Ernährung bei großem Gewichtsunterschied der Mäuse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ernährung bei großem Gewichtsunterschied der Mäuse

      Hallo zusammen :wink:
      ich habe Anfang Dez. meine beiden verwaisten Mädels erfolgreich vergesellschaftet Polly etwas über 2 Jahre 78g und Luna wird im Jan. 1 Jahr und wiegt jetzt 116g :oops:
      Ich füttere die 70:30 Mischung aus dem Rennmausladen, Gemüse und Grünfutter.
      Ich füttere Polly immer zusätzlich noch mit etwas reichhaltiger Nahrung, aber über 80g hab ich sie noch nicht gebracht und sie ist auch sehr wählerisch und lässt auch Nüsse und andere Leckereien liegen wenn sie nicht will. Die nehme ich dann immer gleich raus.
      Luna ist wie ein Staubsauger die einfach alles futtert.

      Ich kann doch das normale Futter nicht reduzieren, damit Luna nicht noch mehr zunimmt, sonst bekommt ja Polly nichts mehr ab.

      Hat jemand ähnliche Gruppen, wie füttert ihr, oder gibt es noch Tipps wie ich Luna ein bisschen bremsen kann ?(

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Hallo Nussi
      Ich habe genau so ein Paar hier sitzen.
      Pixi ( ca. 2 1/2 ) mit 82 g und Kira ( fast 1 Jahr und Schwester von Luna) wiegt 106 g.
      Pixi "muß" ich auch hin und wieder die Leckerchen/Nüsse aufzwingen!
      Aber wenn sie nicht will, dann läßt sie sie einfach liegen.

      Nussi2005 schrieb:

      Luna ist wie ein Staubsauger die einfach alles futtert.
      Das liegt wohl in der Familie! :lol:

      Das Körnerfutter wird im Aqua verteilt und jeder frißt wie er es mag.
      Die Leckerchen gebe ich kontrolliert.
      Wenn Kira z. B. ein Pinienkern bekommt, dann gebe ich Pixi drei Stück!

      Wiegst du Luna regelmäßig?
      Hält sie ihr Gewicht oder nimmt sie kontinuierlich zu?

      Kira wog im Juni 113 g.
      Von September bis Mitte Oktober hatte sich ihr Gewicht auf 95 - 99 g eingependelt.
      Vor zwei Wochen hatte sie dann wieder 106 g.
      Sie ist groß, aber nicht speckig.
      Pixi ist von zierlicher Statur, aber nicht dünn.

      Ich denke, du kannst die Gewichte deiner Mäuse nicht wesentlich beeinflussen.
      Luna muß sich eben mit weniger Nüßchen zufriedengeben.

      Gruß von Beja

    • Danke deine Beobachtungen.

      Ich hab Luna jeden Monat gewogen. Über die Sommermonate hat sie 108g gewogen,da hab ich gedacht jetzt hat sie ihr Gewicht erreicht. Dann hat sie wieder zugenommen. Ich frag mich nur langsam wie viel sie noch zunimmt. :whistling:

      Polly hatte letzt Zahnprobleme und war ganz schnell auf 69g runter und das hat sich schon dünn angefühlt.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Ich denke, daß die Mäuse jetzt ihr "Winterspeckgewicht" ^^ haben.
      Vermutlich werden sie in den Sommermonaten wieder weniger wiegen!

