Feli und Mama Maus gehen ans TG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Frede,wie groß ist denn dein VG Gehege?
      Ich frage ,weil länger als 8 Tage lasse ich sie nur in einem ausreichend großen VG Gehege am TG.
      Beide haben 1 Meter zur Verfügung.
      Ist das Gehege viel kleiner ,dann kommt auch schnell Frust auf.
      Dann lieber noch etwas länger einzeln sitzen lassen.
      Und du hast recht ,erst mit der VG starten wenn du Zeit und Nerv hast.
      Lg Orio :wink:

    • Das kommt drauf an... mein normales Becken ist 120×40, da passt leider mein Trenngitter vom Notfallaqua nicht rein, das 100x40 ist, aber minimal andere Maße hat, sodass man das Gitter nicht drehen kann. Also es steht schief und bietet die Möglichkeit vorbei zu schlüpfen :/ Eventuell baue ich noch ein Trenngitter, aber aktuell kollidiert das zeitlich mit der Arbeit.
      Sollte es also nicht klappen, dann haben die beiden nur 50x40... wobei 60x40 ja auch nicht riesig ist. Ich habe aber schon ein zweites Laufrad bestellt, damit sich beide wenigstens darin austoben können, egal welches Becken ich nutzen werde.
      Ans einzelnd sitzen lassen habe ich auch schon gedacht, um sie dann etwa eine Woche am Trenngitter zu lassen, statt 10 Tage.

    • Das hab ich mir gedacht,habe ihn auch schon verzweifelt gesucht,aber nicht mehr gefunden.
      Ich war per Zufall drauf gestoßen.
      Die Person schrieb ,sie habe gute Erfahrungen gemacht ,die Tiere mit viel Platz ,bis zu 3 sogar 4 Wochen am TG zu lassen.
      Gerade bei adulten Tieren,die schon schlechte Erfahrungen gemacht haben.
      Ich fand das wäre ein Versuch wert und da das Gehege von Feli den Raum bietet,wollte ich es mit 2 Wochen versuchen.
      Ich habe ja noch keine Ahnung ,ob es klappt.
      Lg Orio :wink:

    • Habe Feli und MM getrennt :(
      Seit Montag wurde es hektisch am TG.MM hörte nicht mehr auf am TG zu scharren und auch Feli versuchte am TG hoch zu klettern ,wobei Feli einen friedlichen Eindruck machte.
      Also habe ich heute Nachmittag Überstd abgebaut und bin früh Heim ,um es mit der Vg zu Versuchen.

      Die Fakten ,sie saßen10 Tage am Tg
      Feli stammt aus einem Notfall und ist ca 1 Jahr alt ,ich hatte sie mit Hope vgschaftet,was sehr einfach war. Sie waren ein Traumpaar ,doch Hope ist leider an Krebs verstorben.
      Feli hat intensiv getrauert (war 14 Tage abgetaucht)
      Sie sollte eigentlich eine 8 Wochen alte Partnerin bekommen.
      Aber dann musste ich Orio und MM trennen,MM hat Orio gejagt.
      Nach dem MM 3 Tage alleine saß ,hab ich sie zu Feli ans TG gesetzt.

      MM stammt auch aus einem Notfall,wie der Name verrät hat sie schon mal geworfen.
      Nachdem ich das Tg gezogen hatte lief MM sofort zu Feli.
      MM war sehr angespannt und hat Feli ziemlich bedrängt ,direkt gab es den ersten Knäul .sie ließen sich nicht ablenken und nach dem es immer heftiger wurde musste ich trennen .
      es wird keinen 2ten Versuch geben .
      Bd haben deutlich gezeigt ,das sie nicht miteinander wollen.

      Feli hat einen kleinen Kratzer abbekommen ,desinfiziert und gut,hat nicht geblutet.
      Die sonst so hübsche MM sah aus wie zerrupftes Huhn ,hat aber keine Wunde.

      Ich habe sie direkt in ein separates Aquarium mit Aufsatz.
      Ich stelle nachher das Video rein
      Man sieht recht gut das Verhalten ,bis zu dem Moment ,wo ich es weggeworfen habe um zu trennen.
      Es wird dann schwarz ,ab da könnt ihr ausschalten .

