Medikamente nach Duftdrüsen-OP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Medikamente nach Duftdrüsen-OP

      Hallöchen :wink: ,

      mein Pünktchen ist heute mit knapp 3 Jahren an der Duftdrüse operiert worden und hat die OP gut überstanden :thumbsup: .

      Laut dem Arzt handelte es sich wahrscheinlich nicht um einen bösartigen Tumor, da die Stelle an der Duftdrüse nur oberflächlich war und nicht in die Tiefe ging. Es war eine ganz harte flache Stelle an der Duftdrüse, die ungefähr so groß war wie ein 1 EUR-Stück. :whistling:

      Ich habe vom Doc nun Metacam bekommen und zwar eine Suspension zum Eingeben für "Katzen" ?( , 0,5 mg/ml, und ich soll davon einen Tropfen pro Tag geben. Ist das ok?

      Außerdem habe ich ein Antibiotikum bekommen und zwar Enrofloxacin, wovon ich zwei mal täglich folgende Menge geben soll 0,08 ml, verdünnt mit 0,32 ml Wasser, also 2 x täglich insgesamt 0,4 ml Flüssigkeit. Wie soll ich das in Pünktchen rein bekommen? Ist ein Antibiotikum überhaupt nötig nach der OP?? :huh:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • metacam ist richtig so. Brauchte hier aber noch keiner nach einer dd-op

      Das mit ab ist für mich so eine sache. Was du bekommen hast würde ich keinem meiner tiere geben.
      Das ist der reine wirkstoff von baytril und wirkt unverdünnt reizend bis ätzend... mir wäre das risiko zu groß, dass was passiert. Dazu noch die recht große menge, die in die maus muss...

      Nala & Jacky :gerbil Coco & Finnja :gerbil Gabriel & William :gerbil Geist & Jaime :gerbil
    • Danke Sweety, da bin ich ja beruhigt, dass ich gestern weder das Schmerzmittel, noch das AB in die Maus bekommen habe X/ . Das Metacam stinkt ja so dermaßen, dass die Mäuse schon aus zwei Metern Entfernung laufen gehen :D . Ich kann es Ihnen nicht verübeln <X . Auch Leckerlies haben da nichts genutzt.

      Da Pünktchen eifrig rumwuselt und auch Appetit hatte auf Leckerlies (ohne Metacam) hat, gehe ich davon aus, dass er auch kaum Schmerzen hat. Er kratzt sich halt nur ab und an am Bauch. Ich hatte gehofft, dass da ein Schmerzmittel was Linderung bringt und er dies lässt.

      Das das AB ätzend ist ohne Verdünnung hatte der Arzt auch gesagt, deshalb war ich da schon skeptisch. Bei der OP damals von Lucky war auch kein AB erforderlich gewesen. Dann lasse ich das mit dem Antibiotika.

      Vielleicht besorge ich heute noch ein anderes Schmerzmittel beim Tierarzt für alle Fälle, da ich sonst nichts mehr zu Hause habe. :thumbsup:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • Hallo up,

      schön das Pünktchen die OP so gut überstanden hat.
      ich hab nach allen OP´s immer Schmerzmittel und AB mitbekommen und es auch gegeben.
      Die Mäuse können zwar viel wegstecken, aber nach einer OP finde ich Schmerzmittel für 3-4 tage schon sinnvoll.
      Und wie smurf schon geschrieben hat, das AB vorbeugend gegen Entzündung - es ist viel schwieriger die entzündete Wunde zu behandeln als vorzubeugen.
      Keines meiner Tiere hat schlechter gefressen als vorher - trotz Schmerzmittel und AB und mit Leckerchen haben sie alles freiwillig gefressen.

      Weiter gute Besserung für die kleine Nase
      LG

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Hallo ub

      Pixi hat nach ihrer OP auch Metacam und ein AB bekommen.
      Es war auch Baytril.
      Der TA hatte es in der niedrigen Dosierung da und ich konnte es direkt aus der Spritze verabreichen.
      Zur Medi-Verabreichung hatte ich immer kleine "Kekse" betropft, aber das wird nicht mehr angenommen.

      Pixi und Kira fahren total auf Maiskörner ( ungewürztes Tiefkühlgemüse) ab! :food:
      Die Körner sind schnell aufgetaut und man kann problemlos von unten ein Loch hineindrücken.
      Medi-Topfen rein und Pixi hat die Körner die ganze Woche zuverlässig gefressen! :lecker:
      Vielleicht ist das was für dein Pünktchen?