      Nussi2005 schrieb:

      Polly hatte letzt Zahnprobleme und war ganz schnell auf 69g runter und das hat sich schon dünn angefühlt.
      Das ist verständlich.
      Wenn du Polly ungestört "mästen" willst, dann muß Luna einfach mal einpaar Minuten in der TB ausharren. :)
    • Beja schrieb:

      dann muß Luna einfach mal einpaar Minuten in der TB ausharren.
      :lol: wenn Luna Lunte richt das was in der Art ansteht, ist die weg. Sie ist so nicht ängstlich, mag aber nicht raus - Polly kommt her und lässt sich problemlos mit der Hand rausnehmen, selbst wenn öfter behandelt werden muss.
      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Ich habe genau das gleiche Problem Nussi 8o Die Kleine (fast ein Jahr) wiegt inzwischen immerhin 70 g, Poppy ( 90 g. Der Unterschied ist nicht so massiv, wie bei dir). Ich überlege auch immer, wie ich das mit dem Füttern mache, da Poppy ebenfalls ein Staubsauger ist und alles wegmümmelt, was ihr vor die Nase kommt. Die Kleine ist, genau wie bei dir, sehr wählerisch. Fast alles, was man so an Leckereien anbieten kann, wird erstmal liegen gelassen. Und da fängt eben das Problem an. Lasse ich es in der Hoffnung, die Kleine holt es sich noch, liegen, ist die Gefahr groß, dass Poppy es einsammelt. Nehme ich es sofort raus, wenn sie es erstmal liegen lässt, bekommt sie im schlimmsten Fall gar kein Leckerchen. Da Poppy auch die dominantere ist, lässt sie es sich nur ungern gefallen, wenn die Kleine etwas bekommt und sie nicht. Vom Gewicht her finde es es jetzt bei keiner all zu schlimm. Die Kleine ist eben auch wirklich zierlicher und hat noch ihr Babygesichtchen. Sie hat bisher auch stetig etwas zugenommen und Poppy ihr Gewicht vom Wiegen vor zwei Monaten gehalten. Ich versuche immer die Zeit zu nutzen, wenn Poppy schläft und stecke der Kleinen was zu, das sie dann in Ruhe fressen kann. Oder ich lenke sie mit etwas anderem zu Fressen ab. Das funktioniert aber natürlich nur, wenn die Kleine ihre Portion aufgefressen hat, bis Poppy zurück kommt :D . Zudem schaue ich immer, was die Kleine gerade besonders gern mag - zur Zeit scheinen es Leinsamen und etwas angeröstete Sonnenblumenkerne zu sein. Leider wechselt das immer sehr schnell und dann wird es nicht mehr angerührt. :S

      Wie ja hier viele immer berichten, kann das "Normalgewicht" teils sehr unterschiedlich sein. Ich denke, man selbst hat da einen guten Riecher, ob das Mäuschen zu dick oder zu dünn ist. Wenn sie sitzen, sehen sie ja eh immer alle dick aus :D . Wenn sich Poppy aber z. B. beim Aufstellen streckt, ist sie eher schlank. Solange du also keine abnormalen Speckröllchen siehst, würde ich, wenn es sich eben nicht anders machen lässt, lieber etwas mehr geben, damit beide ein gutes Gewicht haben. Wie du ja selbst schon sagtest, im Krankheitsfall kann das Gewicht sehr schnell abnehmen, wenn ein Mäuschen eh schon wenig wiegt. Das finde ich gefährlicher als ein paar Gramm zu viel.

      Aber du siehst, du bist nicht allein ;)

    • Meine Peanut hat seit August ein stolzes Gewicht von 96gr. erreicht und si sieht sie ehrlich gesagt auch aus. || Frieda pendelt sich so auf 74-76 gr. ein. Frieda bekommt dann meist auch paar Körnchen mehr als Peanut, vor allem dann wenn Peanut schläft. Frieda war aber schon immer die zierliche von beiden. Mich wundert allerdings, dass die zwei erst zugenommen haben, nachdem die Wurmbehandlung beendet war. So viel haben die 2 davor noch nie gewogen und sie sind diesen Monat erst 2 Jahre alt geworden. 8|
      Ich habe mir im Rennmausladen die 80:20 Mischung bestellt. Laut Info soll die für übergewichtige und normalgewichtige Mäusels sein. Mal sehen, ob sich da was ändert. :D