      Feli soll sich jetzt erstmal 14 Tage erholen und dann werde ich versuchen sie mit Orio ans TG zu setzen.

      Das ist dann meine letzte Option.
      Was mit MM geschieht weiß ich nicht,aber für alle einen 8 Wochen alten Partner holen ,das kann ich nicht,soviel Gehege kann und will ich nicht stellen.

      Lg Orio :wink:

    • Ach herrje, ach herrje liebe Orio - sei gedrückt. Tief durchatmen.

      Hab das Video noch nicht angeschaut, wollte gleich schreiben.

      Du hast eine Engelsgeduld mit den VGs.

      Manchmal, manchmal...gibt es Rennmaus Individuen die einfach nicht geschaffen sind mit anderen Mäusen zu leben.
      Perser Schnecke und Snap sind solche Fälle, auch evtl. der Gulli - wobei der eigentlich nur seine Ruhe wollte und krank war. Er war als Einzelmaus sehr glücklich - er hatte ja schliesslich seine Sharon :love:

      Ausser ein Jungtier oder ein Kastrat fällt mir bei MM auch nichts mehr ein. Dass du am Ende deiner Fahnenstange bist, verstehe ich gut.

      Vielleicht könntest du MM so wie sie ist vermitteln, es haben ja genug Leute die Misere mitgekriegt. Ein/e neue KG könnte dann mit erneuter Kraft Jungmaus oder Kastrat probieren.

      Ich weiss, das tut dir weh, du gibst ja alles deine Notfellchen unterzubringen. Aber du musst auch an dich und deine Familie und deine andere Renner denken :2love:

      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Feli hat deutlich gezeigt wie unglücklich sie alleine ist und auch Orio trauert sehr nach der Trennung von MM.
      Daher ist einzeln halten keine Option.
      Ich denke Feli und auch Orio kann ich noch einen Versuch der Adult vg zumuten.
      Aber dann denke ich muß man aufhören und eine ( 8wochen alte Jungmaus vom guten Züchter holen.
      Auch Felix bräuchte eine Jungmaus (er hat 2 mal Bisse abbekommen)
      Wegen MM muß ich ub mal anschreiben ,da weiß ich nicht wie oft versucht wurde sie mit einer adult Maus zusammenzubringen .
      Bei mir waren es 2Vgs immer mit Orio,klappten am Anfang aber nach ca )9wochen musste ich sie das erste mal Trennen ,das 2te mal nach ca 5 Wochen zum Glück ohne Beisserei.
      Wenn es mit Feli und Orio klappen würde,dann könnten MM und Felix bleiben ,dann wären es 4 Gehege ,aber wenn nicht ,muß ich mich trennen,nur von wem???
      Lg Orio :) eine chance gibt es ja noch :P

    • Ach je, das ist ja echt blöd :( wär ja so schön gewesen wenn geklappt hätte.
      Fühl dich gedrückt :2love: ich kann gut verstehen wie du dich fühlst.
      Vielleicht klappt es dann mit Orio und Feli - Feli ist recht zurückhaltend und Orio dominanter - könnte klappen.

      Jetzt erst mal wieder durchatmen und runterkommen.

      LG

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Schade, hat das Daumen drücken nicht geklappt :( .

      Das diese Nasen aber auch so wählerisch sein müßen :/ .



      Vor dem Kauf eines Haustiers sollte man sich überlegen ob das nötige Kleingeld für den Krankheitsfall vorhanden ist :!: .
      Auch bei kleinen Tieren können Behandlungen schnell in die Hunderte Euro gehen :rolleyes: .
      Leider liest man öfters das es daran scheitert dem geliebten Tier die notwendige Hilfe zukommen zu lassen ;( .

      Manchmal ist es dann besser sich dagegen zu entscheiden, auch wenn es schwer fällt :love: .
    • "Von wem würde ich mich trennen" würde ich mich später entscheiden, noch nicht.