      Gute und schnelle Heilung wünscht Beja

    • Danke Ihr Lieben für die Tips :2love: .

      habt ihr Metacam denn unverdünnt gegeben bei 0,5 mg/ml?

      Ich werde es denn nochmal auf/in verschiedenen Leckerlies probieren, habe aber wenig Hoffnung, dass er es nicht merkt. Gestern in/auf der Blaubeere hat er auch nur die Nase gerümpft X/ , obwohl er Blaubeeren liebt und normalerweise gierig verschlingt :food: .

      Schmerzmittel würde ich schon gerne geben, damit er nicht an der Wunde rummacht.

      Schwierig ist auch, dass seine Herzdame :heart: Murphy ihm oft das Essen weg schnappt :oops: und der große Kerl sich das einfach gefallen lässt ^^:love: . Na dann muss ich halt mal eingreifen um das zu verhindern :D . Weil Ihn immer in eine TB setzen zum fressen, wäre halt auch mega stressig für meinen kleinen Moppel. ;D

      Und AB versuche ich dann auch noch mal. :thumbsup:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • Biba V. schrieb:

      Ich habe bei einem anderen Tierarzt Panacur bekommen nachdem mir die erste TÄ Panacur gegeben hat das ich über 500 g Körnerfutter verteilen sollte.

      Wenn man erklärt worum es geht machen gescheite TA das auch. Außerdem kann man das Tier ja auch kurz zeigen.
      Panacur übers Körnerfutter ?( Wie geht denn das? Ich kenn das nur als Suspension die man Tropfengenau der Fellnase verabreichen muss...

      @ub: Ich hatte schon mindestens 10 DD-OPs und es gab immer Schmerzmittel und AB. Rheumocam oder Metacam und dann Baytril. Seit mein TA durch mich Convenia (und ich von hier -Langzeit-AB, 1x nach der Op gespritzt wirkt 10 Tage)kennt gibts das und das Problem ist schonmal gelöst.
    • Mäh schrieb:

      Panacur übers Körnerfutter Wie geht denn das?
      Das geht gar nicht ;) . Bei Kleintieren ist die Methode mit übers reguläre Futter geben einfach Käse. Manche Tierärzte kommen auf den Gedanken, da bei Hunden und Katzen Panacur z.B. mit dem Futter verabreicht werden kann. Bei Kleintieren funktioniert das aber nicht und die mengengenaue Eingabe direkt ins Maul ist die bessere Wahl. Wenn das nicht geht, dann in eine kleinste Portion Brei einrühren oder auf ein Leckerli geben. Auch so kann sichergestellt werden, dass die Maus die Medikamente auch tatsächlich bekommt.

      Bei all meinen Duftdrüsen-OP-Patienten musste ich keine Medikamente nach der OP eingeben. Das finde ich die bessere Methode, da man die Kleinen damit nicht auch noch stressen muss. Meine Tierärztin hat die Patienten schon während der OP mit einem Langszeit-AB versorgt (welches weiß ich nicht) und auch vor dem Aufwachen nochmals Schmerzmittel gespritzt, das etwa 24 Stunden reicht. Ich habe immer grob gesehen, wann das Schmerzmittel nachließ und die Mäuse sich endlich geschont haben. Nach etwa 3 Tagen war die Maus dann wieder wie immer. Zusätzliches Schmerzmittel brauchten die Kleinen meiner Ansicht nach nicht. Sie waren auch so angemessen aktiv und munter, aber nicht übertrieben, dass sie die Naht gefährdet hätten.
    • Das Metacam wirkt auch Entzündungshemmend, ist deshalb nach einer Op gut.
      Bei meinen war die Dosierung immer 0,01-0,02 ml je nach Gewicht, dass ist der erste Strich bei den 1 ml Spritzen, also wirklich nur 1 Tropfen.



      Vor dem Kauf eines Haustiers sollte man sich überlegen ob das nötige Kleingeld für den Krankheitsfall vorhanden ist :!: .
      Auch bei kleinen Tieren können Behandlungen schnell in die Hunderte Euro gehen :rolleyes: .
      Leider liest man öfters das es daran scheitert dem geliebten Tier die notwendige Hilfe zukommen zu lassen ;( .

      Manchmal ist es dann besser sich dagegen zu entscheiden, auch wenn es schwer fällt :love: .