    • Mein Peppi ist auch ziemlich stämmig im Vergleich zu Max :D ich bin gespannt wie sich das noch entwickelt, da ich wie ihr dazu neige Max bei Leckerchen auch mal einen mehr zu geben, wird er wahrscheinlich zum Schluss die dicke Kugel :cake:;)
      Bei dem Bild sieht Peppi einfach aus wie ein Riesenschneeball, aber so lange er noch durch Röhren passt...  ;)

      Bilder
      • DSC_5340.JPG

        1,76 MB, 3.840×2.160, 3 mal angesehen
      • DSC_0074.JPG

        3,48 MB, 3.840×2.160, 3 mal angesehen
    • Laiya schrieb:

      Leider wechselt das immer sehr schnell
      Ja die Erfahrung habe ich auch gemacht, was heute mit Genuss gemümmelt wird bleibt morgen liegen.





      Die_Saerah schrieb:

      dass die zwei erst zugenommen haben, nachdem die Wurmbehandlung beendet war
      Vielleicht kann der Körper jetzt alles verwerten was gefressen wird.


      Sonse schrieb:

      Bei dem Bild sieht Peppi einfach aus wie ein Riesenschneeball
      :lol: Weißt du was die Maus wiegt?

      Nachdem Cola im November im Alter von 2 Jahren an einer riesigen Leber gestorben ist, mache ich mir schon Gedanken ob das nicht irgendwie zusammenhängt. ?( Cola hatte dauerhaft 107g auf die Waage gebracht.

      Hier mal ein Bild der Beiden unter der Wärmelampe. Polly hat sich, so wie es aussieht, durchgesetzt und die Führung übernommen.
      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nussi2005 ()

    • Sonse schrieb:

      Oder habt ihr einen Tipp, wie sie jetzt schon stressfrei wiegen könnte?
      Vielleicht verwächst sich das ja noch :whistling:
      Ich nutze dafür immer eine Schüssel mit Deckel. Meine beiden sind zwar inzwischen recht zahm, aber ansonsten würden sie eh nicht auf der Waage sitzen bleiben. :D Ich stelle die Schüssel dann einfach ins Gehege, wenn sie gerade aktiv sind und kurze Zeit später ist meist schon eine aus Neugier hineingekrabbelt. Dann lege ich den Deckel locker drauf und wiege sie. Das klappt natürlich nur, wenn sie neugierig auf die Schüssel sind. Zur Not mit einem Körnchen reinlocken ;) Manchmal nehme ich sie auch in einer Klopapier- oder Korkröhre hoch, wenn sich gerade ein günstiger Zeitpunkt ergibt und eine drin sitzt. Das habe ich hier auch schon oft gelesen.
    • Meine sind auch unterschiedlich dick. Artemis wiegt um die 80g hab sie aber länger nicht gewogen und Calypso um die 100g. Man sieht den Unterschied schon deutlich. Sie sind wurfgeschwister. Calpyso klaut Artemis auch gerne das Futter bzw. Artemis bringt es nur weg wenn ich denen was leckeres gebe und will dann neues holen. Wenn sie es sehr gerne mag isst sie das an Ort und stelle (auf mir), aber das sind derzeit nur Kokosflocken, davon nimmt man auch nicht zu. Naja ich weiß auch nicht was man da anders machen kann.

    • Ich gebs zu, ich hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen, eher überflogen.
      Es wurde ja schon erwähnt das es verschiedene Staturen von Mäusen gibt ( der eine ist mit 100 g zu dick, der andere hat mit 80g das Idealgewicht)

      Wichtig ist: Hat die Maus einen Stiernacken? Und fühlst du Becken, Rippen und Rücken noch ganz normal ohne Druck? Dann hat die Maus Idealgewicht und du musst nichts ändern.

      Noch eine Frage, was fütterst du zurzeit? (Also Alles, an Leckerchen, Hauptfutter, Frischfutter usw)