      Orio, ich brauche deine Hilfe um durchzublicken. Verzeih, wenn ich die Namen nicht mehr intuss habe :andreas: :

      1. Feli hat eine Partnerin mehr als verdient, so wie sie sich um Hope gekümmert hat.
      2. Bei Orio blicke ich nicht mehr durch - ausser die evtl. Tötung ihrer Schwester (vielleicht war sie aber auch unschuldig), hat doch Orio sich sozial verhalten, oder?
      3. Felix hat sein Bruder vermöbelt, sonst nett?
      4. Lücky ist (bis jetzt) happy mit Jungmaus Lucky?
      5. Mama Maus ist evtl. ein Problemkind.
      Ich hab sicherlich einige Mäuse übersehen :S oder war's das?

      Das sind dann 4 Solo Mäuse und ein Paar...

      Grummel mummel, rechen, hirn :|

      Mein Vorschlag wäre, aber nur meine Meinung :whistling:

      Keine adulte VGs mehr, seien es noch so viele Notfellchen.
      1. 3 Jungtiere holen, für Orio, Felix und Feli.
      2. MM könntest du noch vor der VG mit den (hoffentlich) nicht so problematische 3 adulte Renner mit einer der 3 Babymäuse probieren, wenn nicht, abgeben.
      :huh::S:/^^<3
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Punkt 1 stimmt

      Punkt 2 Keks war Orios 1te Partnerin,lag nach knapp 6 Monaten Tod im Gehege
      Dann vg mit Diana Klappte 10 Wochen lang ,dann Jagen ,also Trennung (keine Verletzten)
      Dann 1st vg mit MM ,hielt 10 Wochen,dann jagt MM orio,2te Vg mit orio und MM klappte für 5 Wochen,dann wieder MM jagt Orio ,Trennung(keine Verletzten)

      Punkt 3Felix und Lucky nach 12 Wochen Beisserei (unklar wer angefangen hat ,bd Bisswunden)daher Trennung
      2ter Vg Versuch mit Gizmo ,noch am TG abgebrochen (keine Verletzte),seitdem Felix alleine

      Punkt 4 Lucky seit knapp 2 Wochen mit dem 10 Wochen alten Luke zusammen :D

      Tja und Orio seit 14 Tagen von MM getrennt und unglücklich(total abgetaucht)


      Den einen Versuch Feli mit Orio zusammenzubringen,den würde ich gerne noch machen.
      Was denkt der Rest vom Forum???

      Dir liebe snap schon mal vielen Dank :love: Bei meinem Durcheinander kann man auch echt den Durchblick verlieren =O
      Lg Orio :wink:

    • Ich glaube so ganz ohne Daumen wär schon doof, so gerne ich auch helfen möchte :S .
      Kippen drehen könnte problematisch werden, und auch so allgemein sind sie nicht ganz unpraktisch :D .
      Eh schon ein Wunder das ich noch alle Finger habe, so als ehemaliger Tischler :lol: .



      Vor dem Kauf eines Haustiers sollte man sich überlegen ob das nötige Kleingeld für den Krankheitsfall vorhanden ist :!: .
      Auch bei kleinen Tieren können Behandlungen schnell in die Hunderte Euro gehen :rolleyes: .
      Leider liest man öfters das es daran scheitert dem geliebten Tier die notwendige Hilfe zukommen zu lassen ;( .

      Manchmal ist es dann besser sich dagegen zu entscheiden, auch wenn es schwer fällt :love: .
    • Huhu Orio,
      wenn Du das Gefühl hast es könnte klappen, dann versuch es. Eines allerdings muss man bedenken, je mehr gescheiterte Vergesellschaftungen eine Maus hinter sich hat, je schwieriger wird es wohl mit einer neuen Vergesellschaftung. Sonst würde ich Dir raten, Vergesellschafte mit einem Jungtier und gib dann ein harmonisches Paar ab. Ich denke da findet sich dann schneller ein Abnehmer, als bei einer alleine sitzenden Maus.
      Auch ich musste schon solche Erfahrungen sammeln. Leider :(
      Es sind nun leider keine einfachen Tiere mehr unsere geliebten Renner.

      Viel Glück und Daumen sind gedrückt.

      LG Christiane