Neuling in der Renner-Welt - Helau!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling in der Renner-Welt - Helau!

      Hallo und Hellau ihr Lieben,

      ich bin neu in der Welt der Rennmäuse. Ich habe mich nun bereits viel belesen und beraten lassen und
      habe mich auch nun schließlich entschieden, mir ein Geschwisterpaar Renner zuzulegen.

      Mein Nager-Terrarium habe ich bereits (siehe Bild), die Einrichtung folgt auch bald. :)

      Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich mir zwei weibliche oder zwei männliche Geschwister holen soll,
      da sich da bisher alle meine Informationsquellen uneinig waren. Die einen meinen, zwei Böckchen würden
      sich besser verstehen, andere sind der Meinung die Mädels wären verträglicher.
      Wie sind da eure Erfahrungen?

      Und habt ihr allgemein Tipps, wie ich es den Kleinen gerade in der Anfangszeit gemütlich machen kann?
      (Außer ihnen natürlich viel Ruhe und Zeit zu geben).

      LG
      erdbeerkuh


      → Link zum Bild

      Das noch leere Terrarium (120 x 60 x 65 cm | L x B x H), noch nicht an seinem Endplatz.
      Derzeit steht es provisorisch neben meinem Bett, wird vor dem Einzug aber
      noch an einen geeigneteren Ort gestellt

      Bilder
      • IMG-1639.JPG

        227,37 kB, 1.008×756, 9 mal angesehen

      ___________________________________________________

      Lieben Gruß von:

      Coco (*2012, Hund)
      Chloe & Max (*2017, Gerbils)
      Tick, Trick und Track (*2017, Dendrobaten)
      Rangona (*2017, Jungferngecko)

      und von Mir

      <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erdbeerkuh ()

    • Hallo und willkommen bei den Rennerverrückten.

      Leider kann man das Bild nicht öffnen, du musst die über Dateianhänge hochladen oder in die Galerie stellen und dann verlinken. Die Größe klingt aber schon mal gut.

      Für den Anfang möchte ich dir die Infoseiten empfehlen und auch mal die Suchfunktion - viele Grundfragen kann man so auch beantworten.
      Bei Weibchen muss man berücksichtigten das sie wegen der Hitze (Paarungsbereitschaft) gerne zickiger sein können, daher tendieren einige eher zu Männchen.

      Wichtig ist hol die Tiere bitte nicht im Zooladen, für Anfänger eignen sich auch gestaffeltes Alter z.b. aus einer Notstation oder Tierheim. Denn 2 Jungtiere flegeln gleichzeitig und man kann als Anfänger schnell Anzeichen für Streit übersehen.

    • Hallo Erdbeerkuh,

      schön, dass du sich für Rennmäuse entschieden hast. :thumbsup:

      Ich würde als "Anfänger" auch zu Männleins raten und wenn möglich, wie Smurf schon geschrieben hat, keine Geschwister aus dem selben Wurf, da ich damit auch eher schlechte Erfahrungen gemacht habe. :huh:

      Wohnst du in der Karnevalsregion (Köln/Düsseldorf)? (Wegen dem Hellau ;D )?

      Wenn du noch keine Renner in Aussicht hast, kannst du auch hier eine Anzeige in den Marktplatz stellen. Es suchen immer so viele süße Mäusels neue Körnergeber. :love:

      Viel Spaß bei der weiteren Planung, Einrichtung und mit den zukünftigen Fellnasen ^^

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • ub-40 schrieb:

      Hallo Erdbeerkuh,

      schön, dass du sich für Rennmäuse entschieden hast. :thumbsup:

      Ich würde als "Anfänger" auch zu Männleins raten und wenn möglich, wie Smurf schon geschrieben hat, keine Geschwister aus dem selben Wurf, da ich damit auch eher schlechte Erfahrungen gemacht habe. :huh:

      Wohnst du in der Karnevalsregion (Köln/Düsseldorf)? (Wegen dem Hellau ;D )?

      Wenn du noch keine Renner in Aussicht hast, kannst du auch hier eine Anzeige in den Marktplatz stellen. Es suchen immer so viele süße Mäusels neue Körnergeber. :love:

      Viel Spaß bei der weiteren Planung, Einrichtung und mit den zukünftigen Fellnasen ^^


      Na dann werden es zwei Buben werden :) Ich werde erst einmal in den umliegenden Tierheimen anfragen und dann
      die Anzeigen hier durchforsten, aber danke für den Hinweis!

      Ich komme aus Unterfranken, da wird die Fastnacht sehr gefeiert, jetzt hier in Hessen ist das ganze nicht mehr ganz
      so beliebt wie ich es gewohnt bin, aber für mich gehört die 5. Jahreszeit dennoch weiterhin dazu :D

      Und Dankeschön (auch an die anderen, die Kommentiert haben!) :)

      ___________________________________________________

      Lieben Gruß von:

      Coco (*2012, Hund)
      Chloe & Max (*2017, Gerbils)
      Tick, Trick und Track (*2017, Dendrobaten)
      Rangona (*2017, Jungferngecko)

      und von Mir

      <3
    • ub-40 schrieb:

      Wohnst du in der Karnevalsregion (Köln/Düsseldorf)? (Wegen dem Hellau )?
      Mensch ub, Helau ist in Mainz, die Kölner rufen Kölle Alaaaaaaf! :andreas:

      Ich hatte anfangs ein Brüderpäärchen, das vertrug sich, bis einer aus ungeklärten Gründen verstarb.
      Später hatte ich dn verbliebenen Bruder mit einer Jungmaus, da gab es irgendwann Krach.
      Gestaffelte Familie hatte ich noch nie. Könnte mir vorstellen, dass das wohl das harmonischste ist, solange der älteste fit ist. Aber auch da werden irgndwann Jüngere aufmucken und die Führung übernehemn wollen. Das kann friedlich laufen, oder eben heftig werden. Also so ganz pauschal kann man nicht sagen, dass gestaffeltes Alter besser sei.
      Früher oder später hast du, egal, wie du startest, ja mal eine Maus übrig, und ab dann hast du sowieso in der Regel eine altersgestaffelte Gruppe.

      Wenn du in Tierheimen oder hier im Marktplatz suchst, wirst du unter Umständen auch gar nicht so viel wählen können.


      erdbeerkuh schrieb:

      Ich komme aus Unterfranken, da wird die Fastnacht sehr gefeiert,
      Und ihr ruft....? Narro!?

      Genießt den Frühling!



    • Auch ein herzliches Willkommen von mir :wink:
      schön das du vorher hier reinschaust und dir Infos holst.
      Ich halte seit ca. 10 Jahren Rennmäuse, sowohl Männchen als auch Weibchen und hatte zeitweise 13 Mäuse auf einmal. Für mich konnte ich keinen gravierenden Unterschied in der Verträglichkeit feststellen. In den Jahren hat sich zum Glück, bei mir nur eine Gruppe mit Männchen zerstritten.

      Es gibt bei den Tieren einfach keine Kriterien, die eine beständige Gruppe garantieren - es kann stabil bleiben, es kann in den Flegelphasen krachen oder auch erst bei älteren Tieren.
      Man kann nur versuchen genau zu beobachten um frühzeitig zu reagieren.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Polly & Luna, Seven + Dexter, Gizmo