Blutende Wunde unterm Ohr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blutende Wunde unterm Ohr

      Hallo,
      Ich habe ein Problem und zwar blutet meine Maus unterm Ohr. Erst war erst nur ein bisschen das Fell weg, dabei habe ich mir nichts gedacht und wollte es einfach beobachten und jetzt blutet es ganzschön. Jat jemand eine Ahnung was das sein könnte?

      Bilder
      • Screenshot_2018-01-03-23-31-02[1].png

        681,99 kB, 720×1.280, 12 mal angesehen
      • IMG_20180103_233232[1].png

        557,52 kB, 575×838, 10 mal angesehen
    • Hallo Animal6, die Fotos sind nicht besonders gut, so das man da nicht viel erkennen kann. Außerdem ist es ohnehin besser du gehst mit deiner Maus dringend spätestens morgen früh zum Tierarzt.

      Es könnte ein Biss von der Partnernmaus sein, ein Abzess oder Geschwür, oder eine
      Ohrenentzündung. Das kann nur ein Tierarzt feststellen. Wie alt ist deine Maus?

      Ich würde aber jetzt schon dass Sandbad rausnehmen, damit sich nichts entzündet.

      Alles gute für deine Maus. :thumbsup:

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Pünktchen :babyboy: + Murphy :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: / und mir :2love:

    • Mein Felix hatte auch ne blutende Stelle unterm Ohr,er saß in der Zeit alleine und ich konnte beobachten das er sich da kratzt.
      Bin dann sofort zum TA.Wurde Abklatsch gemacht um Milben auszuschließen und ins Ohr geschaut.
      Bekam dann Ohrentropfen ,wurde damit nicht viel besser.Also nochmal hin,dann mit AB wurde es gut.
      Ist vollkommen ausgeheilt.
      Gut das du gleich zum TA gehst.
      LG Orio :wink:

    • "dreckiges ohr" klingt irgendwie komisch. Was hast du denn für Eine Salbe bekommen? Meine beiden hatten leider in der letzten Zeit öfter Ohrenentzündungen das sah immer so aus mit der Wunde. Ein Mäusschen hat sich da auch ganz böse aufgekratzt von daher würde ich das gut beobachten.
      So sah Jack vor ein paar Wochen aus. Und wenn das nicht richtig behandelt wird wird sowas leider nicht besser.

      Bilder
      • 20171222_193244.jpg

        2,31 MB, 2.352×1.815, 5 mal angesehen
    • Hallo namless
      "dreckiges Ohr " klingt für mich als Aussage von einem TA auch sehr merkwürdig.

      Denn Dreck in dem Sinne wie Kinder die mit Matsche spielen gibt es bei Rennmäusen nicht.
      Felix hatte ja auch eine blutige Stelle ,selbe stelle wie auf dem Foto,nach dem klar war er hat keine Milben tippte meine TA auf ein Reizung im Ohr ,es war aber nur eine leichte Rötung sichtbar,daher bekam ich Tropfen.Nach 4 Tagen hat er sich aber immer noch gekratzt.
      Also wieder zum Ta ,sie hat das sehr ernst genommen ,nochmal gründlich in bd Ohren geschaut und mir dann folgendes erklärt,
      die Ursache säße zu tief im Ohr ,sie vermute da sitzt ein Entzündungsherd ,Felix bekam eine AB Spritze und ich AB was dann noch oral nehmen musste.
      Ich hatte auch gefragt ob man ihm ein Inhalationsnarkose geben könne um tiefer ins Ohr zu sehen oder wenn nötig zu operieren.Sie sagte sie habe kein Instrument das klein genug dafür wäre,wolle sich aber bei Kollegen erkundigen.
      Sie rief mich 2 Tage später zurück und sagte sie habe bis München telefoniert ,aber auch dort gäbe es kein so kleines Instrument ,ab einer bestimmten tiefe im Ohr könne man die Entzündung nur mit AB oder Cortison behandeln und es wäre wichtig ,das es komplett ausheilt.
      5Tage AB haben bei Felix ausgereicht ,es heilte komplett aus.
      Von daher gut beobachten ,ob er sich weiter kratzt.
      Sorry für den Roman.Lg Orio und gute Besserung :wink:

    • Zuletzt mit Isoptomax Augensalbe. Davor hatte ich Aurizon und Polyspectran Augentropfen.
      Ich vermute langsam ob es doch am Zug liegen könnte.
      Für eine direkte Ansteckung sind die Abstände zu lange. Das waren jetzt schon einige Monate.
      Funktioniert haben alle Mittel. Der Vorteil von Auhensalben ist, dass es nichts macht wenn die Salbe in die Augen kommt. Hatte das Aurizon von einer anderen Tierärztin. Meine eigentliche Ärztin hat davon abgeraten weil es eigentlich nicht in die Augen kommen darf. Aber mach das mal den Mäusen klar. Ich glaube dadurch hat er noch mehr gekratzt.
      Das Bild ist aktuell. Man sieht noch einen winzigen Schorfpunkt und ein leichter Flaum ist schon wieder da :)

      Bilder
      • 20180104_231522.jpg

        2,73 MB, 4.032×3.024, 3 mal angesehen
    • Der Tierarzt hat mit dreckiges Ohr gemeint das sehr viel Ohrenschmalz in dem Ohr ist, er hat auch ins andere reingeschaut und dieses war sehr sauber. Er hat mir ein Mittel für die Wundheilung gegeben und gesagt, wenn es wieder schlimmer wird soll ich nochmal vorbeikommen. Ich hoffe einfach das es die nächsten Tage besser wird, wenn nicht geh ich nochmal hin und falls er keine Lösung findet, werdet ich nochmal zu einem anderen Kleintierarzt gehen. Allerding vertraue ich da schon ein bisschen meinem Tierarzt, da ich finde das er sehr professionell arbeitet und ich auch mit meinen anderen Tieren bei ihm bin.