwachen Abwehrsystem ist natürlich möglich und schwer zu sagen das sie vorher noch nie Krank war, aber sowas kann sich natürlich durch ein anderes Problem erst entwickeln. Fellausfall, oder Kahle stellen hat sie überhaupt keine. Das einzige was sie mit sicherheit hat ist leichtes übergewicht. Ich muss wohl wirklich nach dem ausschlussverfahren gehen bei der Sache.

      Ich habe sie eben erstmal wieder mit AB-Tropfen versorgt und die Augen sind beide wieder offen. Das ganze dann in 5-6 Stunden nochmal, denn ich habe schon den Eindruck das es hilft, aber eben nicht in der Menge wo ich es ihr bisher aus rücksicht gegeben habe und am ende lande ich wohl wirklich bei den 4x täglich die sie das Zeug eigentlich kriegen soll. Tut mir zwar leid für sie weil es natürlich extrem unangenehm ist und ich keine zweite Person habe die das ganze vereinfacht, aber dann jetzt lieber die volle Ladung und dann hoffentlich ruhe.

      Alles andere wie Herpes etc. kann man hoffentlich dann per Abstrich identifizieren und das mit den Augenbefeuchtungstropfen werde ich beim nächsten TA besuch (Samstag, oder Montag) abklären. Aktuell würde das nur bedeuten das ich sie mit AB und Befeuchtungstropfen 6x am Tag fixieren müsste und das werde ich ihr nur antun wenn es keine alternative mehr gibt und es als gesichert gilt das die AB keine langzeit genesung herbeiführen können und dann würde es vermtulich auch nicht bei 1-2x am Tag bleiben. Ich bin Kontaktlinsenträger und benutzte das Zeug leider selber. Wirkungsdauer 2-3 Stunden in gering staubiger Umgebung.

      Zumindest laufen die Behandlungen jetzt schneller ab, was es für alle beteidigten Stressfreier macht. Ich denke sie findet sich langsam damit ab das es aussichtslos ist sich zu wehren und vielleicht begreift sie auch langsam das ich ihr nicht schaden möchte.

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • ja , siehst, dann kennst Du das mit den künstlichen Tränen..und wie unangenehm es ist. wenn man sie nicht hat.. Das AB hilft klar jetzt erstmal, nur ist ja keine Dauerlösung. aber ein paar Tage kann man es ruhig geben. Das Herpes ist sehr selten bei nagern..und es wäre die letzte aller Optionen wenn nun gar nichts anschägt, dann kann man dies gut testen, dass ist richtig.

    • Beobachte auch mal ihre Gewohnheiten.
      Meine Altmaus hatte eine Zeit lang morgens verklebte Augen, weil sie abends eine Stunde oder länger wie verrückt im Sandbad gewühlt hat.
      Grund war, dass sie nicht in "ihr" Laufrad konnte und sich deswegen anders abreagieren musste :/
      Seit sie raus hat, wie sie ihre kleine Mitbewohnerin aus dem Laufrad verjagen kann, macht sie das nicht mehr, und seither sind auch die Augen wieder okay.
      Klar ist es bei dir viel gravierender und wahrscheinlich nicht so trivial, aber man will ja nichts unversucht lassen...

    • daggi47 schrieb:

      ja , siehst, dann kennst Du das mit den künstlichen Tränen..und wie unangenehm es ist. wenn man sie nicht hat.. Das AB hilft klar jetzt erstmal, nur ist ja keine Dauerlösung. aber ein paar Tage kann man es ruhig geben. Das Herpes ist sehr selten bei nagern..und es wäre die letzte aller Optionen wenn nun gar nichts anschägt, dann kann man dies gut testen, dass ist richtig.

      Das ganz klar. Zumal die Nebenwirkungen von Floxal auch nicht ganz ohne sein können, aber es sieht bis jetzt realtiv gut aus. Sie fiept zwar mittlerweile schon wenn sich meine Hand nur auf 10cm nähert aber es ist vorerst alternativlos. Die Augen hat sie seit gestern morgen beide komplett geöffnet. Nach dem aufstehen ist das linke zwar oft auf halbmast, aber nicht mehr komplett geschlossen.

      Chawni schrieb:

      Beobachte auch mal ihre Gewohnheiten.
      Meine Altmaus hatte eine Zeit lang morgens verklebte Augen, weil sie abends eine Stunde oder länger wie verrückt im Sandbad gewühlt hat.
      Grund war, dass sie nicht in "ihr" Laufrad konnte und sich deswegen anders abreagieren musste :/
      Seit sie raus hat, wie sie ihre kleine Mitbewohnerin aus dem Laufrad verjagen kann, macht sie das nicht mehr, und seither sind auch die Augen wieder okay.
      Klar ist es bei dir viel gravierender und wahrscheinlich nicht so trivial, aber man will ja nichts unversucht lassen...

