Streit in 2er Gruppe - Aggressor kommt nicht zur Ruhe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zuma hat sich offensichtlich gut von dem Stress erholt und kommt alleine ganz gut klar. Marshall hat ihn vermutlich schon länger gestresst bevor die richtige Jägerei losging.

      Marshall braucht noch Zeit, er ist noch nicht zur Ruhe gekommen.
      Hat er ein Laufrad? Ich halte es für wichtig zum Stressabbau. Ich habe es schon öfters erlebt, dass Maus nach der Trennung auch Menschen gegenüber ein ganz unbekanntes Verhalten zeigen, da musst du dich nicht sorgen, er ist einfach noch durcheinander. Wahrscheinlich ist das Alleinesein für ihn viel schlimmer als für Zuma
      D.h. Er braucht noch Zeit! Bevor er nicht wieder normal reagiert wenn du dich mit ihm beschäftigst ist er auch noch nicht bereit für eine VG.
      Hoffentlich wird das bald wieder ... :)

    • Hallo in die Runde,
      ich würde jetzt vom Verhalten der Mäuse her, das sich seit 2 Wochen nicht merklich verändert hat, die Re-VG starten.
      Beide sind aktiv, laufen viel im Rad und markieren beide alles wie verrückt, wenn es neu oder wieder ins Gehege kommt (Frassnapf, Sandbad, Trinkflasche oder -napf).
      So ganz gefällt es mir nicht, aber da sich nichts ändert, würde ich das jetzt als ihr "normales" Verhalten bezeichnen. Bei Kinderzimmer-Notfellchen ist das auch einfach schwer einzuschätzen... :(
      Jetzt kommt das aber: Ich bin vom 23.-25. und über Ostern nicht zuhause, da wären sie dann relativ frisch wieder vergesellschaftet. Soll ich das wagen, sie dann schon allein zu lassen oder lieber mit der Re-VG warten bis nach Ostern?
      Was meint ihr?

      Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies. (Konrad Lorenz)