Würstchen und Frau Lakritze hinter dem Regenbogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Würstchen und Frau Lakritze hinter dem Regenbogen

      Meine zwei süßen Mausis,
      eure Geschichte wurde erzählt Es stellen sich vor: Würstchen und Frau Lakritze
      Eine aufregende Geschichte, zum Mitfiebern, Mitlachen, Mitweinen, Mithoffen. Und die vielen "Ohhhhhh süß", die ihr hervorgerufen habt. Nun wird es Zeit, das Ende der Geschichte zu schreiben. ;(
      Im Dezember noch seid ihr so gut drauf gewesen und ich habe meine Späßchen mit euch getrieben. Ach Würstchen, es sieht einfach zu niedlich aus, wie du völlig auf dein Futter fixiert den Kern auf deinem Kopf nicht bemerkst. Und Frau Lakritze, du bist im Laufrad gelaufen, wie um allen das Stinkepfötchen zu zeigen. Aber im Januar habt ihr immer mehr abgebaut und uns war klar, dass wir bald Abschied nehmen müssen.
      Am 09.01.2018 ist Würstchen über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich habe dich gefunden in dem geheimen "Kellerzugang", den ihr eurem Häuschen verpasst hattet. Mit einem Bündel Heu im Mäulchen auf dem Weg ins Nest. Es schaute aus, als wolltest du kurz ausruhen bei der Arbeit und wärst dabei gestorben.
      Meine liebe Frau Lakritze, 10 Tage haben wir gemeinsam weitergemacht. Aber Frau Lakritze ohne ihr Würstchen? Eigentlich undenkbar und nicht nur eigentlich. Am 19.01.2018 hast auch du deine Augen für immer geschlossen. Mit vollem Bauch, wie ich mir denke, denn ich fand dich, wie zum Verdauungsschläfchen zusammengerollt zwischen leerem Gemüseteller und Breiteller.
      Wie wenig ich euch doch kannte. Man hätte meinen können, dass es andersrum sein wird und Würstchen beim Essen, Frau Lakritze bei der Arbeit sterben wird.
      Ich werde euch so sehr vermissen und der leere Heizstein ist so schwer anzusehen. Aber ihr seid zusammen und wahrscheinlich steht Löwenzahn mittlerweile hinter dem Regenbogen auf der Liste der bedrohten Pflanzen.

      Ihr habt mir so viel beigebracht. Und kein anderes Mausiteam war je so harmonisch und liebevoll miteinander. Die Notfallmausis, die Kleinen, die Schlafzimmermausis, die kranken Mausis. Würstchen, Wursti, Speckwurst. Frau Lakritze, Kritzi, Lakritzchen. :heart:
      Schlaflose Nächte, endlose Recherchen, Tierarztbesuche... Gemüsefanatiker, Laufradaktobaten, Heizsteinprofis, Weidenbrückenkiller, Herzeneroberer. :love:
      Wir haben viel zusammen erlebt und einiges durchgemacht. Mehr als einmal habt ihr euch ins Leben zurückgekämpft, mehr als einmal habe ich alles aufgeboten, um euch zu retten. Diesmal haben wir den Kampf verloren. Aber haben wir verloren? Es ist gut. Ihr seid über 3 Jahre alt geworden und das trotz der ungünstigen Ausgangslage, trotz der langen Krankheit. Man kann es nicht anders sagen: ihr habt es allen gezeigt und weiß fällt der Schnee auf die Gräber der Helden.
    • Liebe Steffi,
      es tut mir sehr Leid zu lesen, dass sich Würstchen und Frau Lakritze nun auf den Weg gemacht haben. :(
      Ich habe ab und zu still bei ihrer Krankheitsgeschichte mitgelesen und war einfach nur beeindruckt, wie gut ihr drei alle Höhen und Tiefen gemeistert habt. Die beiden hatten das größte Glück auf Erden zu dir zu kommen. :love:
      Und das meine ich wirklich so. Ich wette niemand anderes hätte sie so gut betreuen und begleiten können. Trotz ihrer Krankheiten konnten sie noch richtig alt werden und jeden Tag bei dir genießen, was sie so sehr verdient hatten, nachdem wir sie aus ihrem schlimmen Zuhause befreit hatten.
      Irgendwie ist es doch auch "schön", dass sie beide kurz hintereinander gegangen sind. Sie konnten und wollten einfach nicht ohneeinander. :2love: Auch wenn es für ihre Menschen sicher umso schlimmer ist, nun ein ganz leeres Becken zu haben.
      Fühl dich gedrückt und alles Gute,
      Meggie