      Deswegen sitzen sie aktuell auf Zewa. Sie hat seit einer Woche keine möglichkeit mehr die Augen durch solche tätigkeiten zu reizen und ein Sandbad bekommen sie aktuell nur kurz unter beobachtung. Die Gruppe ist sehr stabil und die Altmaus hat ganz klar das sagen, obwohl sie der Jungen mit den Augenproblemen körperlich schon lange unterlegen ist. Ich denke sie sieht die Altmaus als Muttertier. Anders kann ich mir diese unterwürfigkeit trotz körperlicher überlegenheit nicht erklären.

      Ich gehe also nach wie vor von einer Infektion/ Allergie / Herpes aus.
      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • Kleines Update:

      Ich war heute nochmal mit ihr beim TA, weil ich das Risiko nicht eingehen wollte über die Feiertage einen Notdienst zu suchen der besetzt ist, falls etwas ist. Naja die Situation hat sich dahingehend geändert das ich nun weiß wo das Problem liegt. Sie hat unter beiden Augenliedern einen Abzess, was auch erklärt warum das Floxal nicht ausreicht um die Sache aus der Welt zu schaffen. Ist zwar keine erfreuliche Nachricht, aber zumindest weiß ich nun wo ich dran bin und was zu machen ist.

      Sie bekommt jetzt weiterhin 3-4 täglich Floxal und zusätzlich die nächsten 8 Tage noch ein orales AB. Falls das ebenfalls nicht ausreicht ist davon auszugehen das die Fremdkörper die für den Abzess gesorgt haben vom Körper nicht abgestossen werden können. Es werden dann in zwei Wochen unter Gasnarkose beide Abzesse aufgeschnitten, entfernt und die Augen komplett gereinigt.

      Am ende habe ich dann möglicherweise doch noch mit meiner vermutung recht gehabt das es an dem super tollen "staubfreien" Hanfstreu gelegen hat.

      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016

    • Ach herrje, das klingt echt übel und ich drück die Daumen, daß wieder alles gut wird.

      (das Hanfstreu war mir auf Dauer auch zu "stachelig", ich nehme eh nur Papierstreu und gebe darunter etwas Heu, bzw. täglich ne handvoll davon als Knabberbeilage, meine futtern davon teilweise auch Halme ... ansonsten finde ich Heu auch arg "stachelig" und hatte schon so einige Halme in der Haut stecken und bin nicht sicher, ob die Wucherung bei einer Maus am Augenlied nicht doch durch nen Fremkörper kam)

    • Achje, dass arme Würmchen, echt mist was an den Augen zu haben.
      Hoffentlich hilft das jetzt, drücke die Daumen :heart: .



      Vor dem Kauf eines Haustiers sollte man sich überlegen ob das nötige Kleingeld für den Krankheitsfall vorhanden ist :!: .
      Auch bei kleinen Tieren können Behandlungen schnell in die Hunderte Euro gehen :rolleyes: .
      Leider liest man öfters das es daran scheitert dem geliebten Tier die notwendige Hilfe zukommen zu lassen ;( .

      Manchmal ist es dann besser sich dagegen zu entscheiden, auch wenn es schwer fällt :love: .
    • univers schrieb:

      Ach herrje, das klingt echt übel und ich drück die Daumen, daß wieder alles gut wird.

      (das Hanfstreu war mir auf Dauer auch zu "stachelig", ich nehme eh nur Papierstreu und gebe darunter etwas Heu, bzw. täglich ne handvoll davon als Knabberbeilage, meine futtern davon teilweise auch Halme ... ansonsten finde ich Heu auch arg "stachelig" und hatte schon so einige Halme in der Haut stecken und bin nicht sicher, ob die Wucherung bei einer Maus am Augenlied nicht doch durch nen Fremkörper kam)

      Vielen dank. Gut wird es sicher wieder und ich hoffe sehr das ihr eine Operation erspart bleibt, auch wenn das vermutlich nur Wunschdenken ist.

      Ja, ich könnte mir ehrlich gesagt selber in den hintern beissen... Ich habe damals wie sie das Hanfstreu bekommen haben und ich sah wie sie darin gegraben haben schon gedacht das es möglicherweise irgendwann Probleme in dieser Richtung geben könnte. Den Rest den ich noch hatte habe vorhin entsorgt. Normales heu bekommen meine überhaupt nicht das mir das auch zu spitz war. Bisher bin ich mit weichem Wiesenheu, was eher halbgetrockneten Gras gleicht sehr gut gefahren.

      PASCHA HERZ schrieb:

      Achje, dass arme Würmchen, echt mist was an den Augen zu haben.
      Hoffentlich hilft das jetzt, drücke die Daumen :heart: .
      Vielen dank. Ja die Stelle ist verdammt blöd, um nicht zu sagen es ist nahezu die ungünstigste Stelle für einen Abzess (abgesehen von den Atemwegen natürlich). Meine größte Sorge ist aktuell das die Abzesse weiter wachsen und druck ausüben, weil dann muss ich davon ausgehen das sie das Problem selber lösen wird und dabei ihre Augen schwer verletzt. Ich werde jedesmal schon nervös wenn sie nach dem Floxal an in der Augengegend kratzt.
      :brokenheart: Luna† 01.01.2013 - 19.05.2014
      :brokenheart: Twinity† 01.01.2013 - 12.07.2015
      :brokenheart: Destiny† 03.04.2014 - 06.11.2016