      Liebe Grüße von Meggie mit den Rennern Fanya & Pünktchen :gerbil:gerbil


      ~ Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt - aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. ~ :love:
      (unbekannter Verfasser)
    • Die Geschichten von Würstchen und Lakritze haben mich zum lachen gebracht,jetzt gerade musste ich bisschen weinen ;(
      Zwei so tolle Charakter Mausels ,aber beide friedlich im zu Hause eingeschlummert und fast gemeinsam :2love:
      Du warst eine liebevolle und fürsorgliche Körnergeberin und deine Mausis bestimmt sehr glücklich bei dir,ich hoffe das tröstet ein bisschen.
      Lg Orio :(

    • Ach Smutje mein Beileid :2love: fühl dich gedrückt

      bei so kleinen Mausehelden denkt man sie müssten ewig leben, was sie alles gemeistert haben.
      Es ist wohl tröstlich, das sie wohl nicht gelitten haben, aber immer ein Schock sie dann zu finden, von jetzt auf nachher ;( und beide innerhalb so kurzer Zeit ist dann noch schlimmer.
      Die Beiden hätten wahrscheinlich bei keinem anderen KG die Chance gehabt so alt zu werden - bei dir zu landen war das Beste was den beiden hatte passieren können.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo
    • Ich danke euch für eure lieben Worte. :2love: Ja, Würstchen und Frau Lakritze ohne einander, das geht nicht. Das war schon lange klar. :heart:

      Ich bin froh, dass sie da waren. Ihr Erbe an uns ist ihr Kampfgeist und ihr Mut, ihre Loyalität zueinander. Und vllt wird es wie mit Kindergeschichten und eines Tages werden freche streitende Mausis, die sich anstellen, ausgeschimpft mit den Worten: "Nehmt euch mal ein Beispiel an Würstchen und Frau Lakritze!"

    • ;(

      Was habe ich mich immer gefreut, wenn es ein update oder Foto von den zwei Löwenherzen Würstchen und Frau Lakritze gab. Sie haben mein Herz gestohlen, und ich denke immer wieder an sie, lächelnd oder traurig schluckend. Aber im Endeffekt lächelnd, denn sie hatten es gut bei dir, und haben dir gezeigt wie sehr sie sich auch freuen konnten über Leckerli, Breichen und Heizstein.

      Danke für dieses wunderschöne Memorium, es bringt sie mir ein letztes Mal noch sehr nah.

      Ich werde die zwei Mamsellchen samt ihre Höhen und Tiefen vermissen. Schluchz.

      Dir, Smutje, viel Kraft und Liebe. Schaff das leere Terra aus den Augen oder tue ein Tuch darüber, damit deine Blicke nicht immer hinschweifen...

      Ich denke die zwei Helden flitzen oder Heizsteinen glücklich im Mäusehimmel , vielleicht sehen sie noch den Gulliver und sie können zu dritt steinen.

      Sei gedrückt <3
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Liebe Steffi,

      ich war geschockt, als ich von Anika erfuhr, dass deine beiden Mausis so schnell hintereinander gestorben sind. Fühl dich ganz doll gedrückt. :2love:
      Ich danke dir, dass du die beiden damals ohne zu zögern aufgenommen hast als wir sie aus ihrem "ersten Leben" befreiten.
      Bei dir durften sie richtig Rennmaus sein und du hast alles was nötig war getan, um ihnen ein schönes und auch langes Leben zu ermöglichen.
      Dass sie 3 Jahre geworden sind zeigt wie fürsorglich du dich um sie gekümmert hast. Sie hätten kein besseres Zuhause finden können!

      Ich hoffe, ihr Zwei seid gut hinter der RBB angekommen. Würstchen hat vielleicht sogar meinen Sir Gerbilot am 16.1. in Emfang genommen. Und Frau Lakritze ist bestimmt zusammen mit Tammy Pfote in Pfote ins Regenbogenland gehüpft. Dort sehen sich jetzt nach und nach alle Rennmäuse unseres Notfalls wieder. <3

    • Liebe Smutje,

      ich habe gerade erst gelesen, dass die tapferen Mausis sich auf den Weg gemacht haben. Ich habe die ganze zeit still mitgelesen, ich weiß, wie sehr solche "Sorgenkinder" einem ganz besonders ans Herz wachsen!

      Schwer zu akzeptieren, dass sie nicht mehr da sind, dass man sich nicht mehr sorgen muß - aber Du hast ihnen so viel gegeben, solange Mensch etwas tun konnte, hast Du getan. Und beide sind, so wie Du es schreibst, zwar schwächelnd, aber doch irgendwie unerwartet aus dem Leben gegangen. Eigentlich irgendwie schön, finde ich - auch wenns für den Körnergeber ein Schock ist, sie so unerwartet zu finden.

      LG ViererWG

      Hier nagen die Renner Hektor und Krümel
      Tschüß Sternchen, grüß Deinen Bruder Graustreif - ihr fehlt uns so sehr! Kleiner Dancer, auch Dich werden wir nie vergessen!
      Seit 01.11.2016 ganz ohne Degus - Jungs Ihr ward großartig, Danke, dass Ihr fast 7 Jahre bei uns gewohnt habt!